Sachsen:
Brandis ist Innovationskommune


[17.9.2014] Als Modellkommune für die Staatsmodernisierung in Sachsen wurde jetzt die Stadt Brandis ausgezeichnet. Drei Jahre lang sollen unter anderem interne Verwaltungsabläufe überprüft und verbessert werden.

Als Gewinner des Wettbewerbs „Sächsische Innovationskommune 2014-2016“ wurde jetzt Brandis aus dem Kreis Leipzig bekanntgegeben. Die Stadt hat nach Angaben des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Europa großes innovatives Potenzial gezeigt und bietet aufgrund ihrer Struktur gute Voraussetzungen, ihre Erfahrungen als Modellkommune auch auf andere sächsische Kommunen zu übertragen. Überzeugen konnte Brandis durch einen umfassenden Ansatz. Dabei sollen nicht nur die internen Verwaltungsabläufe der Kommune auf den Prüfstand gestellt werden. Ziele seien auch mehr Transparenz und Bürgerfreundlichkeit der Verwaltung und die bessere Einbindung und Unterstützung der örtlichen mittelständischen Wirtschaft, erklärt Staatsminister Jürgen Martens. „Diese Ansätze lohnt es zu unterstützen und anderen Kommunen zugänglich zu machen.“ Der Staatsminister lobt auch die übrigen Bewerber: „Der Wettbewerb hat gezeigt, dass es bereits viele gute und teilweise auch hervorragende Ansätze in Sachsen gibt und die Staatsmodernisierung bereits kräftig Fahrt aufgenommen hat.“ An dem Wettbewerb hatten sich 21 Kommunen des Freistaats beteiligt. Ziel der Ausschreibung war es, eine Kommune zu finden, die mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums über einen Zeitraum von etwa drei Jahren Instrumente der Staatsmodernisierung einführen will, um sie nachhaltig zu nutzen. In den kommenden Wochen soll eine gemeinsame Rahmenvereinbarung mit der Stadt Brandis erarbeitet werden, in der die Modalitäten und die Umsetzung einzelner Projektbestandteile geregelt sind. Die Projekte, die gemeinsam mit der Kommune umgesetzt werden sollen, gliedern sich in verschiedene Module, bei denen sich Stadt und Land einbringen werden. So soll ein Prozess-Management eingeführt und ausgebaut werden, das die internen Verwaltungsprozesse der Kommune analysiert und gegebenenfalls optimiert. Zudem sollen Projekte integriert werden, die den Kontakt des Bürgers zur Verwaltung, die Bürgerfreundlichkeit und die Transparenz fördern. (cs)

http://www.stadt-brandis.de
http://www.staatsmodernisierung.sachsen.de
http://www.justiz.sachsen.de/smj

Stichwörter: Politik, Sachsen, Brandis, Wettbewerb, Jürgen Martens



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Bayern: Digitalministerium mit eigenem Haushalt
[20.5.2019] Das bayerische Staatsministerium für Digitales hat jetzt seinen eigenen Haushalt. Er sieht insgesamt rund 90 Planstellen sowie 79,3 Millionen Euro für dieses Jahr und 84,3 Millionen Euro für 2020 vor. mehr...
Potsdam: Neuer E-Government-Leiter
[20.5.2019] Die Stadt Potsdam hat mit Thomas Morgenstern-Jehia einen neuen Leiter für den Fachbereich E-Government ernannt. Die Stelle war seit einem dreiviertel Jahr vakant. mehr...
Thomas Morgenstern-Jehia wird neuer Fachbereichsleiter E-Government der Stadt Potsdam.
Berlin: „Zukunftspakt Verwaltung“ unterzeichnet
[16.5.2019] Senat und Rat der Bürgermeister haben den Berliner „Zukunftspakt Verwaltung“ geschlossen. 27 Projekten nehmen sämtliche Aspekte der Tätigkeit der Verwaltung in den Blick. mehr...
Berlin: Senat und Rat der Bürgermeister haben den „Zukunftspakt Verwaltung“ unterzeichnet.
Mecklenburg-Vorpommern: Kritik an Digitalisierungsbestrebungen
[16.5.2019] Die Digitalisierungsbestrebungen treffen in Mecklenburg-Vorpommern auf Kritik: Dem Land fehle eine Gesamtstrategie, rechtliche Voraussetzungen seien nicht erfüllt, und die Regierung beschaffe anfällige Software für die Ministerien. mehr...
Round Table: Agile Partisanen Interview
[16.5.2019] Akteure aus Konstanz, Freiburg, Mannheim, Karlsruhe und der Metropolregion Rhein-Neckar haben das Agile Netzwerk Digitale Innovation (ANDI) gegründet. Teil 1 eines Round-Table-Gesprächs über die informelle Zusammenarbeit und erste agile Ergebnisse. mehr...
Vertreter des ANDI-Netzwerks (Agiles Netzwerk Digitale Innovation) trafen sich im Wasserturm Stromeyersdorf in Konstanz zum Round-Table-Gespräch mit Kommune21.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
IT-Guide Pluscodia Software GmbH
49716 Meppen
codia Software GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
LogoData ERFURT GmbH
99084 Erfurt
LogoData ERFURT GmbH
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
Aktuelle Meldungen