Main-Kinzig-Kreis:
Breitband-Ausbau weiter offensiv


[23.7.2013] Das Telekommunikationsunternehmen M-Net versorgt vier weitere Gebiete im Main-Kinzig-Kreis mit Breitband. Bis 2015 soll dann der gesamte Landkreis über schnelle Internet-Zugänge verfügen.

Nachdem im Oktober vergangenen Jahres der Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis mit den Pilotprojekten in Mittelbuchen, Mernes und Aufenau sowie an der Kreisrealschule Bad Orb begonnen wurde, wurde jetzt in Burgjoß, Oberndorf und Pfaffenhausen sowie im Nidderauer Stadtteil Eichen das neue Internet-Zeitalter eingeläutet. Mit einem symbolischen Knopfdruck nahmen Erich Pipa, Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Rolf Liborius, technischer Geschäftsführer der Breitband Main-Kinzig GmbH sowie Anton Gleich, technischer Geschäftsführer des regionalen Telefon- und Internet-Anbieters M-net, das neue Netz offiziell in Betrieb. Damit stehen den Bürgern ab sofort Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung. „Ab heute ist der Übergang vom digitalen Feldweg direkt auf die digitale Autobahn für die vier Ortsteile zur Realität geworden“, so Anton Gleich. Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen die kreiseigene Gesellschaft und M-net den gesamten Main-Kinzig-Kreis mit innovativer Glasfasertechnik ausstatten. Die Breitband-Offensive ist damit nach Unternehmensangaben eines der ambitioniertesten Landkreisprojekte bundesweit. Dazu Landrat Erich Pipa: „Mit der Breitband-Offensive rüsten wir zusammen mit M-net den Main-Kinzig-Kreis für die Anforderungen der digitalen Zukunft.“ Die glasfaserbasierten Hochgeschwindigkeitsinternet-Zugänge seien ein einzigartiger Standortfaktor für die Kommunen. (cs)

http://www.mkk.de
http://www.m-net.de

Stichwörter: Breitband, M-net, Main-Kinzig-Kreis



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Breitbandportal: Saarland erreicht ersten Meilenstein
[14.6.2024] Mehr als 80 Prozent der saarländischen Kommunen haben ihr Nutzungsinteresse am digitalen Breitbandportal bekundet. Jetzt steigt der Zweckverband eGo Saar in die praktische Roll-out-Planung ein. mehr...
Egelner Mulde : Millionenförderung für Glasfaserausbau
[14.6.2024] Die Verbandsgemeinde Egelner Mulde könnte als eine der ersten Gemeinden in Sachsen-Anhalt eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser erreichen. Das Land fördert den Ausbau des Glasfasernetzes mit mehr als zwei Millionen Euro. mehr...
Kreis Karlsruhe: Glasfaser für 100.000 Haushalte
[13.6.2024] In den kommenden drei Jahren startet der Glasfaserausbau für alle Haushalte im Kreis Karlsruhe, die sich für einen Glasfaseranschluss bei Deutsche Glasfaser entschieden haben. Rund 100.000 Haushalte sollen sukzessive ans Glasfasernetz angeschlossen werden. Möglich wird dies auch durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Unternehmen BLK. mehr...
100.000 Haushalte sollen in den kommenden drei Jahren im Landkreis Karlsruhe ans Glasfasernetz angeschlossen werden.
Rödental: Glasfaserausbau wird vorgezogen
[7.6.2024] In Rödental drehen die Deutsche Telekom und Stadtnetz Rödental die Uhr drei Jahre vor: Statt erst 2028 soll der Ausbau des Glasfasernetzes jetzt bereits 2025 abgeschlossen sein. mehr...
Vertragsunterzeichnung für den Glasfaserausbau in Rödental.
Hessen: Immer mehr Dorflinden
[4.6.2024] Das WLAN-Förderprogramm für hessische Kommunen, das 2018 unter dem Namen „Digitale Dorflinde“ startete, ist ein Erfolg: Jetzt wurde der 3.000 WLAN-Hotspot in Betrieb genommen. Auf diese Weise sollen Bürgerinnen und Bürger kostenfreien Internet-Zugang erhalten. mehr...
In Heusenstamm wurde die 3.000 „Digitale Dorflinde“ in Betrieb genommen.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen