Panketal:
Breitbandausbau kommt voran


[11.10.2023] Nach einigen Startschwierigkeiten kommt der Breitbandausbau in der brandenburgischen Gemeinde Panketal nun gut voran. Die ersten Haushalte konnten bereits an das neue Netz angeschlossen werden.

Start für das Breitbandnetz in der Gemeinde Panketal. In der Gemeinde Panketal im Landkreis Barnim können jetzt die ersten Haushalte über einen Breitbandanschluss im Internet surfen. Wie das Unternehmen DNS:NET mitteilt, wurde vor etwas mehr als einem Jahr der erste Spatenstich für den Ausbau in der Gemeinde gesetzt (wir berichteten). Nach aufwendigen Tiefbauarbeiten und Bauprozessen gehe der geplante Glasfaserausbau nun zügig voran und der erste Ortsteil mit 1.350 Haushalten könne angeschlossen werden.
Im Dezember 2021 sei mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung gemeinsam mit dem Panketaler Bürgermeister Maximilian Wonke, der Gemeindeverwaltung, dem Fachbereich Umwelt, Bauen und Verkehr und der Geschäftsführung von DNS:NET festgelegt worden, dass die über 10.000 Haushalte in der Gemeinde eigenwirtschaftlich ausgebaut und flächendeckend an das Glasfasernetz von DNS:NET angeschlossen werden. Bisher habe es einige Prozesse in den Bereichen Genehmigung, Tiefbau und Nachbesserung gegeben, die zu Verzögerungen geführt hätten. Jetzt seien Planung und Ausführung aller Arbeiten auf einem guten Weg. Der nächste Schritt sei die Anbindung des Point of Presence (POP) in Panketal Süd, sodass dann das Gebiet erschlossen und an den Glasfaserring von DNS:NET angeschlossen werden könne. Bis zu 1.400 Kilometer Glasfaserkabel für Panketal zu verlegen, sei eine logistische Herausforderung.
Für die wachsende Gemeinde ist der konsequente Glasfaserausbau Made in Brandenburg ein wichtiges Signal für Standortqualität und Ansiedlung, so DNS:NET. Für die knapp 10.000 Haushalte würden nach dem Ausbau Datenraten von bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde realisiert. Vom Hauptverteiler in Schönow aus würden weite Teile von Panketal und Bernau versorgt. (th)

https://www.panketal.de
https://www.dns-net.de

Stichwörter: Breitband, DNS:NET, Panketal, Landkreis Barnim

Bildquelle: Gemeinde Panketal/DNS:NET

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Berlin: Markterkundung für den Gigabit-Ausbau
[24.5.2024] Die Gigabit-Förderung des Bundes ging im April in eine neue Runde. Mit Markterkundungsverfahren, sollen konkrete Förderbedarfe und -gebiete im Vorfeld erhoben werden. In Berlin startet jetzt das größte Markterkundungsverfahren in der Geschichte der Bundesförderung. mehr...
Berlin soll bis 2028 flächendeckend mit Glasfaser erschlossen sein. Auch in der Metropole wird es ohne Förderung nicht gehen. Die Markterkundung läuft jetzt an.
Landkreis Karlsruhe: Kooperationen statt Doppelausbau
[23.5.2024] Der Landkreis Karlsruhe hat einen Weg gefunden, der einen Doppelausbau der Glasfaserinfrastruktur vermeidet. Dabei werden geförderter Ausbau durch den Landkreis und eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Telekommunikationsunternehmen kombiniert. Diese nutzen die bereits geschaffene Infrastruktur mit. mehr...
Der Landkreis Karlsruhe hat einen Weg gefunden, der den Doppelausbau der Infrastruktur für den Glasfaserausbau vermeidet
Münster: Kostenlos surfen am Hafen
[23.5.2024] Am Stadthafen Münster kann jetzt kostenlos im Internet gesurft werden. Realisiert wurde das WLAN-Angebot von der Stadt Münster gemeinsam mit den Stadtwerken und der VR Bank Westfalen-Lippe. Die Testphase läuft zunächst ein Jahr.  mehr...
Start des WLAN-Projekts am Stadthafen Münster
Glasfaserausbau: Allianz für Open Access
[15.5.2024] Um den Glasfaserausbau zu beschleunigen, haben die vier Kommunikationsinfrastruktur-Unternehmen Deutsche GigaNetz, DNS:NET, Infrafibre Germany und Eurofiber Netz eine Absichtserklärung für eine neue Allianz unterzeichnet. Vom Open-Access-Modell können sowohl der deutschlandweite Infrastrukturausbau als auch die Verbraucher profitieren. mehr...
Frankfurt am Main: Public WLAN gestartet
[10.5.2024] Das Frankfurter Public WLAN ist jetzt gestartet. Die Accesspoints sind an Hauptwache und Konstablerwache sowie auf dem Römerberg installiert. Ein weiterer Zugang am Paulsplatz soll folgen. mehr...
Frankfurter Public WLAN unter anderem auf dem Römerberg gestartet.