IT-Dienstleister:
40 Jahre kdvz


[13.7.2018] Ihr 40-jähriges Jubiläum feiert die Kommunale Datenverarbeitungszentrale kdvz Rhein-Erft-Rur. Der Zweckverband genießt das Vertrauen seiner Kunden, die längst nicht mehr nur innerhalb der Verbandsgrenzen zu finden sind.

Die Kommunale Datenverarbeitungszentrale kdvz Rhein-Erft-Rur mit Sitz in Frechen feiert ihr 40-jähriges Bestehen als öffentlich-rechtlicher Zweckverband. Seit 1978 ist sie Partner und erster Ansprechpartner in allen Fragen der Informationstechnologie für ihre Träger, den Kreis Euskirchen und den Rhein-Erft-Kreis sowie 31 kreisangehörige Städte und Gemeinden aus den beiden Kommunen sowie aus dem Kreis Düren.
Für den Zweckverband war und ist es nach eigenen Angaben eine stetige Herausforderung, sich neuen Rahmenbedingungen und technologischen Innovationen zu stellen und diese auch selbst mitzugestalten. Die Notwendigkeit zur Veränderung beschränke sich jedoch nicht auf die Technik – auch der Verband habe im Laufe der Zeit einige grundsätzliche Reformprozesse durchlaufen. Heute genieße die kdvz mehr denn je das Vertrauen ihrer Kunden, die längst nicht mehr nur innerhalb der Verbandsgrenzen zu finden seien. Das könne nur gelingen, weil auch die Beschäftigten motiviert seien, den Entwicklungsprozess mitzugestalten und das Selbstverständnis des Zweckverbands als Dienstleister auf Basis fachlicher Expertise zu leben. Die kdvz im Jahr 2018 sieht ihre Rolle laut eigenen Angaben vor allem darin, ihre Kunden im digitalen Wandel technisch wie organisatorisch zu begleiten und die Verwaltungen mit den passenden Produkten und Dienstleistungen intern und im Hinblick auf den Bürgerservice zu unterstützen. (ba)

www.kdvz-frechen.de

Stichwörter: Unternehmen, Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) Rhein-Erft-Rur



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
MACH AG: Chief Innovation Officer ernannt
[6.11.2018] Christian Rupp, zuletzt Sprecher der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt und Sonderbeauftragter Digitalisierung in der Wirtschaftskammer, wird die MACH AG ab Januar 2019 als Chief Innovation Officer verstärken. mehr...
Kreis Mettmann: Neues KRZN-Mitglied
[18.10.2018] Zum kommenden Jahr zählt neben den Städten Bottrop und Krefeld sowie den Kreisen Kleve, Viersen und Wesel auch der Kreis Mettmann zu den Mitgliedern des Kommunalen Rechenzentrums Niederrhein (KRZN). mehr...
MACH: Neue Zukunftsplattform
[17.10.2018] Auf einer neuen Plattform informiert das Unternehmen MACH über Zukunftsthemen für die öffentliche Verwaltung. Der Fokus ist hier auf Technologien, Lösungsansätze und moderne Methoden gerichtet. mehr...
ab-data: Unternehmensnachfolge geregelt
[10.10.2018] Das Software-Haus ab-data hat den Prozess der Unternehmensnachfolge erfolgreich abgeschlossen: Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Markus Bremkamp hat in zweiter Generation 100 Prozent der Unternehmensanteile übernommen. mehr...
KISA: Wirtschaftlich saniert
[8.10.2018] Beim IT-Zweckverband KISA konnte die ökonomische Stabilisierung und Neuorganisation des operativen Geschäfts vorzeitig abgeschlossen werden. Aktuell wird an der Umsetzung des OZG sowie an der Digitalisierung von Lehren und Lernen gearbeitet. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen