Kaiserslautern:
KLAR gewinnt Publikumspreis


[11.9.2018] Für ihre Steuerungssoftware KLAR (Kaisers­Lautern­Analyse­Recherche) hat die Stadt Kaiserslautern den Publikumspreis des diesjährigen E-Government-Wettbewerbs erhalten.

Die Steuerungssoftware KLAR (Kaisers­Lautern­Analyse­Recherche) hat den Publikumspreis des E-Government-Wettbewerbs 2018 (wir berichteten) gewonnen. Wie die rheinland-pfälzische Kommune mitteilt, konnte das in Eigenregie von der Stabsstelle Zentralcontrolling der Stadt entwickelte Tool in der Kategorie Bestes Modernisierungsprojekt überzeugen. 4.000 Stimmen seien für den Publikumspreis abgegeben worden, 1.400 davon für KLAR. „Der Preis ist nicht nur eine große Anerkennung für das Team“, sagt Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Er hat eine herausragende Bedeutung für die ganze Stadt und wird an vielen Stellen in Deutschland wahrgenommen werden.“ Martin Verlage, Geschäftsführer der KL.digital GmbH fügt hinzu: „Auf dem Weg zur digitalen Modellstadt in Rheinland-Pfalz markiert dies einen leuchtenden Meilenstein. Alle Mitarbeiter der KL.digital freuen sich über das Ergebnis.“ Laut Kaiserslautern hat die städtische Tochtergesellschaft das Team der Stabsstelle Zentralcontrolling in der Bewerbungsphase des Wettbewerbs stark unterstützt und auch das Onlinevoting in den sozialen Netzwerken intensiv beworben. Auf Anregung des US-amerikanischen Unternehmens Oracle, auf dessen Software KLAR basiere, werde die Stadt nun auch am Best Practice Business Intelligence und Analytics Award teilnehmen. Er wird seit dem Jahr 2005 jährlich von einer Jury aus anerkannten, unabhängigen Experten aus Wirtschaft und Praxis vergeben. (ve)

http://www.kaiserslautern.de
http://www.egovernment-wettbewerb.de

Stichwörter: Panorama, Kaiserslautern, KLAR, E-Government-Wettbewerb 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen: Bürger-App für 20 Ortsgemeinden
[12.4.2024] Die Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen und 20 Ortsgemeinden nutzen die Kommunal-App von Communi für die Information und Kommunikation. Das Baukastensystem erlaubt es, die App an die individuellen Anforderungen der Gemeinden anzupassen. mehr...
20 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen setzen auf die Kommunikationslösung Communi.
Vomatec: Verwaltungssoftware für Feuerwehren
[12.4.2024] Der Software-Anbieter Vomatec hat eine cloudbasierte Lösung entwickelt, die den Verwaltungsaufwand bei Feuerwehren reduzieren soll. Die in Deutschland gehostete Software dient als zentrale Plattform für alle Verwaltungsaufgaben, darunter Personal- und Materialverwaltung, Schulungs- sowie Einsatzdokumentation. mehr...
Die Cloud-Lösung Arigon Next flow hilft bei Verwaltungsaufgaben der Feuerwehr. Eine begleitende App macht die Nutzung noch flexibler.
Oldenburg: DokBox kommt an
[11.4.2024] Die Möglichkeit, Reisepässe über eine Dokumentenausgabebox abzuholen, kommt in Oldenburg gut an: Mehr als 1.500 Reisepässe wurden seit Start des Angebots vor rund einem Jahr automatisiert ausgegeben. mehr...
Augsburg: Den Stadtwald vom Sofa aus erleben
[10.4.2024] Einen neuen Zugang zum Thema Natur möchte die Stadt Augsburg mit dem interaktiven Angebot „Stadt-Wald-Bäche 360º“ ermöglichen – über jedes beliebige digitale Endgerät kommt dabei der Wald direkt in die Wohnzimmer der Bürgerinnen und Bürger. mehr...
„Stadt-Wald-Bäche 360º“ motiviert zum genauen Hinschauen und lädt zum aktiven Erkunden des digitalen Stadtwaldes ein.
Brilon: Abholstation für Dokumente
[5.4.2024] Mit einer neuen Abholstation für Dokumente der Verwaltung und Ausleihen der Stadtbibliothek will die Stadt Brilon einen zeitgemäßen Bürgerservice ohne Wartezeit bieten. mehr...
Brilon: Neue Abholstation für Dokumente und Ausleihen.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen