Interamt Kompakt:
Mehr Self-Service und Flexibilität


[5.6.2018] Öffentlichen Verwaltungen, die mit geringem Ressourceneinsatz viele Bewerber erreichen wollen, stellt Vivento die neue Lösung Interamt Kompakt zur Verfügung.

Interamt, das Stellenportal für den öffentlichen Dienst, verfügt mit Interamt Kompakt jetzt über ein neues Produkt, welches Interamt Basic ablöst. Wie Anbieter Vivento, Zentraldienstleister der Deutschen Telekom, mitteilt, ermöglicht es Behörden, zeitunabhängig, eigenständig und auf direktem Weg ihre Stellenangebote in Interamt zu erstellen, zu veröffentlichen und zu verwalten. Die komplett überarbeiteten Funktionen seien dabei bedienerfreundlich und intuitiv. Auch lassen sich über Interamt Kompakt Social-Media-Kanäle sowie die eigene Homepage mit wenigen Klicks einbinden. Ausgewählte Medienpartner erhalten die Stellenanzeigen automatisch. Außerdem erscheine die Anzeige zusätzlich in einer App.
„Uns war wichtig, Interamt gemeinsam mit den Kunden weiterzuentwickeln“, sagt Marco Prill, Leiter Interamt bei Vivento. „Interamt Kompakt entspricht daher auch dem vielfach geäußerten Wunsch unserer Kunden nach mehr Self-Service und Flexibilität bei der Veröffentlichung ihrer Stellenanzeigen.“ Für die Weiterentwicklung seien erhebliche technische Anpassungen und prozessuale Veränderungen erforderlich gewesen. Das große Mehr an Leistungen gibt Vivento laut Prill zu einem moderaten Preis an die Kunden weiter. Bei der Lösung Interamt Professional hat sich laut Vivento nichts geändert. (ve)

http://www.interamt.de
http://www.vivento.de

Stichwörter: Personalwesen, Vivento, Interamt



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Nolis: Neue Kunden für Recruiting-Lösung
[29.5.2024] Anbieter Nolis konnte mehrere neue Kunden für seine Lösung NOLIS | Recruiting gewinnen, die damit ihr Stellenbesetzungsverfahren digitalisieren. mehr...
New Work: Büro der Zukunft Bericht
[30.4.2024] Seit Ende vergangenen Jahres testet der hessische IT-Dienstleister ekom21 in einem Pilotprojekt in Kassel mit rund 50 Mitarbeitenden eine ganz neue Arbeitswelt. Die bisherigen Erkenntnisse sind vielversprechend. mehr...
Offene Flächen fördern den kommunikativen Austausch.
Kreis Mayen-Koblenz: Weiterbildung online
[24.4.2024] Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz legt einen Fokus auf Mitarbeiterförderung und möchte mit dem Online-Weiterbildungsangebot MYK-Akademie eine neue Marke als moderner Arbeitgeber etablieren. mehr...
Kreis Mayen-Koblenz: Freude über den gelungenen Start der MYK-Akademie.
Ludwigshafen: Zukunftskompetenzen vermitteln
[18.4.2024] Mit ihrem Projekt „Vernetzung und Kompetenzentwicklung im öffentlichen Dienst“ setzt die Stadt Ludwigshafen Maßstäbe in der Personalentwicklung. Die Stadt bietet ihren Beschäftigten bedarfsorientierte Fortbildungen, die sich an einem zuvor entwickelten Kompetenzmodell orientieren. mehr...
Der Startschuss für das Qualifizierungsprogramm der Stadt Ludwigshafen ist offiziell gefallen.
Personalwesen: KI hilft beim Recruiting Bericht
[11.4.2024] Die Bewältigung des Arbeitskräftemangels entscheidet über die künftige Leistungsfähigkeit der Kommunen. Mithilfe Künstlicher Intelligenz lassen sich Prozesse nicht nur mit weniger Personal abwickeln, auch das Personal-Management selbst kann optimiert werden. mehr...
KI kann etwa bei der Vorauswahl geeigneter Bewerber helfen.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen