Leipzig:
Smart City Lab eröffnet


[15.4.2024] Digitalisierung begreifbar machen – das will das Leipziger Smart City Lab, das jetzt vom Referat Digitale Stadt eröffnet wurde. Bürgerinnen und Bürger haben dort die Gelegenheit, sich zu informieren, neue Technologien auszuprobieren, aber auch mit Digitalisierungsfachleuten zu diskutieren.

Das Smart City Lab in Leipzig wird als Ort der Information und des Austauschs eröffnet. Bürgerinnen und Bürger Leipzigs können digitale Angebote ihrer Stadtverwaltung künftig im Rahmen einer Austellung kennenlernen und ausprobieren. Dafür eröffnet das Referat Digitale Stadt das Smart City Lab in einem ehemaligen Elektrizitätswerk im Stadtzentrum.
Eingebettet in eine interaktive Ausstellung sollen in denkmalgeschützten Räumen aktuelle Projekte der digitalen Stadt vorgestellt und praktisch erlebbar gemacht werden. Unter anderem können städtebauliche Entwürfe mit VR-Brillen erkundet, innovative Sensortechnik getestet und die Leipzig App (wir berichteten) ausprobiert werden. Für Fragen, Ideen und Gespräche der Besucherschaft stehen Digitalisierungsfachleute des Referates zur Verfügung. So kann etwa eines der aktuell wohl wichtigsten Digitalisierungsthemen weltweit hinterfragt werden – die Künstliche Intelligenz. Wo in der Stadtverwaltung wird sie aktuell eingesetzt oder könnte sie in Zukunft eingesetzt werden? Zudem informiert das Smart City Lab als bürgernahe Schnittstelle über die zahlreichen Kooperationen im Rahmen der Digitalen Stadt, welche bereits gestartet wurden oder werden.
Das Smart City Lab soll ein öffentlicher Raum sein, „in dem gemeinsam mit Bürgern, Wissenschaft und Wirtschaft neue Ideen entstehen. Für ein smartes und digitales Leipzig“, sagt Clemens Schülke, Bürgermeister für Wirtschaft, Arbeit und Digitales.
Das neue Informations- und Beteiligungsangebot wird aus dem Projekt Connected Urban Twins (CUT) im Rahmen der Modellkommunen Smart Cities vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) gefördert. (sib)

https://www.leipzig.de
https://www.connectedurbantwins.de

Stichwörter: Smart City, Leipzig, Bürgerkommunikation

Bildquelle: Stadt Leipzig

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
KTS: Wissenstausch mit smarten Städten
[21.5.2024] Die Koordinierungs- und Transferstelle der Modellprojekte Smart Cities unterstützt auch Kommunen und Regionen, die nicht Teil des Förderprogramms sind. Eine Serie von Peer-Learning-Veranstaltungen soll Smart-City-Wissen vermitteln, Erkenntnisse aus smarten Modellkommunen teilen und die Vernetzung fördern. mehr...
Kaiserslautern: Radarsensoren für mehr Verkehrssicherheit
[14.5.2024] Im Rahmen des Projekts Smart City Infrastructure erprobt die Stadt Kaiserslautern den Einsatz von Radarsensoren für die Verkehrssicherheit. Die Sensordaten werden vernetzt und erstellen mithilfe von Edge Computing ein Abbild der Verkehrslage. Dieses soll helfen, Gefährdungen im Straßenverkehr frühzeitig zu erkennen. mehr...
In Kaiserslautern soll vernetzte Radarsensorik künftig für mehr Verkehrssicherheit sorgen.
Halle (Saale): Digitales Modellprojekt im Gesundheitsamt

[14.5.2024] Die digitale Transformation des Fachbereichs Gesundheit der Stadt Halle (Saale) ist auf die Zielgerade eingebogen – bis September dieses Jahres soll das Modellprojekt, für das die Stadt mit den Unternehmen EWERK und GISA zusammenarbeitet, abgeschlossen sein. mehr...
Stadt Halle (Saale) will im Herbst das Modellprojekt für ein digitales Mustergesundheitsamt abschließen.
Dortmund: Truck sammelt Daten für bessere Straßen
[13.5.2024] In Dortmund sammelt ein mit moderner Technik ausgestatteter Truck der Bergischen Universität Wuppertal Daten über den Zustand der Straßen. Das soll die Stadt dabei unterstützen, Sanierungsprojekte künftig frühzeitig zu planen. mehr...
Dieser Truck ist seit Ende April in Dortmund unterwegs, um Daten zum Straßenzustand zu sammeln.
Kreis Hof: Stadtplanung in der virtuellen Realität
[8.5.2024] Gemeinsam mit der Hochschule Hof arbeitet das Smart-City-Team des Landkreises Hof an einer Virtual-Reality-Anwendung. Durch die Simulationen soll den Bürgern das Thema nachhaltige Stadtplanung nahegebracht werden. mehr...
Eine neue Simulation der Hochschule Hof im Rahmen des Smart-City-Projekts des Landkreises ermöglicht es den Bürgern künftig, ihre Lieblingsplätze virtuell und nachhaltig zu gestalten.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
VertiGIS GmbH
53177 Bonn
VertiGIS GmbH
beyond SSL GmbH
90619 Trautskirchen
beyond SSL GmbH
Aktuelle Meldungen