Barthauer:
Infrastruktur managen


[23.9.2016] Auf der diesjährigen Intergeo präsentiert Barthauer nicht nur Neuerungen und Erweiterungen rund um das Netzinformationssystems BaSYS. Im Bereich Smart GIS Solutions stellt das Unternehmen auch einen Baukasten vor, der die Verwaltung von Infrastrukturobjekten ermöglicht.

Barthauer ist erneut auf der Intergeo vertreten, der Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (11. bis 13. Oktober 2016, Hamburg). Als Verbandsmitglied zeigt das Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand des Verbands GEOkomm in Halle A1/Stand C1.036 bestehende Produkte und Neuheiten. Zu sehen sind Neuerungen und Erweiterungen rund um das Netzinformationssystem BaSYS, so beispielsweise die Einbindung von SCADA-Systemen (Thema 4.0) oder die Unterstützung von QGIS und PostgreSQL als Erweiterung des Barthauer Multi-Plattform Konzepts. Im Themenkontext GIS Solutions präsentiert das Unternehmen das Geoobjects Design Studio GeoDS. Als Baukasten für die Erstellung individueller Informationssysteme ermöglicht es die Verwaltung jedweder Infrastrukturobjekte. Auch im Bereich Smart City ist Barthauer präsent. Das Netzinformationssystem BaSYS wird sich laut Unternehmensangaben mittelfristig zu einem Infrastruktur-Management-System entwickeln und dabei Big-Data-Analysen vereinfachen. Bereits jetzt realisiere Barthauer die Verzahnung von unterirdischen Ver- und Entsorgungsleitungen mit der Verwaltung des oberirdischen Straßenraums. „Die Intergeo ist für uns neben der IFAT bereits seit mehreren Jahren eine wichtige Messe“, fasst Claudia Hickmann, Leitung Vertrieb bei Barthauer, zusammen. „Als Kongressmesse bietet sie uns den perfekten Rahmen, um zielgruppengenau auf unsere Produkte für die Bereiche Geo-Information und Infrastruktur-Management aufmerksam zu machen. Wir werden die Intergeo nutzen, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kundenkontakte zu pflegen.“ (ve)

http://www.intergeo.de
http://www.barthauer.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Barthauer Software, Intergeo 2016, BaSYS, Design Studio GeoDS



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Learntec 2022: Neuer Termin
[7.12.2021] Aufgrund der pandemischen Entwicklung hat die Messe Karlsruhe jetzt beschlossen, die Learntec auf 31. Mai bis 2. Juni 2022 zu verschieben. mehr...
Die Messe Karlsruhe hat jetzt die Learntec auf 31. Mai bis 2. Juni 2022 verschoben.
8. Zukunftskongress: Erneut verschoben
[25.11.2021] Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird der 8. Zukunftskongress Staat & Verwaltung nochmals verschoben. Stattfinden soll er nun vom 20. bis 22. Juni 2022. Für den zuletzt vorgesehenen Termin (13. bis 15. Dezember 2021) sind kleinere Slots in rein digitalem Format geplant. mehr...
Innovatives Management 2021: Sprung in eine neue Zeit
[18.11.2021] Die öffentliche Verwaltung hat sich schneller als gedacht an die neue Situation durch die Corona-Krise angepasst. Es sind neue Arbeitswelten entstanden, war auf dem Kongress Innovatives Management zu hören. Klar wurde auf der Veranstaltung der Firma MACH auch: Die Veränderungen bei den Arbeitsweisen sollten nun mit klaren Regeln versehen werden. mehr...
MACH-Vorstand Stefan Mensching sprach in seiner Eröffnungsrede von einem Sprung in eine neue Zeit.
dikomm: Bundesweite Online-Kongressmesse
[15.11.2021] Die bundesweite Kongressmesse „dikomm – Zukunft Digitale Kommune“ findet am 23. und 24. November als Online-Format statt. Im Fokus der Messe steht die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. mehr...
ANGA COM: Startschuss zum Restart
[4.11.2021] Vom 10. bis 12. Mai 2022 wird in Köln die Kongressmesse der ANGA COM stattfinden. Die Standbuchungen sind bereits eröffnet, zahlreiche Branchenführer haben ihre Buchung schon jetzt bestätigt. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

Barthauer Software GmbH
38126 Braunschweig
Barthauer Software GmbH
Aktuelle Meldungen