Berlin:
Neu gewandet im Web


[9.2.2011] Mit neuer Optik und mehr Servicefunktionen präsentiert sich das Hauptstadtportal berlin.de nach seinem Relaunch. Kooperationen sollen die Zielgruppenansprache verbessern.

Das Internet-Portal der Bundeshauptstadt ist überarbeitet worden. Mit dem neuen Design wird die inhaltliche Vielfalt des Hauptstadtportals klarer organisiert, teilt das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin mit. Die Nutzer fänden so noch schneller Informationen der Berliner Verwaltung und aus den Bezirksämtern. Das neue Wirtschaftsportal biete umfangreiche Informationen auf einen Blick. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen hat die Plattform gemeinsam mit der Berlin Partner GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Berliner Wirtschaft erstellt. René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH: „Durch den Relaunch von berlin.de und die Erweiterung des Wirtschaftsportals stehen den Berliner Unternehmen jetzt serviceorientiert und gebündelt alle relevanten Informationen zum Wirtschaftsstandort Berlin zur Verfügung.“ Auch andere Informationsangebote wurden erweitert. Das Presseportal bietet eine Newsletter-Funktion für aktuelle Mitteilungen aus Senat und Verwaltung. Der Stadtplan zeigt nun auch Schrägbildaufnahmen, die durch eine Kooperation mit dem Stadtplandienst und der Suchmaschine Bing möglich wurden. Im Lauf des Jahres sollen laut Presse- und Informationsamt des Landes weitere Angebote hinzukommen. Geplant sind unter anderem Newsletter aus den Bereichen Kultur und Tourismus. Außerdem soll die Zusammenarbeit von berlin.de mit visitBerlin, Berlins offizieller Organisation für das Kongress- und Tourismusmarketing, verstärkt werden. Berlin.de sei mit durchschnittlich 2,45 Millionen Nutzern und mehr als 26 Millionen Seitenabrufen pro Monat das reichweitenstärkste Berlin-Angebot. (rt)

www.berlin.de
www.berlin.de/wirtschaft

Stichwörter: CMS, Berlin, Portale, berlin.de



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Umweltbehörde baut E-Services aus
[15.1.2018] Die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg hat im Jahr 2017 ihren Online-Service erheblich ausgebaut. Unter anderem können so nun Alsterbootangelkarten beantragt, das Wärmekataster studiert und Fördermittel für Gründachprojekte berechnet werden. mehr...
Hamburg: Akteure aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft können nun online auf die von der Behörde für Umwelt und Energie bereitgestellten Daten zugreifen.
Karben: Neues Design, neuer Bürgerservice
[10.1.2018] Die Stadt Karben im hessischen Wetteraukreis hatte beim Relaunch ihrer Website den interaktiven Bürgerservice im Blick. mehr...
Die Stadt Karben präsentiert ihre neue Website mit integrierten Bürgerservices.
Thüringen: Besucherrekord für Zuständigkeitsfinder
[9.1.2018] 2,3 Millionen Besucher verzeichnete Thüringens verwaltungsübergreifender Online-Zuständigkeitsfinder im Jahr 2017 und damit einen Besucherrekord. mehr...
Großschirma: Neu im Web
[8.1.2018] Mit neuem Auftritt im Responsive Design präsentiert sich die sächsische Stadt Großschirma im Web. Das Portal bietet auch die Möglichkeit, Schäden online zu melden. mehr...
WienBot: App beantwortet Bürgerfragen
[8.1.2018] Direkte Antworten zu kommunalen Services liefert der WienBot. Österreichs Hauptstadt bietet diesen Service jetzt als App an. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen