Ortenaukreis:
Gemeinsam zum schnellen Internet


[10.5.2017] In der Ortenau haben der Kreis und die Städte und Gemeinden die Breitband Ortenau GmbH & Co. KG gegründet. Die Gesellschaft soll schnelles Internet in die bislang weißen Flecken der Gemeinden bringen.

Der Ortenaukreis hat mit 45 Ortenauer Kommunen die Breitband Ortenau GmbH & Co. KG gegründet. Der Ortenaukreis hat jetzt mit 45 Ortenauer Kommunen die Breitband Ortenau GmbH & Co. KG gegründet. Wie der Kreis in Baden-Württemberg mitteilt, ist in der ersten Gesellschafterversammlung der aus acht Mitgliedern bestehende Aufsichtsrat gewählt worden. Landrat Frank Scherer sei Vorsitzender des Aufsichtsrats, als Stellvertreter sei Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach gewählt worden. „Mit der Gründung der Breitband Ortenau GmbH & Co. KG gehen der Kreis und die Kommunen gemeinsam und gebündelt den Breitband-Ausbau in der Ortenau an“, sagt Landrat Scherer. „Damit katapultieren wir den Ausbau der kreisweiten Medieninfrastruktur in die Zukunft und ich freue mich sehr, dass sich so viele Städte und Gemeinden an diesem wichtigen Schritt beteiligen.“ Die Gesellschaft wird laut Kreisangaben nun dafür zuständig sein, so genannte weiße Flecken mit schnellem Internet zu versorgen. Bis Herbst 2017 haben die beteiligten Städte und Gemeinden voraussichtlich ihre Ortsnetzplanungen fertiggestellt. Das Modell sehe vor, dass sie anhand dieser Ortsnetzplanung die Gesellschaft für den Ausbau der unterversorgten Bereiche in ihrem Gemeindegebiet beauftragen können. „Für den Ausbau kommen die Kommunen auf, wir unterstützen sie bei den Anträgen für die Fördermodelle des Landes und des Bundes“, sagt Peter Lassahn, der im März vom Verwaltungsausschuss des Kreistags zum Geschäftsführer der Breitband-Gesellschaft bestimmt worden ist. „Die Gesellschaft wird dann sowohl den Backbone- und Ortsnetzausbau für die Gesellschafter übernehmen und sich um die Bauausschreibungen, -überwachungen, Fördermittelbeantragung und Abstimmung kümmern. Ende des Jahres sollen dann bereits die ersten Baumaßnahmen in Absprache mit den Kommunen beginnen.“ Laut der Mitteilung gehören dem Aufsichtsrat der Breitband Ortenau GmbH & Co. KG als Vertreter des Ortenaukreises Landrat Frank Scherer sowie die Kreistags-Fraktionsvorsitzenden Klaus Muttach, Günter Gorecky und Kreisrat Valentin Doll an. Die Städte und Gemeinden werden vertreten durch Bürgermeister Carsten Erhardt für die Kommunen kleiner als 3.500 Einwohner, Bürgermeister Stefan Hattenbach für die Kommunen mit zwischen 3.500 und 8.000 Einwohnern und Bürgermeister Marco Steffens für die Kommunen größer als 8.000 Einwohner. Die Großen Kreisstädte vertritt Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano. (ve)

http://www.ortenaukreis.de

Stichwörter: Breitband, Ortenaukreis, Breitband Ortenau Gmbh & Co. KG

Bildquelle: Landratsamt Ortenaukreis

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Berlin: Markterkundung für den Gigabit-Ausbau
[24.5.2024] Die Gigabit-Förderung des Bundes ging im April in eine neue Runde. Mit Markterkundungsverfahren, sollen konkrete Förderbedarfe und -gebiete im Vorfeld erhoben werden. In Berlin startet jetzt das größte Markterkundungsverfahren in der Geschichte der Bundesförderung. mehr...
Berlin soll bis 2028 flächendeckend mit Glasfaser erschlossen sein. Auch in der Metropole wird es ohne Förderung nicht gehen. Die Markterkundung läuft jetzt an.
Landkreis Karlsruhe: Kooperationen statt Doppelausbau
[23.5.2024] Der Landkreis Karlsruhe hat einen Weg gefunden, der einen Doppelausbau der Glasfaserinfrastruktur vermeidet. Dabei werden geförderter Ausbau durch den Landkreis und eigenwirtschaftlicher Ausbau durch Telekommunikationsunternehmen kombiniert. Diese nutzen die bereits geschaffene Infrastruktur mit. mehr...
Der Landkreis Karlsruhe hat einen Weg gefunden, der den Doppelausbau der Infrastruktur für den Glasfaserausbau vermeidet
Münster: Kostenlos surfen am Hafen
[23.5.2024] Am Stadthafen Münster kann jetzt kostenlos im Internet gesurft werden. Realisiert wurde das WLAN-Angebot von der Stadt Münster gemeinsam mit den Stadtwerken und der VR Bank Westfalen-Lippe. Die Testphase läuft zunächst ein Jahr.  mehr...
Start des WLAN-Projekts am Stadthafen Münster
Glasfaserausbau: Allianz für Open Access
[15.5.2024] Um den Glasfaserausbau zu beschleunigen, haben die vier Kommunikationsinfrastruktur-Unternehmen Deutsche GigaNetz, DNS:NET, Infrafibre Germany und Eurofiber Netz eine Absichtserklärung für eine neue Allianz unterzeichnet. Vom Open-Access-Modell können sowohl der deutschlandweite Infrastrukturausbau als auch die Verbraucher profitieren. mehr...
Frankfurt am Main: Public WLAN gestartet
[10.5.2024] Das Frankfurter Public WLAN ist jetzt gestartet. Die Accesspoints sind an Hauptwache und Konstablerwache sowie auf dem Römerberg installiert. Ein weiterer Zugang am Paulsplatz soll folgen. mehr...
Frankfurter Public WLAN unter anderem auf dem Römerberg gestartet.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen