mecodia:
Lob für Feripro


[4.2.2014] Das Unternehmen mecodia konnte im vergangenen Jahr bereits mehr als 45 Kommunen für seine Software Feripro zur Verwaltung von Ferienprogrammen gewinnen. Zufrieden sind die Anwender vor allem mit der Zeitersparnis, welche mit der Lösung einhergeht.

In Ferienzeiten bieten viele Kommunen ein umfangreiches Ferienprogramm an. Die Organisation ist allerdings häufig ein Kraftakt für die Gemeinden. Angefangen bei der Zusammenstellung des Programmhefts über das teilweise langwierige Bewerbungsverfahren bis hin zur händischen Auswertung und aufwendigen Zuteilung der Teilnehmer. Unterstützung hierbei bietet seit rund einem Jahr die webbasierte Software Feripro von Anbieter mecodia. Im Jahr 2013 konnte die Lösung nach Herstellerangaben bereits mehr als 45 Kunden gewinnen, darunter etwa die Städte Oettingen und Weil der Stadt sowie die Gemeinden Oberreichenbach und Emlichheim. Eine Umfrage unter den Kunden sei durchweg positiv ausgefallen. Gelobt wurden dabei insbesondere die enorme Vereinfachung der Verwaltung und die damit einhergehende Zeitersparnis. „Das Programm war wirklich eine sehr große Erleichterung“, sagt etwa Kristin Rathmann vom Amt für Jugend und Soziales in Weil der Stadt. Die Software sei intuitiv und zielführend gestaltet, sodass weder die Gemeinde bei der Administration, noch der Teilnehmer bei der Anmeldung technisches Know-how besitzen müssten, heißt es aus Goettingen. Auch das Thema Sicherheit und Datenschutz sei auf allen Ebenen durchdacht – das sei insbesondere deshalb wichtig, da es sich bei den gespeicherten Daten um personenbezogene Daten von Kindern handelt. Wie Anbieter mecodia mitteilt, wird der Datenschutz bei Feripro zusätzlich regelmäßig durch einen Fachanwalt für IT-Recht überprüft, den das Unternehmen als Datenschutzbeauftragten bestellt hat. (bs)

http://demo.feripro.de
http://feripro.de
http://mecodia.de

Stichwörter: Panorama, mecodia, Veranstaltungsmanagement, Projekt-Management, Sozialwesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
München: Geschäftsprozess-Management gestärkt
[7.7.2022] Die Stadt München arbeitet seit 2019 an der Einführung ihres Geschäftsprozess-Management. Es soll die Politik beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen, die Digitalisierung voranbringen und den Bürgern nutzen. Nun stimmte der Stadtrat dem Ausbau des Geschäftsprozess-Management zu. mehr...
Report: APIs treiben digitalen Umbau voran
[5.7.2022] Sopra Steria und PUBLIC haben einen umfassenden Report zu Interoperabilität und APIs publiziert. Demnach tragen geeignete Programmierschnittstellen dazu bei, die Innovationskraft junger Govtech-Unternehmen beim digitalen Umbau der öffentlichen Verwaltung besser einzubinden. mehr...
Heidelberg: Innovativer Bürgerassistent
[1.7.2022] Ein neuer virtueller Bürgerassistent wird derzeit in der Stadt Heidelberg entwickelt. Anders als ein Chatbot kann er individuell auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger eingehen. Dahinter steht die KI-Technologie des Heidelberger Start-up Aleph Alpha. mehr...
Präsentation des Prototyps für den neuen Heidelberger KI-Bürgerassistenten.
Instandhaltung: Kommunale Infrastruktur im Blick
[1.7.2022] Kommunen müssen viele Prüf- und Instandhaltungstermine koordinieren – von der Stadtbeleuchtung bis zu Spielplatzgeräten. Die Aufgabenplanungssoftware Excelation:assets unterstützt Verantwortliche dabei, vorgeschriebene Wartungszyklen zu planen und Fach-Teams zu dirigieren. mehr...
Baden-Württemberg: Kommunale Prozesse besser managen
[30.6.2022] In Baden-Württemberg haben sich Verwaltung, Wissenschaft und Praxis zusammengeschlossen, um Kommunen ein praxisnahes, professionelles Prozess-Management zugänglich zu machen. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Rechnungsbearbeitung in Kommunen: Weitere Schritte für die Automatisierung von Rechnungen
[20.6.2022] Beim Thema Rechnungsbearbeitung ist für Kommunen noch lange nicht Schluss in Sachen Automatisierung. Es zeichnen sich bereits die nächsten Schritte ab, wie öffentliche Verwaltungen ihre internen kaufmännischen Abläufe im Sinne eines bürgerfreundlichen eGovernments weiter optimieren können. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen