Intergraph:
Neue Green-GIS-Initiative


[21.9.2015] Eine neue Software-Version von Anbieter Intergraph minimiert nicht nur die Anforderungen an die Speicherkapazität raumbezogener Daten. Auch der Bedarf an Servern und Rechenleistung wird reduziert.

Mit seiner neuen Green-GIS-Initiative will Intergraph energieeffizientere und damit klimafreundlichere IT-Prozesse ermöglichen. Mit dem Enhanced-Compressed-Wavelet-Datenformat in Kombination mit der Software ERDAS APOLLO bietet das Unternehmen laut eigenen Angaben jetzt ein Lösungspaket, das das Volumen von Rasterdaten und so genannten Punktwolken massiv verringert. Das minimiert die Anforderung an die Speicherkapazität und den erforderlichen Energieaufwand zum Betrieb und zur Kühlung der Hardware. ERDAS APOLLO minimiert laut Intergraph aber auch den Bedarf an Servern, die Rechenleistungen sowie die Datentransferraten. Die neue Version der Software eigne sich somit zur effektiven Verwaltung, Organisation und Verteilung aller raumbezogenen Daten – von Vektoren über Punktwolken und Bilddaten bis hin zu zusätzlichen Geschäftsdaten. Eine effiziente Datenkatalogisierung und innovative Datentransfertechnologie reduzieren die erforderliche Bandbreite bei der Datenübertragung. Mit einem optimierten ökologischen Fußabdruck, der Äquivalentmenge an ausgestoßenem klimawirksamen Kohlendioxid, darf dieses Lösungspaket laut der Meldung außerdem als das erste am Markt verfügbare echte Green GIS gelten. (ve)

www.intergraph.com

Stichwörter: Geodaten-Management, Intergraph, ERDAS APOLLO



Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Drohnen: Vermessung aus der Luft Bericht
[15.1.2018] Zivile Drohnen oder Unmanned Aerial Vehicle (UAV), wie sie in der Fachsprache heißen, haben die Versuchslabore und Pilotprojekte hinter sich gelassen. Auch im kommunalen Umfeld finden sich bereits praktische Anwendungsfelder. mehr...
Mit Drohnen Daten mobil erfassen.
Nordrhein-Westfalen: Schulsuche erleichtert
[15.1.2018] Eine interaktive Karte ergänzt auf der Internet-Seite des Schulministeriums die Suche nach Schulen in Nordrhein-Westfalen. Die Website ist außerdem für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert worden. mehr...
virtualcitySYSTEMS: Software für Stadtplaner
[8.1.2018] Mit einem Softwaretool unterstützt virtualcitySYSTEMS Stadtplaner bei der Planung und Modellierung von Objekten. Die Planer profitieren von vereinfachten Arbeitsprozessen, die Anrainer von anschaulichen 3D-Modellen aus unterschiedlichsten Perspektiven. mehr...
Mit dem virtualcityPlanner steht Stadtplanern ein vielseitiges Softwaretool zur Verfügung.
Steimbke: IT verwaltet Wirtschaftswege
[20.12.2017] Um ihre mehr als 300 Kilometer an Wirtschaftswegen effizient verwalten zu können, nutzt die niedersächsische Samtgemeinde Steimbke jetzt Software von IP SYSCON. mehr...
Kreis Vechta: BürgerGIS eingeführt
[8.12.2017] Eine Galerie aus interaktiven Karten bietet der Kreis Vechta Interessierten mit seinem BürgerGIS. Die Plattform wurde in Kooperation mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg umgesetzt. mehr...
BürgerGIS im Kreis Vechta gestartet.