ePA:
Zertifizierung für Anbieter gestartet


[5.5.2010] Anbieter, die personalisierte Dienste auf Basis der eID-Funktion des neuen elektronischen Personalausweises (ePA) bereitstellen wollen, können ab sofort die entsprechenden Berechtigungen beantragen.

Als Teil des „Gesetzes über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis“ hat die staatliche Vergabestelle für Berechtigungszertifikate im Bundesverwaltungsamt Anfang Mai 2010 ihren Betrieb aufgenommen. Anbieter, die personalisierte Dienste auf Basis einer Authentisierung mit dem elektronischen Personalausweis (ePA) bereitstellen wollen, können nun die erforderlichen Berechtigungen beantragen. „Sicherheit, Vertrauen und Transparenz sind die wesentlichen Aspekte bei der Nutzung der eID-Funktion des neuen Personalausweises“, erklärte Christoph Verenkotte, Präsident des Bundesverwaltungsamtes. „Die Vergabestelle befindet sich in enger Abstimmung mit den Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder, sodass wir nach einer Prüfung schnell und nachhaltig auf einen Missbrauch der Berechtigung reagieren werden.“ Die Anträge können unter anderem über das neue Informations- und Serviceportal zum ePA gestellt werden, das vor Kurzem online gegangen ist. (bs)

http://www.personalausweisportal.de
http://www.bundesverwaltungsamt.de
http://www.cio.bund.de

Stichwörter: elektronischer Personalausweis (ePA), E-Identity, Bundesverwaltungsamt, Christoph Verenkotte



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge
Kaiserslautern: Website erhält Gebärdensprach-Avatar
[24.5.2024] Auf der Website der Stadt Kaiserslautern ist nun auch ein Gebärdensprach-Avatar zu finden. Er soll die digitale Teilhabe für gehörlose Menschen verbessern. mehr...
Die Stadt Kaiserslautern integriert auf ihrer Website einen Gebärdensprach-Avatar.
Gütersloh: Sporthallen online buchen
[24.5.2024] In Gütersloh werden alle Vergaben von Sport- und Turnhallen, Foren und Aulen künftig online abgewickelt. Das soll nicht nur die Antragstellung für die Bürgerinnen und Bürger enorm vereinfachen, sondern auch den Fachbereich Schule spürbar entlasten. mehr...
Gütersloh führt ein Online-Buchungssystem für schulische Räumlichkeiten und Sporthallen ein.
Berlin: Markterkundung für den Gigabit-Ausbau
[24.5.2024] Die Gigabit-Förderung es Bundes ging im April in eine neue Runde. Mit Markterkundungsverfahren, sollen konkrete Förderbedarfe und -gebiete im Vorfeld erhoben werden. In Berlin startet jetzt das größte Markterkundungsverfahren in der Geschichte der Bundesförderung. mehr...
Berlin soll bis 2028 flächendeckend mit Glasfaser erschlossen sein. Auch in der Metropole wird es ohne Förderung nicht gehen. Die Markterkundung läuft jetzt an.
Termin-Management: Nutzerfreundlichkeit als Ziel Interview
[24.5.2024] Chris Rosenthal, Digitalisierungsbeauftragter der Gemeinde Wenden, berichtet über die Fortschritte bei der Digitalisierung von Bürgerdiensten – unter anderem dank der Einführung eines Terminvereinbarungs- und Besucherleitsystems. mehr...
Chris Rosenthal
Herne: Gut aufgestellt Bericht
[23.5.2024] Trotz knapper Kassen macht die Stadt Herne Tempo bei der Digitalisierung ihrer Schulen. Rund 16.000 Endgeräte werden mit dem Mobile Device Management von Anbieter AixConcept verwaltet und so allen Schülern das Lernen mit einem iPad oder Laptop ermöglicht. mehr...
Schulen in Herne sind fast eins zu eins mit Endgeräten ausgestattet.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen