Altenbeken:
Kitaplatz-Vergabe mit Little Bird


[27.1.2023] Für die Organisation, Anmeldung und Vergabe von Kitaplätzen setzt die Gemeinde Altenbeken seit Herbst 2022 das Fachverfahren Little Bird ein. Sie ist Pilotkommune für den Kreis Paderborn, der das System im Erfolgsfall kreisweit einsetzen will.

Seit Herbst 2022 können Eltern in Altenbeken ihr Kind online für einen Kindergartenplatz anmelden. Wie IT-Dienstleister regio iT mitteilt, testet der Kreis Paderborn in der nordrhein-westfälischen Gemeinde das Anmelde- und Fachverfahren Little Bird. Im Erfolgsfall soll das System im Jahr 2024 kreisweit ausgerollt werden. Für die Lösung seien zunächst die Kapazitäten aller Einrichtungen – auch jener in freier Trägerschaft – zentral erfasst worden. Alle am Verfahren Beteiligte – Verwaltung, Einrichtungen und Eltern – haben somit über Little Bird Zugriff auf die nötigen Daten und erhalten einen tagesaktuellen Überblick. Bei der Online-Reservierung können Eltern unterschiedliche Prioritäten und Präferenzen angeben. Auch können sie bei mehreren Kitas gleichzeitig anfragen. „Zahlreiche unserer Kunden haben bereits beste Erfahrungen mit Little Bird gemacht“, erklärt Ümit Menteşe, Projektleiter und Produkt-Manager bei der regio iT, die das Fachverfahren seit dem Jahr 2011 anbietet. Entwickelt wurde die Lösung vom gleichnamigen Unternehmen Little Bird. Sie besteht aus einer Verwaltungssoftware, einem Elternportal und der KIKOM Kita-App. Damit sind Kommunen laut regio iT in der Lage, den Prozess rund um die Vergabe der Betreuungsplätze durchgängig digital zu organisieren. Auch werden dank der Lösung Mehrfachanmeldungen und -zusagen vermieden, erklärt Menteşe: „Früher haben Eltern ihr Kind häufig in allen Kitas in der näheren Umgebung angemeldet. Aufgrund fehlender Vernetzung kam es zu Mehrfachzusagen, wobei andere Kinder womöglich leer ausgingen. Heute können die Kommunen sogar Trends und Bedarfsveränderungen frühzeitig erkennen und ihre Planung darauf ausrichten. Eine echte Win-win-Situation für alle Beteiligten.“ Der gesamte Vorgang wird dank Little Bird nicht nur transparenter, sondern auch beschleunigt, berichtet regio iT. Demnach erhielten die Eltern in Altenbeken noch vor der Jahreswende ein Angebot und nicht erst im Frühjahr wie in analogen Zeiten. (ve)

https://www.altenbeken.de
https://www.regioit.de
https://www.little-bird.de

Stichwörter: Fachverfahren, LITTLE BIRD, regio iT, Kita-Lösungen, Little Bird



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Wiesbaden: Vom PDF zum Online-Antrag
[25.6.2024] Auch im Sozialdezernat Wiesbaden ist die Zukunft digital: Zahlreiche Online-Angebote ermöglichen den Zugang zu sozialen Dienstleistungen. Dabei kommen auch EfA-Anträge zum Einsatz. Zudem werden spezifische Zielgruppen gezielt angesprochen, etwa Senioren oder wohngeldberechtigte Familien. mehr...
In Wiesbaden ermöglichen zahlreiche Online-Angebote den Zugang zu sozialen Dienstleistungen.
OZG: 200. Ausländerbehörde geht online
[25.6.2024] Der Roll-out der EfA-Dienste aus dem vom Land Brandenburg verantworteten OZG-Themenfeld „Ein- und Auswanderung“ schreitet voran. Nachdem im September 2023 der Go-live der 100. Ausländerbehörde vermeldet werden konnte, ging nunmehr die 200. Behörde online. mehr...
Augsburg: DokBox für Pässe und Ausweise
[24.6.2024] Personalausweise und Reisepässe können in Augsburg jetzt rund um die Uhr an einer Dokumentenausgabebox abgeholt werden. Möglich wurde dies durch eine Zusammenarbeit der bayerischen Kommune mit dem Hersteller der DokBox und der AKDB. mehr...
Augsburg: Oberbürgermeisterin Eva Weber hat ihren neuen Personalausweis an der DokBox abgeholt.
Frankfurt am Main: Ersten Führerschein online beantragen
[24.6.2024] Wer in Frankfurt am Main seine Führerscheinprüfung bestanden hat, kann sich den Gang zur Behörde künftig sparen: Für den Ersterwerb einer Fahrerlaubnis stellt die Stadt ab sofort einen neuen Online-Antrag zur Verfügung. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Digitaler Bauantrag ist Erfolgsprojekt
[19.6.2024] Das vom Land Mecklenburg-Vorpommern als Einer-für-Alle-Lösung entwickelte digitale Bauantragsverfahren ist ein Erfolgsprojekt: Bereits mehr als 2.000 Anträge wurden damit deutschlandweit gestellt. mehr...