Kreis Cochem-Zell:
Breitbandiger Bundessieger


[18.11.2014] Das Projekt „Breitband für alle in Cochem-Zell“ ist Bundessieger im Wettbewerb „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“. Der Kreis konnte sich gegen 99 Mitbewerber durchsetzen.

Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht: Das Breitband für alle in Cochem-Zell ist Bundessieger im Jahr 2014. Als Bundessieger ist jetzt das Cochem-Zeller Breitband-Projekt aus dem Wettbewerb „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ hervorgegangen. Wie der rheinland-pfälzische Kreis meldet, konnte sich das Vorhaben „Breitband für alle in Cochem-Zell“ (wir berichteten) gegen 99 Mitstreiter in der Kategorie Wirtschaft durchsetzen. Landrat Manfred Schnur, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, hat den Preis der Deutschen Bank und der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ entgegengenommen. „Ich freue mich sehr, dass das gemeinsam von den Verbandsgemeinden und dem Landkreis initiierte Breitband-Projekt für Cochem-Zell als Bundessieger hervorgegangen ist. Dies ist sicherlich für alle Akteure im Projekt, aber auch für die politischen Mandatsträger in den Gremien und Räten eine große Anerkennung für ihre Entscheidung.“ Für den Kreis und alle Gemeinden waren diese Entscheidungen laut Landrat Schnur fundamentale Weichenstellungen für die Zukunft. „Denn in unserer heutigen digitalisierten Welt wird eine schnelle Datenautobahn immer wichtiger und ist bereits jetzt für das tägliche Leben, aber insbesondere auch für die Wirtschaft und Verwaltung nicht mehr wegzudenken.“ Mit Blick in die Zukunft entwickelt der Kreis laut eigenen Angaben mit der Verbandsgemeinde Kaisersesch und der Ortsgemeinde Gamlen zudem ein E-Government-Portal für die Bürger. „Dienstleistungen der Verwaltung von Zuhause aus abzurufen und abzuwickeln – das wird die Zukunft einer Flächenregion wie Cochem-Zell sein“, erläutert Schnur. „Aber auch das Arbeiten von zu Hause aus, damit wir Beruf und Familie besser vereinen können, zählt dazu.“
 (ve)

http://www.cochem-zell.de
http://www.deutsche-bank.de
http://www.land-der-ideen.de

Stichwörter: Breitband, Kreis Cochem-Zell, Manfred Schnur, Auszeichnung, Deutsche Bank, Deutschland – Land der Ideen

Bildquelle: Deutsche Bank/Tim Wegner

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Düsseldorf: Schnelles Netz für Schulen
[8.4.2024] In Düsseldorf ist der offizielle Startschuss für den Anschluss der Schulen an das Glasfasernetz der Telekom gefallen. Bis zum Jahresende sollen alle städtischen Schulen mit dem schnellen Netz verbunden sein. mehr...
Die Düsseldorfer Max-Schule wurde im Beisein von Oberbürgermeister Stephan Keller (r.) und Robert Hauber, Geschäftsführer Finanzen der Telekom Deutschland, offiziell an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen.
Schleswig-Holstein: Landesmittel für Breitbandzweckverband
[4.4.2024] In Schleswig-Holstein haben sich die Ämter Dänischenhagen, Dänischer Wohld und Hüttener Berge zu einem Breitbandzweckverband zusammengeschlossen, um gemeinsam eine hochwertige Breitbandversorgung zu schaffen. Nun fördert das Land die dritte Ausbauphase mit über zwei Millionen Euro. mehr...
Das Land Schleswig-Holstein fördert den Breitbandausbau dreier Amtsgemeinden mit über zwei Millionen Euro.
Telekom: 500.000 Glasfaseranschlüsse in Berlin
[4.4.2024] Die Telekom hat beim Glasfaserausbau in Berlin ein wichtiges Etappenziel erreicht: 500.000 Anschlüsse wurden fertiggestellt. Bis Jahresende sollen noch mehr als 180.000 weitere FTTH-Anschlüsse hinzukommen, bis 2030 sollen es insgesamt zwei Millionen sein. mehr...
Die Telekom hat beim Glasfaserausbau in Berlin mit 500.000 Anschlüssen ein wichtiges Zwischenziel erreicht.
Kreis Gießen: Breitbandausbau braucht Verbindlichkeit
[3.4.2024] Der Kreis Gießen beklagt einen Mangel an Planungssicherheit beim Glasfaserausbau. Dieser werde durch eine fehlende Verbindlichkeit von Ausbauankündigungen der Telekommunikationsunternehmen verursacht. In einem Positionspapier fordert der Landkreis vom Bund eine stärkere gesetzliche Regulierung. mehr...
Durch unverbindliche Ausbauankündigungen der Unternehmen entsteht für die Kommunen eine undurchsichtige Situation beim Glasfaserausbau.
Saarland: Tempo für Breitband-Bauanträge
[18.3.2024] Im Saarland beginnt der Roll-out des bundesweiten Breitbandportals, mit dem das Genehmigungsverfahren für den Glasfaserausbau beschleunigt werden soll. Kommunen erhalten Landesmittel für Einrichtung und Betrieb des Portals, der Zweckverband eGo-Saar unterstützt bei der Technik. mehr...
Im Saarland beginnt der Roll-out des Breitbandportals, mit dem das Genehmigungsverfahren für den Glasfaserausbau beschleunigt werden soll.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen