kdvz:
Projekt-Management as a Service


[6.5.2024] Der Fachkräftemangel im öffentlichen Sektor betrifft nicht nur die eigentlichen IT-Stellen, sondern auch das Management komplexer IT-Projekte. Dies kann Vorhaben in die Länge ziehen und den Erfolg gefährden. Die kdvz bietet daher jetzt Beratung und Projekt-Management als buchbare Dienstleistung.

Rolf Skuras und Frederic Lottis sind das Team Beratungsleistung der kdvz Rhein Erft Rur. Sie unterstützen Kommunen beim Projekt- und Prozess-Management. Das Thema Fachkräftemangel ist auch im öffentlichen Dienst angekommen. Während es vor Corona vor allem eher kleinere Kommunen betroffen hat, sprechen heute nahezu alle öffentlichen Institutionen offen darüber, wie schwer es ist, insbesondere höher qualifiziertes Fachpersonal zu finden und auch zu halten. Die Kommunale Datenverarbeitungszentrale (kdvz) Rhein-Erft-Rur in Frechen will jetzt eine oftmals unterschätzte kommunale Personallücke schließen: Seit Jahresbeginn unterstützt das Team Beratungsleistung Kommunen beim Projekt- und Prozess-Management komplexer (IT-)Projekte.

Kompetente Begleitung komplexer Projekte

Wie der IT-Dienstleister berichtet, liegt der Fokus dabei zunächst auf der Einführung von Dokumenten-Management-Systemen (DMS). Diese Projekte betreffen nahezu alle Verwaltungsarbeitsplätze ebenso wie deren Prozesse. Oft zieht sich die Einführung über Monate oder sogar Jahre hin. Da Kommunen meist kein eigenes Projekt-Management- oder Change-Management-Personal abstellen können, kommen dafür häufig externe Beratungen zum Einsatz, oder es wird inhouse versucht, das Projekt neben dem Alltagsgeschäft durchzuführen. Schlimmstenfalls werde komplett auf die Bildung eines Projekts verzichtet, so die kdvz. Dabei sei ein professionelles Projekt-Management einer der entscheidenden Faktoren für den Erfolg eines solchen Vorhabens.

Kommunen bestimmen Umfang der Beratungsleistung

Dem Verband stehen dafür laut eigenen Angaben nun mit Rolf Skuras und Frederic Lottis zwei versierte Kollegen zur Verfügung. Nach knapp dreimonatiger Vorbereitung und Einarbeitung ist das Team Beratungsleistung bereits in fünf Projekten aktiv. Das neue Team bei der kdvz verfügt neben den eigentlichen Projekt- und Prozess-Management-Skills auch über Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung ebenso wie mit dem Faktor Mensch, heißt es in der Pressemeldung. Das neue Team begleite umfangreiche, fachbereichsübergreifende Vorhaben ebenso wie fachlich und zeitlich klar abgrenzbare (Teil-)Projekte. Den Umfang der neuen Beratungsleistung können Kommunen individuell abrufen – von der Projektvorplanung über die Durchführung bis zum offiziellen Abschluss und der Evaluation. Daneben stellt die kdvz auch Datenschutz- und Informationssicherheitsberatung, Archivdienstleistungen und Digitalisierungsbeauftragte für Kommunen bereit. (sib)

https://kdvz.nrw

Stichwörter: Panorama, Kommunale Datenverarbeitungszentrale (KDVZ) Rhein-Erft-Rur, Projekt-Management

Bildquelle: kdvz Rhein Erft Rur

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
München: IT-Referat tritt NExT bei
[10.6.2024] Das IT-Referat der Stadt München ist neues Mitglied im gemeinnützigen Netzwerk NExT. Ziel des Netzwerks ist es, gemeinsam mit anderen Verwaltungsorganisationen die digitale Transformation voranzutreiben. mehr...
Besigheim/Wertheim: Ohne Schranken parken
[7.6.2024] Im Enzparkhaus Besigheim und in der Parkgarage Altstadt in Wertheim wurde jetzt die Parkraum-Management-Lösung des Anbieters Peter Park eingeführt, die ein Parken ohne Schranken und Tickets ermöglicht. mehr...
Parkgarage Altstadt in Wertheim: Hier ist die Einfahrt künftig ohne lästiges Ticketziehen möglich.
Augsburg/München/Nürnberg: Digitalisierung gemeinsam anpacken
[3.6.2024] Bei der Verwaltungsdigitalisierung kooperieren München, Augsburg und Nürnberg. Nun fand in Augsburg ein Treffen statt, bei dem die strategischen Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit gestellt wurden. mehr...
Das strategische Jahrestreffen der Digitalkooperation M-A-N fand im Fürstenzimmer des Augsburger Rathauses statt.
Stuttgart: Neue Kita-App für bessere Kommunikation
[31.5.2024] Apps können die Kommunikation zwischen Kitas und Eltern erleichtern und beide Seiten entlasten. In Stuttgart kommt dafür jetzt in allen 147 städtischen Einrichtungen die App Juko des Herstellers Assemble zum Einsatz. mehr...
In Stuttgart soll die Kita-App Juko künftig die Kommunikation zwischen Kindertagesstätten und Eltern vereinfachen.
Bremen: Personaldokumente ohne Termin abholen
[31.5.2024] In Bremen ist es ab sofort möglich, beantragte Reisepässe und Personalausweise ohne Termin abzuholen. Dazu stellt die Hansestadt in mehreren Bürgerämtern Dokumentenausgabeboxen bereit. Damit werden bei den Sachbearbeitern dringend benötigte Kapazitäten frei. mehr...
Die Dokumentenboxen in den Bremer Bürgerservicezentren bieten eine schnelle und unkomplizierte Abholung von Dokumenten.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen