Ortenaukreis:
Digitale Baugenehmigung für Achterbahn


[2.12.2022] Das Baurechtsamt im Ortenaukreis hat das umfangreiche Genehmigungsverfahren für ein komplexes Bauvorhaben innerhalb kürzester Zeit vollständig digital durchgeführt: Acht Wochen nach Unterlageneingang erhielt ein großer Freizeitpark die Baugenehmigung für eine neue Achterbahn.

USB-Stick genügt: Die Übergabe einer umfangreichen Baugenehmigung für die Achterbahn im Freizeitpark in Rust. Die Baurechtsbehörde des Ortenaukreises erteilt laut eigenen Angaben immer mehr Baugenehmigungen digital. Inzwischen werde schon ein Drittel (33 Prozent) aller Genehmigungsverfahren ausschließlich papierlos durchgeführt und auch die Baugenehmigungen würden digital erteilt, so Thomas Schaub, Leiter des Baurechtsamts. Nun habe das Amt die baurechtliche Genehmigung für ein besonders komplexes und umfangreiches Bauvorhaben vollständig digital bearbeitet: für den Bau einer neuen Achterbahn im Europa-Park. Die Bearbeitung des Antrags erfolgte laut Ortenaukreis zügig. Gerade einmal acht Wochen lagen demnach zwischen der Vorlage aller notwendigen Antragsunterlagen durch den Freizeitpark und der Genehmigung durch den Ortenaukreis. Über die interne digitale Plattform konnten alle zu beteiligenden Fachbehörden innerhalb des Landratsamts parallel angehört werden.

Kommunen als wichtiger Partner des Baurechtsamts

Seit Anfang 2022 verpflichtet die Landesbauordnung in Baden-Württemberg alle Gemeinden und Baurechtsbehörden, Bauanträge auch in komplett digitaler Form entgegen zu nehmen. Als Modellkommune E-Government habe der Ortenaukreis rechtzeitig die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für digitale Baugenehmigungsverfahren geschaffen, sagt Landrat Frank Scherer. Die digitale Bearbeitung von Bauanträgen biete zahlreiche Vorteile. Baurechtsamtsleiter Thomas Schaub verweist etwa auf die Quote von 90 Prozent der Baugenehmigungen, die innerhalb der gesetzlich vorgesehenen Frist erteilt werden können. Ein weiterer positiver Nebeneffekt des komplett digital bearbeiteten Bauantrags sei, dass durch die digitale Archivierung jährlich rund 40 Meter Papierakten vermieden würden, so Schaub.
Dass der digitale Bauantrag im Ortenaukreis ein solcher Erfolg ist, liegt laut Landratsamt auch an den Kommunen in dessen örtlicher Zuständigkeit. Diese hätten ihrerseits die technischen Voraussetzungen für die digitale Einreichung von Bauanträgen geschaffen und seien ein wichtiger Partner des Baurechtsamts bei der weiteren Optimierung der Verfahrensabläufe. (sib)

https://www.ortenaukreis.de

Stichwörter: Fachverfahren, Bauantrag, Bauwesen, Ortenaukreis

Bildquelle: Europa-Park

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Brake: Pilot für digitalen Gewerbesteuerbescheid
[23.5.2024] Die Stadt Brake (Unterweser) hat als erste Kommune in Niedersachsen einen digitalen Gewerbesteuerbescheid über ELSTER versendet. Umgesetzt wurde das Pilotprojekt von dem Software-Hersteller Axians Infoma gemeinsam mit dem IT-Dienstleister KDO. mehr...
Frankfurt am Main: owi21-Migration abgeschlossen
[22.5.2024] Die Einführung der neuen Version 4 des Ordnungswidrigkeitenverfahrens owi21 vom ekom21 konnte jetzt in Frankfurt am Main erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. mehr...
S-Management Services: cit intelliForm jetzt auch in der Cloud
[21.5.2024] S-Management Services bietet die Low-Code-Plattform cit intelliForm nun als Cloud Service an. Damit soll die Nutzung für IT-Dienstleister und Kommunen noch einfacher werden. Der Betrieb nach den Standards der Sparkassen-Finanzgruppe soll dabei für hohe Sicherheit und Datenschutz sorgen. mehr...
Das neue Cloud-Angebot von cit intelliForm soll Verwaltungen agiler machen.
Hamburg: Digitaler Service für Taxiunternehmen
[17.5.2024] Einen neuen digitalen Service für Taxi- und Mietwagenunternehmen bietet jetzt die Hamburger Behörde für Verkehr und Mobilitätswende an. Das Antragsverfahren wurde gemeinsam mit dem Land Hessen im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes entwickelt. mehr...
In Hamburg können Taxi- und Mietwagenunternehmen Anträge jetzt digital stellen.
KIKOM Pay: E-Payment für Kitas
[16.5.2024] Für kinderleichte Bezahlprozesse in Kitas sorgt jetzt die neue E-Payment-Lösung KIKOM Pay von InstiKom, einem Tochterunternehmen von Little Bird. mehr...
Die KIKOM Kita-App verfügt ab sofort über eine integrierte E-Payment-Funktion.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
EDV Ermtraud GmbH
56598 Rheinbrohl
EDV Ermtraud GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
Aktuelle Meldungen