Kreis Kassel:
Integreat-App kommt


[15.4.2024] Der Landkreis Kassel arbeitet an der Einführung der App Integreat, die Zugewanderten die Ankunft in der Region erleichtern soll. Nach den Sommerferien soll die Anwendung verfügbar sein.

Kreis Kassel: In kleinen Gruppen überlegten sich Akteure der Integrationsarbeit, welche Informationen in die Integreat-App aufgenommen werden sollen. Um Zugewanderten und neuen Bewohnern den Start im Landkreis Kassel zu erleichtern, wird dort derzeit an der Implementierung einer neuen App gearbeitet. Wie die nordhessische Kommune berichtet, bündelt Integreat integrationsrelevante Informationen aus der Region in einer übersichtlichen Smartphone-App. Sie helfe Geflüchteten, sich bei Themen wie beispielsweise Arbeit und Bildung, Spracherwerb sowie Wohnen und Freizeit zu orientieren – in mehreren Sprachen und leicht verständlich. Nach den Sommerferien soll die Anwendung für den Landkreis verfügbar sein.
„Mit der App machen wir nicht nur Zugewanderten den Alltag leichter, auch die Haupt- und Ehrenamtlichen werden durch Integreat in ihrer Arbeit mit geflüchteten Menschen unterstützt, indem relevante Informationen und Anlaufstellen zentral gebündelt aufrufbar sind“, erklärt Vizelandrätin Silke Engler.
Damit die Inhalte der App passgenau auf die Region abgestimmt sind, hat der Landkreis laut eigenen Angaben verschiedene Beteiligte der Integrationsarbeit unter andern aus Kreisverwaltung, Jobcenter und Ausländerbeirat zu einem Auftaktworkshop eingeladen. Ziel war es, in kleinen Arbeitsgruppen zu definieren, welche Angebote und Informationen in den Themenfeldern Arbeit, Bildung, Alltag und Teilhabe, Gesundheit und Kinder, Jugend und Familie für die Zielgruppe wichtig sind.
„Wir freuen uns sehr, bald mit der Integreat-App im Landkreis Kassel an den Start zu gehen. Mit der App bieten wir den Menschen, die neu in den Landkreis kommen, eine detaillierte, mehrsprachige Orientierung, um ihnen das Ankommen zu erleichtern. Unser Ziel ist es, dass alle hier lebenden Menschen gleichermaßen teilhaben und mitwirken können, um so unseren Landkreis mitzugestalten“, erklärt Sebastian Hillberger vom WIR-Vielfaltszentrum des Landkreises, das Impulsgeber für die Integreat-App war.
Die App ist ein Angebot der gemeinnützigen GmbH Tür an Tür mit Sitz in Augsburg, die zusammen mit der TU München die technische Umsetzung verantwortet (wir berichteten). (ba)

https://www.landkreiskassel.de

Stichwörter: Panorama, Kreis Kassel, Apps, Integreat

Bildquelle: L. Scharpen

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
OWL-IT: Petershagen nutzt Unterlagen-App
[21.5.2024] Die Unterlagen-App Ula erleichtert das digitale Einreichen von Unterlagen bei einer Behörde. Mit der Stadt Petershagen führt eine weitere Verbandskommune im Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) die Lösung ein. Neues Lernmaterial für Anwender wird ebenfalls erstellt. mehr...
OWL-IT entwickelt nicht nur die Unterlagen-App Ula weiter, sondern auch die Art und Weise, wie Nutzenden erforderliches Know-how vermittelt wird: Einsprechen der Learning Nuggets.
Sachsen-Anhalt: CIO-Innovationspreis verliehen
[17.5.2024] Der CIO-Innovationswettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt zeichnet Start-ups und junge Unternehmen aus, die digitale Lösungen für die Landesverwaltung entwickeln. Mit dem Preisgeld – für die drei Erstplatzierten in Form eines Entwicklungsauftrags – soll die Entwicklung innovativer Ideen, Demonstratoren und Prototypen unterstützt werden. mehr...
Deutscher Landkreistag: Nachfolge für Reinhard Sager
[14.5.2024] Im Herbst steht die Ablösung von Reinhard Sager an der Spitze des Deutschen Landkreistages an. Nun hat das Präsidium seiner Mitgliederversammlung einstimmig empfohlen, den Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises in Baden-Württemberg, Achim Brötel, als neuen Präsidenten einzusetzen. mehr...
Der Jurist, Kommunalpolitiker und Verwaltungsfachmann Achim Brötel soll auf Reinhard Sager an der DLT-Spitze folgen.
Serie GovTech Start-ups: Für Entlastung sorgen Bericht
[13.5.2024] Für die vielfältigen Aufgabenbereiche in Kommunalverwaltungen entwickeln Start-ups digitale Tools, mit denen die Verwaltungsarbeit leichter von der Hand geht. Damit können Kommunen auch dem Fachkräftemangel entgegenwirken. mehr...
Start-ups: Digitale Ideen für die Verwaltungsarbeit.
Schleswig-Holstein: Land und Kommune kooperieren
[13.5.2024] Die Verwaltungstransformation erfordert eine enge Zusammenarbeit über alle Ebenen hinweg. In Schleswig-Holstein haben das Land und eine Kommune nun eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam projekthafte Maßnahmen zu entwickeln. Das Vorhaben soll auch anderen Kommunen als Blaupause dienen. mehr...
Kleine Kommunen wollen die Verwaltungsdigitalisierung nicht verschlafen. Das Amt Föhr-Amrum bringt mit dem Land Schleswig-Holstein eine Reihe von Projekten auf den Weg.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen