Ellwangen:
Einführung der Doppik gemeistert


[15.5.2017] Die Stadt Ellwangen hat Anfang dieses Jahres auf die Doppik umgestellt. Mit einer modernen Business-Intelligence-Lösung sollen nun auch Controlling und Steuerung auf neue Füße gestellt werden.

Die Kommunen in Baden-Württemberg müssen spätestens ab dem Haushaltsjahr 2020 doppische Haushaltspläne vorlegen. Als eine der ersten Kommunen im Ostalbkreis hat jetzt die Stadt Ellwangen die vorgeschriebene Doppikeinführung erfolgreich gemeistert und Anfang dieses Jahres den ersten doppischen Haushaltsplan auf ihrer Website veröffentlicht. Das teilt das Unternehmen ab-data mit, welches der Stadt die dazu nötige Software geliefert hat. Diese werde nun noch um die Business-Intelligence-Lösung ab-data Web KomPASS erweitert. Auch wenn die Gesetzesvorgaben des baden-württembergischen Innenministeriums zum verbindlichen Doppiktermin im Land nicht immer eindeutig gewesen seien, habe die Stadt Ellwangen das Ziel einer frühzeitigen Doppikumsetzung nicht aus den Augen verloren und die notwendigen Vorbereitungen für den Umstieg kontinuierlich vorangetrieben, so der Software-Anbieter weiter. Mit der Anschaffung eines modernen Business-Intelligence-Werkzeugs wolle die Kommune nun auch die Themen Controlling und Steuerung auf neue Füße stellen. (bs)

www.ellwangen.de
www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Doppik, Business Intelligence, Ellwangen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Wusterhausen/Dosse: Professionelle Steuerung
[22.6.2018] Die brandenburgische Gemeinde Wusterhausen/Dosse hat sich für die Einführung der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS von ab-data entschieden. mehr...
Innovationspreis 2018: Axians Infoma sucht Kommune der Zukunft
[14.6.2018] Kommunen, die sich mit der Software Infoma newsystem für die Zukunft aufstellen, können sich jetzt um den Axians Infoma Innovationspreis bewerben. mehr...
E-Rechnungsgipfel 2018: Das Jahr der E-Rechnung
[29.5.2018] Beim vierten E-Rechnungsgipfel wurden alle Aspekte der elektronischen Rechnung beleuchtet. Dabei zeigt sich: Es stehen nicht mehr die Fragen nach Standards oder Formaten im Vordergrund, sondern zunehmend Kooperationen, um Erfolgsgeschichte zu schreiben. mehr...
DATEV: Smartes E-Rechnungs-Portal
[28.5.2018] Mit SmartTransfer bietet DATEV eine Plattform für den Austausch von E-Rechnungen an. Der Vorteil: Anwender müssen sich für den Austausch mit ihren Geschäftspartnern nicht auf ein gemeinsames Datenformat oder einen einheitlichen Übermittlungskanal einigen. mehr...
EDV Ermtraud: TopCash 2 im Einsatz
[18.5.2018] Sowohl von kleinen Gemeinden wie von Großstädten wird TopCash 2 genutzt. 50 Verwaltungen haben die Gebührenkassenlösung von Anbieter EDV Ermtraud inzwischen erfolgreich eingeführt. mehr...