Kreis Kassel:
GigaCubes ermöglichen Distanzunterricht


[1.2.2021] GigaCubes – so lautet die Zwischenlösung für einen leistungsfähigeren Distanzunterricht im Kreis Kassel. Die Kommune nutzt die WLAN-Router mit SIM-Karte, um schnelles Internet über das Mobilfunknetz anzubieten.

Um die notwendigen Internet-Kapazitäten für Distanzunterricht zu ermöglichen, hat der Kreis Kassel 100 WLAN-Router mit SIM-Karte angeschafft. Mit einer kreativen Zwischenlösung unterstützt der Kreis Kassel in Hessen den Distanzunterricht an Schulen. „Wir haben 100 GigaCubes angeschafft, um die Internet-Kapazitäten, da wo es notwendig ist, zu erhöhen“, berichtet Vizelandrat Andreas Siebert. GibaCubes sind WLAN-Router mit einer SIM-Karte, informiert die Kommune. Sie sollen schnelles Internet über das Mobilfunknetz bieten. Dafür werden nur eine Mobilfunknetz-Verbindung und ein Stromanschluss für den Router benötigt. Siebert erklärt: „Damit steht ein Datenvolumen von 50 Gigabyte im Monat und eine Bandbreite von maximal 500 MBit pro Sekunde über das vorhandene LTE-Mobilfunknetz zur Verfügung.“ Falls die 50 Gigabyte ausgeschöpft sein sollten, kann mehr Datenvolumen nachbestellt werden, teilt der Kreis Kassel mit. Das von den GigaCubes erstellte WLAN-Netz könne von jedem mobilen Endgerät oder auch kabelverbunden mit einem stationären PC genutzt werden.
Die Kommune reagiere damit darauf, dass für einen funktionierenden Distanzunterricht eine breitbandige Internet-Verbindung notwendig ist. „Die Umsetzung unseres Glasfaserprojekts dauert noch und diese Lösung hilft kurzfristig weiter“, erläutert Siebert. Der Landkreis sei als Schulträger darauf angewiesen, welche Planungen das Land Hessen für die Unterrichtsdurchführung vorgibt. „Landrat Uwe Schmidt und ich haben bereits frühzeitig als die Infektionszahlen wieder stiegen sowohl den hessischen Ministerpräsidenten als auch den hessischen Kultusminister dringend gebeten, Wechselunterricht ab der Jahrgangsstufe 7 zuzulassen, wenn sich Schulträger und staatliches Schulamt vor Ort einig sind“, informiert Siebert. Wenn man diesem Vorschlag gefolgt wäre und diese Vorgehensweise – so wie andere Bundesländer – auch nach den Winterferien beibehalten hätte, wären viele aktuelle Probleme in der Unterrichtsversorgung gelöst, heißt es aus dem Kreis Kassel. Das Land Hessen habe Schulen und Schulträgern jedoch erst am 6. Januar 2021 mitgeteilt, welche Regelungen ab dem 11. Januar 2021 gelten. (co)

http://www.landkreiskassel.de

Stichwörter: Schul-IT, Kreis Kassel, Distanzunterricht

Bildquelle: 123rf.com/vejaa

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Hamburg: Mit Avatar im Klassenzimmer
[21.2.2024] In Hamburg ermöglicht ein digitales Schulprojekt langzeiterkrankten Kindern die Unterrichtsteilnahme und die Interaktion mit Mitschülern und Freunden im Klassenzimmer – per Miniroboter. Das Projekt wurde nun von der Hamburger Schulbehörde übernommen und erweitert. mehr...
Das Hamburger Projekt Karlsson ermöglicht langzeiterkrankten Kindern die Unterrichtsteilnahme per Mini-Roboter.
Dortmund: Digitale Teilhabe für alle
[19.2.2024] Hinsichtlich der digitalen Ausstattung von Schulen nimmt Dortmund deutschlandweit einen Spitzenplatz unter den Großstädten ein. Das geht aus zwei jetzt vorliegenden Berichten zur Digitalisierung und Bildung hervor. Die Stadt bringt digitale Bildung aber auch für andere Zielgruppen voran. mehr...
Baden-Württemberg: Schulen testen KI-Anwendung in Moodle
[8.2.2024] In Baden-Württemberg soll der Chatbot fAIrChat im Kontext der E-Learning-Plattform Moodle an Lehrkräfteseminaren und Schulen getestet werden. Der Landesbeauftragte für Datenschutz hat das Tool hinsichtlich der Datensicherheit bewertet und zeigt keine Bedenken. mehr...

Sachsen-Anhalt: Schulen erproben fiete.ai
[6.2.2024] Sachsen-Anhalt übernimmt bei der Erprobung des KI-basierten Lern- und Feedback-Tools fiete.ai für Schulen eine Vorreiterrolle. mehr...
Freiburg: Den Wandel aktiv gestalten Bericht
[31.1.2024] Die Stadt Freiburg im Breisgau investiert in einem umfassenden Projekt rund 200 Millionen Euro in den Ausbau der digitalen Lernumgebung an ihren Schulen. Dabei wird auf einen einheitlichen technologischen Standard und umfassenden Support Wert gelegt. mehr...
Stadt Freiburg will einheitliche digitale Schulumgebung aufbauen.
Weitere FirmennewsAnzeige

Kundenportal: Der Weg in die digitale Zukunft der Antragsprozesse
[27.2.2024] Willkommen in der Ära der digitalen Transformation für die öffentliche Verwaltung. Ein Kundenportal für digitale Antragsstrecken revolutioniert nicht nur die Art und Weise, wie Anträge bearbeitet werden, sondern schafft auch Raum für Effizienz, Flexibilität und reibungslose Abläufe. mehr...

EU-Richtlinie 2016/2102: So funktioniert barrierearme Rechnungsverarbeitung
[22.8.2023] Einen barrierearmen Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen zu gewährleisten, dazu sind öffentliche Stellen in Deutschland und der EU seit 2019 verpflichtet. Was bedeutet dies für die Verarbeitung eingehender Rechnungen in SAP? Sind Dokumentenprozesse überhaupt betroffen? mehr...

Stadt Essen nutzt Eingangsrechnungsworkflow der xSuite im großen Stil: Sichere Planung durch Rechnungsworkflow
[23.3.2023] Essen ist eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsmetropole im Herzen des Ruhrgebiets. Sie ist Konzernzentrale, zum Beispiel für RWE AG, Evonik Industries AG, E.ON Ruhrgas AG, GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH und Hochtief AG. Die Messe Essen ist etabliert unter den Top-Ten der deutschen Messeplätze. Was viele Besucher angesichts der modernen Essener Skyline verblüfft: Die Geschichte der Stadt ist älter als die Berlins, Dresdens oder Münchens. Essen feierte im Jahr 2002 das 1150-jährige Jubiläum von Stift und Stadt Essen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
Cloud1X
28195 Bremen
Cloud1X
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen