Materna:
Mehr Umsatz, mehr Mitarbeiter


[3.5.2023] Die IT-Unternehmensgruppe Materna Information & Communications SE wächst: Im Jahr 2022 stieg der Umsatz um 28 Prozent. Damit überschreitet das Unternehmen erstmals die Umsatzschwelle von 550 Millionen Euro. Die Verwaltungsdigitalisierung war ein wichtiger Wachstumstreiber.

Die Materna-Unternehmensgruppe aus Dortmund war auch im Jahr 2022 auf Wachstumskurs und überschritt erstmals die Umsatzschwelle von 550 Millionen Euro.
Die auf IT-Beratungs- und Digitalisierungsprojekte spezialisierte Unternehmensgruppe Materna hat das vergangene Jahr erneut mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Für das Geschäftsjahr 2022 konnte der Gruppenumsatz um 27,8 Prozent auf 554 Millionen Euro gesteigert werden, heißt es in einer Pressemeldung der Gruppe. Auch bei den Mitarbeitenden verzeichnet das Unternehmen einen Rekordzuwachs: So soll die Gesamtzahl der Beschäftigten erneut um 524 gewachsen sein. Derzeit beschäftigt die Gruppe nach eigenen Angaben rund 3.700 Mitarbeitende weltweit.
Die im Jahr 2021 veröffentlichte Wachstumsstrategie der Unternehmensgruppe sieht vor, den Gruppenumsatz bis 2025 auf 700 Millionen Euro zu steigern und die Anzahl der Mitarbeitenden weltweit auf 5.000 zu erhöhen (wir berichteten). Mit den jetzigen Ergebnissen liege Materna deutlich vor dem avisierten Plan, so CEO Martin Wibbe. Gestützt werde das Wachstum durch gezielte Zukäufe sowie durch Investitionen in Zukunftsthemen.

Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung als Megatrend

Themen wie die E-Akte, die Digitalisierung von Fachverfahren, das Onlinezugangsgesetz (OZG) und auch die Registermodernisierung waren entscheidende Wachstumstreiber bei der Steigerung von über 30 Prozent im Jahresvergleich. Durch den Zukauf der IT-Sicherheitsfirma Virtual Solution im Februar 2022, die bisher unter anderem die Kommunikation von Bundesbehörden und Ministerien schützte, hat die Unternehmensgruppe eine Lösung für den Schutz der ultramobilen Kommunikation (SecurePIM) als weiteren Eckpfeiler im Angebot für die öffentliche Verwaltung hinzugewonnen (wir berichteten).
Als weiteren Impulsgeber für das Unternehmenswachstum nannte Materna etwa das Beratungsgeschäft rund um SAP-basierte Unternehmenslösungen, unter anderem wegen des anstehenden Wechsels auf die neue SAP-Software-Generation in einer Cloud-Architektur. (sib)

https://www.materna.de

Stichwörter: Unternehmen, Materna

Bildquelle: Materna SE

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Nolis: Neues Führungstrio
[4.6.2024] Das Unternehmen Nolis reagiert auf die positive Geschäftsentwicklung mit strategischen und organisatorischen Anpassungen und hat nun unter anderem sein Führungsteam ausgebaut. mehr...
Das neue Führungstrio des Software-Herstellers Nolis.
USU: Kundenstamm wächst
[30.4.2024] USU Solutions hat nach eigenen Angaben weitere Aufträge von zwei Systemhäusern aus dem Public Sector gewinnen können. USU wird dabei als Partner für die Steuerung der IT-Infrastrukturen tätig sein. mehr...
USU erweitert die Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Sektor.
Prosoz: Partnerschaft mit VSK geschlossen
[26.4.2024] Das Unternehmen Prosoz verbindet seine Expertise im Fachverfahren PROSOZ Bau mit der zukunftsweisenden BIM-Technologie und kooperiert dafür mit dem Unternehmen VSK Software. mehr...
Prosoz Herten und VSK Software gehen strategische Partnerschaft ein.
Apps: Prosoz übernimmt Village App
[20.3.2024] Die vom Marburger Start-up Blue Village Innovations gemeinsam mit zahlreichen Gemeinden entwickelte Village App wird vom Hertener IT-Dienstleister Prosoz übernommen. Prosoz will die digitale Dorf-Kommunikationslösung weiterentwickeln. mehr...
Die Village App will Dorfgemeinschaften auf digitalem Weg näher zusammenbringen. Nun wurde sie von Prosoz übernommen.
Prosoz/Komm.ONE: Partnerschaft wird fortgesetzt
[18.3.2024] Die langjährige Partnerschaft von Komm.ONE und Prosoz Herten wird fortgesetzt. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beiden Unternehmen unterzeichnet. Diese sichert vor allem Bereitstellung von Software-Anwendungen für Jugend- und Sozialämter sowie für kommunale Jobcenter. mehr...
Prosoz setzt erfolgreiche Partnerschaft mit dem kommunalen IT-Dienstleister Komm.ONE fort.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen