Südwestfalen-IT:
Kooperation mit PROSOZ Herten


[1.4.2021] Südwestfalen-IT und das Unternehmen PROSOZ Herten arbeiten künftig zusammen. Kommunen profitieren von der Kooperation vor allem hinsichtlich der OZG-Umsetzung unter Einhaltung des XBau 2 Standards.

PROSOZ Herten und die Südwestfalen-IT (SIT) verbindet schon seit einigen Jahren eine enge Zusammenarbeit rund um die Fach-Software PROSOZ Bau. Nun gehen die beiden Unternehmen einen Schritt weiter und starten eine Kooperation in Richtung Business Partnership. Wie SIT mitteilt, unterstützt der Software-Hersteller PROSOZ mit seiner Lösung bundesweit die alltägliche Arbeit in den Bauaufsichtsbehörden. Allein in Nordrhein-Westfalen profitieren demnach knapp 180 Kommunen von dem langjährigen Know-how des Unternehmens. Beide Häuser eine die enge Anwenderbetreuung und der direkte Kontakt zum Kunden, weshalb sie aktuelle Herausforderungen sehr genau kennen und die passenden Lösungen liefern können. Von der Kooperation profitieren laut SIT alle Seiten. Aktuelle Probleme könnten schneller gelöst und künftige Entwicklungen sowie strategische Ausrichtungen frühzeitig gesteuert werden. Im Tagesgeschäft führen Stresstests unter Produktionsbedingungen zu realistischen Testergebnissen, die mögliche Fehlerszenarien vor Auslieferung einer neuen Software-Version aufzeigen.

Einhaltung neuer Standards

Aktuell sind die Kommunen laut SIT mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert: Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) unter Einhaltung des XBau 2 Standards. Hierfür müsse zunächst die Entgegennahme eines digital gestellten Antrags realisiert werden, welche an sich schon ausreiche, um die Vorgaben des OZG zu erfüllen. Jedoch ende die Digitalisierung nicht mit dem Eingang eines elektronisch gestellten Antrags, sondern umfasse auch die weitere Vorgangsbearbeitung. Hier zeigen sich laut SIT die Vorteile der Zusammenarbeit: PROSOZ gehe mit PROSOZ elan, seinem neuen Produkt für das digitale Bauamt, welches XBau 2 konform ist, einen weiteren Schritt in Richtung zukunftsfähige Verwaltung. Die SIT baue die neue Lösung mandantenfähig für ihre Kunden auf und betreibe diese unter Produktionsbedingungen. Die hierbei gesammelten Erfahrungen fließen unmittelbar in die Produktentwicklung der PROSOZ elan-Module ein. Ein erstes Digitalisierungsprojekt dieser Kooperation findet sich in der nordrhein-westfälischen Stadt Olpe (wir berichteten). (co)

https://www.sit.nrw
https://www.prosoz.de
https://www.olpe.de

Stichwörter: Unternehmen, Südwestfalen-IT (SIT), Prosoz Herten, Fachverfahren, Bauwesen, XBau



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Cocq: Digitalisieren für die SIT
[16.4.2021] Das Unternehmen Cocq Datendienst hat eine Ausschreibung der Südwestfalen-IT (SIT) gewonnen. Cocq wird demnach bei der Digitalisierung von Ordnungswidrigkeiten im täglichen Posteingang sowie bei der Rechnungseingangsverarbeitung unterstützen. mehr...
ITEBO / DMI: Rahmenvertrag für Scan-Dienstleistungen
[7.4.2021] Eine Rahmenvereinbarung für Scan-Dienstleistungen haben die Unternehmen ITEBO und DMI geschlossen. Die Vertragspartner wollen dafür sorgen, dass Aktenbestände schnell, sicher und mit hoher Qualität eingescannt werden können. mehr...
Materna: Bestes Umsatzergebnis erzielt
[6.4.2021] Das Beratungsunternehmen Materna hat im Corona-Jahr 2020 das beste Unternehmensergebnis seit Bestehen erzielt und vermehrt für den öffentlichen Sektor gearbeitet. mehr...
krz: Neuer Bereich unterstützt Digitalisierung
[30.3.2021] Der neue Bereich Digitalisierung und Innovation des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) bündelt Aktivitäten zur Unterstützung der Verwaltungsdigitalisierung. Die Leitung übernimmt Diplom-Verwaltungswirtin Michaela Lehnert. mehr...
Die Diplom-Verwaltungswirtin Michaela Lehnert übernimmt die Leitung des neuen Bereichs Digitalisierung und Innovation des krz.
krz: Online-Zugang für Unternehmen
[25.3.2021] Das krz Lemgo gründet eine Facharbeitsgruppe für Unternehmensservices und will passgenaue elektronische Dienste für diese Zielgruppe mitentwickeln. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021

PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
Aktuelle Meldungen