Picture:
Mit Kasaia Stellen bewerten


[11.6.2018] Stellenbewertern in Verwaltungen das Leben einfacher machen, soll die neue Software-Lösung Kasaia von Anbieter Picture.

Verwaltungen sind darauf angewiesen, regelmäßig Stellenbewertungen zu erstellen. Mit Kasaia bietet das Unternehmen Picture nach eigenen Angaben ab sofort eine webbasierte Software, um Stellen nach dem Tarifvertrag TVöD VKA (Verband kommunaler Arbeitgeber) einfacher, rechtskonform und nachhaltig zu bewerten. Weitere Tarifverträge sowie eine Beamtenbewertung seien in Planung.
Wie Picture weiter berichtet, ist Kasaia für Verwaltungen aller Größen geeignet. Die Software unterstütze etwa bei der Erstellung von Gutachten, der Historisierung oder der Datenbankablage. Umfassende Suchfunktionen helfen, den Überblick zu behalten und Bewertungen oder Teile daraus wieder zu verwenden. Stellenbewerter behalten dabei laut Hersteller jederzeit die volle Kontrolle und können sich auf die wesentliche Aufgabe der fachlichen und rechtlichen Bewertung konzentrieren. Durch Bewertungsassistenten könnten Stellenbewertungen rechtskonform, effizient und nachvollziehbar erstellt werden.
„Gesetzliche Auflagen, Anforderungen der Rechnungshöfe, neue Entgeltordnungen, wie sie zum Beispiel für den öffentlichen Dienst im kommunalen Bereich gelten, oder interne Erfordernisse sorgen aktuell für eine starke Nachfrage nach einfachen, sicheren und fortschreibungsfähigen Instrumenten rund um die Themen Stellenbewertung und Stellenbeschreibung“, meint Picture-Geschäftsführer Thorsten Falk. „Passgenaue Stellenbewertungen werden heute mehr denn je als ein effektives Instrument der Personalwirtschaft gesehen.“ (bs)

http://www.kasaia.de
http://www.picture-gmbh.de

Stichwörter: Personalwesen, Picture, Stellenbewertung



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
New Work: Büro der Zukunft Bericht
[30.4.2024] Seit Ende vergangenen Jahres testet der hessische IT-Dienstleister ekom21 in einem Pilotprojekt in Kassel mit rund 50 Mitarbeitenden eine ganz neue Arbeitswelt. Die bisherigen Erkenntnisse sind vielversprechend. mehr...
Offene Flächen fördern den kommunikativen Austausch.
Kreis Mayen-Koblenz: Weiterbildung online
[24.4.2024] Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz legt einen Fokus auf Mitarbeiterförderung und möchte mit dem Online-Weiterbildungsangebot MYK-Akademie eine neue Marke als moderner Arbeitgeber etablieren. mehr...
Kreis Mayen-Koblenz: Freude über den gelungenen Start der MYK-Akademie.
Ludwigshafen: Zukunftskompetenzen vermitteln
[18.4.2024] Mit ihrem Projekt „Vernetzung und Kompetenzentwicklung im öffentlichen Dienst“ setzt die Stadt Ludwigshafen Maßstäbe in der Personalentwicklung. Die Stadt bietet ihren Beschäftigten bedarfsorientierte Fortbildungen, die sich an einem zuvor entwickelten Kompetenzmodell orientieren. mehr...
Der Startschuss für das Qualifizierungsprogramm der Stadt Ludwigshafen ist offiziell gefallen.
Personalwesen: KI hilft beim Recruiting Bericht
[11.4.2024] Die Bewältigung des Arbeitskräftemangels entscheidet über die künftige Leistungsfähigkeit der Kommunen. Mithilfe Künstlicher Intelligenz lassen sich Prozesse nicht nur mit weniger Personal abwickeln, auch das Personal-Management selbst kann optimiert werden. mehr...
KI kann etwa bei der Vorauswahl geeigneter Bewerber helfen.
Kaiserslautern: Neues Referat für die Digitalisierung
[21.3.2024] Die Stadt Kaiserslautern hat die Einrichtung eines neuen Referats für Digitalisierung und Innovation beschlossen. Das soll helfen, die Digitalisierung voranzutreiben. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Aktuelle Meldungen