public sector days:
Digitale Erfolgsgeschichten


[26.7.2022] Das Unternehmen d.velop lädt Ende September zu den public sector days ein und verspricht spannende Keynotes, Erfolgsgeschichten und gebündeltes Branchenwissen.

Die public sector days finden am 28. und 29. September 2022 in Berlin statt. Laut der Website des Unternehmens d.velop stehen auf der Agenda „spannende Keynotes, echte Erfolgsgeschichten und gebündeltes Branchenwissen“. Die Inhalte sind auf die Themen Verwaltung und Hochschule/Universität zugeschnitten.
Der erste Veranstaltungstag beginnt mit Vorträgen, die von hausinternen Experten gehalten werden. Unter anderem wird es um den digitalen Arbeitsplatz und den neuen Umgang mit Dokumenten gehen. Am Nachmittag sprechen Mitarbeiter von den kommunalen IT-Dienstleistern KSM Kommunalservice Mecklenburg und SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft über „Ganzheitliche Digitalisierung von kommunalen Verwaltungsprozessen am Beispiel der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust Parchim“. Der Kreis Borken vervollständigt das Programm mit dem Kundenvortrag „10 Jahre E-Government: Einblicke in die Entwicklung der Kreisverwaltung Borken“. Zum Abschluss findet eine Podiumsdiskussion statt.
Am zweiten Tag können sich die Teilnehmer zwischen verschiedenen zeitgleich stattfindenden Vorträgen entscheiden, unter anderem zu den Themen Langzeitarchivierung von E-Akten, digitales Personalamt sowie Online-Anträge und das OZG. (sav)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)
https://www.d-velop.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, d.velop, public sector days, OZG, E-Akte, Borken, KSM Kommunalservice Mecklenburg, SIS – Schweriner IT- und Servicegesellschaft



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Generative KI: Wenn die E-Akte auf Fragen antwortet Bericht
[8.5.2024] Die öffentliche Verwaltung muss täglich große Mengen an Informationen verarbeiten, gleichzeitig erwarten die Bürger immer schnellere Services. Intelligente Such-Software hilft den Behörden dabei, diesen Spagat zu meistern. Noch mehr Möglichkeiten bietet die Integration generativer KI. mehr...
Die Integration generativer KI erweitert das Anwendungsspektrum einer intelligenten Such-Software.
regisafe: Umfassendes Update
[8.5.2024] Ein Update seiner Dokumenten-Management-Lösung hat der Software-Hersteller comundus regisafe herausgebracht. Wichtigste Neuerungen sind die Cloud-Lösung, die Möglichkeit zur steuerlichen Prüfung nach §2b UStG und erweiterte Funktionen für die digitale Signatur. mehr...
Ehringshausen: E-Akte optimiert Arbeitsgrundlage Bericht
[2.5.2024] Binnen drei Monaten konnte die Gemeinde Ehringshausen alle ihre Bauakten in die elektronische Akte transferieren. Da die bisherigen Daten der Papierakten um Metadaten aus dem Geo-Informationssystem ergänzt wurden, fand mit der Digitalisierung auch eine qualitative Aufwertung statt. mehr...
Sagen der Arbeit im Aktenarchiv ade: Elena Taboada, Sachbearbeiterin im Bauverwaltungsamt, und Klaus-Peter Bender, Leiter des technischen Bauamts Ehringshausen.
Ingolstadt: Die Zukunft umsetzen Bericht
[23.4.2024] Das Jobcenter Ingolstadt bietet alle wesentlichen Leistungen digital an. Bei der Einführung der Online-Dienste wurde es vom IT-Dienstleister Prosoz unterstützt. mehr...
Das Ausfüllen der Online-Formulare ist mit jedem Gerät möglich.
Online-Formulare: Lessons Learned Bericht
[19.4.2024] Aus der Erfahrung bei der Entwicklung und Pflege von mehr als 500 OZG-Formularen sowie deren Bereitstellung und Prozessintegration für Hunderte kommunale Verwaltungen lassen sich sechs fundamentale Erkenntnisse ziehen. mehr...
Worauf bei Online-Formularen geachtet werden sollte.