mecodia:
Lob für Feripro


[4.2.2014] Das Unternehmen mecodia konnte im vergangenen Jahr bereits mehr als 45 Kommunen für seine Software Feripro zur Verwaltung von Ferienprogrammen gewinnen. Zufrieden sind die Anwender vor allem mit der Zeitersparnis, welche mit der Lösung einhergeht.

In Ferienzeiten bieten viele Kommunen ein umfangreiches Ferienprogramm an. Die Organisation ist allerdings häufig ein Kraftakt für die Gemeinden. Angefangen bei der Zusammenstellung des Programmhefts über das teilweise langwierige Bewerbungsverfahren bis hin zur händischen Auswertung und aufwendigen Zuteilung der Teilnehmer. Unterstützung hierbei bietet seit rund einem Jahr die webbasierte Software Feripro von Anbieter mecodia. Im Jahr 2013 konnte die Lösung nach Herstellerangaben bereits mehr als 45 Kunden gewinnen, darunter etwa die Städte Oettingen und Weil der Stadt sowie die Gemeinden Oberreichenbach und Emlichheim. Eine Umfrage unter den Kunden sei durchweg positiv ausgefallen. Gelobt wurden dabei insbesondere die enorme Vereinfachung der Verwaltung und die damit einhergehende Zeitersparnis. „Das Programm war wirklich eine sehr große Erleichterung“, sagt etwa Kristin Rathmann vom Amt für Jugend und Soziales in Weil der Stadt. Die Software sei intuitiv und zielführend gestaltet, sodass weder die Gemeinde bei der Administration, noch der Teilnehmer bei der Anmeldung technisches Know-how besitzen müssten, heißt es aus Goettingen. Auch das Thema Sicherheit und Datenschutz sei auf allen Ebenen durchdacht – das sei insbesondere deshalb wichtig, da es sich bei den gespeicherten Daten um personenbezogene Daten von Kindern handelt. Wie Anbieter mecodia mitteilt, wird der Datenschutz bei Feripro zusätzlich regelmäßig durch einen Fachanwalt für IT-Recht überprüft, den das Unternehmen als Datenschutzbeauftragten bestellt hat. (bs)

http://demo.feripro.de
http://feripro.de
http://mecodia.de

Stichwörter: Panorama, mecodia, Veranstaltungsmanagement, Projekt-Management, Sozialwesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
eGov-Campus: Erster Kurs des HPI
[17.1.2022] Am 15. Februar startet das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) seinen ersten Selbstlernkurs auf dem eGov-Campus. In 150 Stunden, bestehend aus Erklärvideos und Übungsaufgaben, sollen die Teilnehmer mit den wichtigsten Technologien für die Verwaltungsdigitalisierung vertraut gemacht werden. mehr...
Hamburg: Digitale Bildung für Lehrkräfte
[14.1.2022] In Hamburg ist mit TechUcation@school ein bewusst niedrigschwelliges digitales Bildungsprogramm für Lehrkräfte gestartet. Entwickelt wurde das Angebot von der Hamburger Schulbehörde und der Otto Group. Es soll Lehrkräften ermöglichen, ihre Schüler besser „digital fit“ zu machen. mehr...
Norderstedt: Neue Aufgabenfelder für Chatbot „Nordi“
[13.1.2022] Norderstedt hat im Frühjahr 2020 – als zweite Stadt Schleswig-Holsteins – einen Chatbot für Verwaltungsauskünfte in Betrieb genommen. Das klein gestartete Projekt hat sich bewährt und soll nun auf weitere Themenfelder und Servicebereiche ausgeweitet werden. mehr...
In Norderstedt soll Chatbot „Nordi“ den Bürgern künftig noch mehr Service bieten.
Netzwerktreffen: Als Vorbild vorangehen Bericht
[11.1.2022] Von der Digitalisierung über den Fachkräftemangel bis hin zum Klimawandel stehen den Kommunen große Herausforderungen ins Haus. Beim ersten Netzwerktreffen der Jungen Bürgermeister*innen wurden eben diese Zukunftsthemen in den Blick genommen. mehr...
Junge Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Austausch.
eGov-Campus: FITKO übernimmt Leitung
[11.1.2022] Die Verantwortung für den vor zwei Jahren vom Land Hessen initiierten eGov-Campus geht für den nun dauerhaften Betrieb an die FITKO über. An der deutschlandweiten digitalen Bildungsplattform für E-Government sind auch führende Hochschullehrstühle beteiligt. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen