Nolis:
Anbindung an BundID


[18.4.2024] Mehr als 150 Kommunen, welche die Lösung NOLIS | Rathausdirekt nutzen, hat das Unternehmen Nolis bereits an die BundID und Mein Unternehmenskonto angebunden.

Das Unternehmen Nolis hat die Serviceportale der Stadt Göttingen und der Region Hannover an die BundID und das MUK (Mein Unternehmenskonto) angebunden. Auch in den Kommunalportalen der Städte Sehnde und Hardegsen dienen die zentralen Konten nach Angaben von Nolis ab sofort als ausschließliche Authentifizierungsmöglichkeiten für digitale Verwaltungsleistungen. Damit sind bereits mehr als 150 Kunden der Lösung NOLIS | Rathausdirekt den neuen gesetzlichen Anforderungen im Bereich der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen gefolgt. Viele weitere Kommunen haben laut Hersteller die Anbindung bereits beantragt.
Die Abschaltung der einzelnen Länder-Servicekonten führt zu einer einheitlichen Lösung für ganz Deutschland. Künftig soll die BundID den Bürgerinnen und Bürgern als zentrales Nutzerkonto dienen, mit dem sie Verwaltungsleistungen in allen Bundesländern für ihre privaten Anliegen in Anspruch nehmen können. Die Identifizierung für Online-Anträge im Unternehmensbereich erfolgt über das MUK.
In Niedersachsen wurde das Länder-Servicekonto zum 31. März 2024 abgestellt; offene Anträge können noch bis Ende Mai darüber abgerufen werden. Neue Anträge, die eine Identifizierung erfordern, können ab sofort nur noch über die deutschlandweit gültigen Konten BundID und MUK beantragt werden. (bw)

https://nolis.de
https://id.bund.de/de
https://info.mein-unternehmenskonto.de

Stichwörter: Digitale Identität, NOLIS, Göttingen, Hannover



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Essen: Serviceportal nutzt BundID
[27.5.2024] Wer Online-Leistungen im Serviceportal der Stadt Essen nutzen möchte, muss sich dazu nun bei der BundID registrieren. mehr...
Köln: Videoident statt Amtsbesuch
[25.4.2024] Die Stadt Köln hat den Einsatz eines videogestützten Identifikationsverfahrens zur Anmeldung von Eheschließungen sowie An- und Ummeldungen beschlossen. Vorbild für die Entscheidung war die Stadt Wiesbaden, die ein Videoidentifkationsverfahren erfolgreich nutzt. mehr...
Die Einführung von Videoident-Verfahren soll Kölner Bürgerinnen und Bürgern bald einige Amtsbesuche ersparen.
Bielefeld: Umstellung auf BundID
[22.4.2024] In Nordrhein-Westfalen soll zur sicheren Identifizierung bei der Nutzung von Online-Diensten das vom Land betriebene Servicekonto.NRW noch in diesem Jahr von der BundID des BMI abgelöst werden. Nun vollzieht die Stadt Bielefeld bei ihrem Verwaltungsportal die Umstellung. mehr...
In Bielefeld pilotiert nextgov iT die Umstellung des Verwaltungsportals auf die BundID.
Fundsachen: Fundservice Deutschland mit BundID
[5.4.2024] Das digitale Fundbüro Fundservice Deutschland, das der Freistaat Sachsen im Rahmen der OZG-Umsetzung als EfA-Leistung zur Verfügung stellt, wurde nun an die BundID angebunden. Damit ersparen sich die Nutzer bei der Suche nach ihren verlorenen Gegenständen die Eingabe der persönlichen Daten. mehr...
Das Online-Portal Fundservice Deutschland ist jetzt an die BundID angebunden.
Osnabrück: Bauanträge mit der BundID einreichen
[19.3.2024] Die Stadt Osnabrück stellt die Antragstellung im Baugenehmigungsverfahren auf die Authentifizierung mit der BundID um. mehr...