Wolfsburg:
Glasfaserausbau mit Keymile


[19.1.2018] In Wolfsburg errichtet WOBCOM, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Wolfsburg, ein flächendeckendes Glasfasernetz. Zum Einsatz kommt die Technik des Unternehmens Keymile.

Seit dem Frühjahr 2017 baut der Wolfsburger Telekommunikationsanbieter WOBCOM in enger Abstimmung mit der Muttergesellschaft, den Stadtwerken Wolfsburg, an einem flächendeckenden Glasfasernetz in der niedersächsischen Stadt. In Neubaugebieten setzt WOBCOM für den gläsernen Anschluss bis ins Haus auf die IP-MSAN-Technologie von Keymile. Wie Keymile berichtet, ermöglicht der IP-Multi Service Access Node als Hauptbestandteil der Zugangsinfrastruktur einen ultraschnellen Breitband-Zugang, bietet Telefonie und Datenschnittstellen. Die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate unterstütze mit verschiedenen Subracks alle FTTx-Netzarchitekturen, die Anbindung der Kunden erfolge über optische Ethernet-Schnittstellen aus einer Zentrale heraus oder über einen Zugangspunkt im Kabelverzweiger. Um möglichst viele Teilnehmer kosteneffizient anschließen zu können, setze WOBCOM in den Subracks eine Ethernet-FTTH-Baugruppe mit hoher Port-Dichte ein. In fünf Jahren sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. „WOBCOM arbeitet schon seit knapp zehn Jahren sehr erfolgreich mit Keymile zusammen“, sagt Thomas Werner, Abteilungsleiter Betrieb und Service bei WOBCOM. „Vom Start der Zusammenarbeit an überzeugte Keymile durch eine detaillierte technische Beratung, einen ausgezeichneten Support auf allen Ebenen, große Flexibilität und kurze Entscheidungswege.“ Wie Keymile weiter mitteilt, versorgt WOBCOM parallel zum Ausbau des Glasfasernetzes einzelne, bislang weniger gut versorgte Ortschaften mit VDSL-Anschlüssen auf Basis der bestehenden Kupfer-Infrastruktur. (ve)

http://www.wobcom.de
http://www.keymile.com

Stichwörter: Breitband, Keymile, Glasfaser, Wolfsburg, WOBCOM



Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Hessen: 900. Digitale Dorflinde gepflanzt
[12.8.2020] Im Rahmen des WLAN-Förderprogramms Digitale Dorflinde hat die hessische Landesregierung inzwischen weit über 1.300 Hotspots bewilligt. Nun wurde die 900. Digitale Dorflinde feierlich in Betrieb genommen. mehr...
Münster: Kooperation für Glasfaserausbau
[6.8.2020] Die Stadtwerke Münster kooperieren mit der Deutschen Telekom, um den Glasfaserausbau voranzubringen. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist, die notwendige Infrastruktur zu errichten und zu betreiben. mehr...
Um Glasfaser-Internet nach Münster zu bringen, arbeiten die Stadtwerke nun mit der Deutschen Telekom zusammen.
Mönchengladbach: Gigabit garantiert
[3.8.2020] Bis Ende des Jahres erhalten die noch unterversorgten Haushalte im Stadtgebiet von Mönchengladbach glasfaserschnelles Internet mit garantierten Bandbreiten. Das Breitband-Förderprogramm des Bundes macht den Ausbau möglich. mehr...
Im bislang unterversorgten Haus von Familie Görtz in Mönchengladbach gibt es nun garantiert schnelles Internet.
Deutscher Landkreistag: Gigabit-Ausbau wird ausgebremst
[31.7.2020] Der Deutsche Landkreistag bezweifelt, dass es bis 2023 möglich sein wird, den Breitband-Ausbau im Gigabit-Bereich mit staatlicher Förderung voranzutreiben. mehr...
Sachsen-Anhalt: Digitalpakt mit der Deutschen Telekom
[6.7.2020] Um die Mobilfunk- und Breitband-Versorgung in Sachsen-Anhalt noch besser voranzubringen, hat das Land mit der Deutschen Telekom einen Digitalpakt geschlossen. Das Unternehmen wird Investitionen auf hohem Niveau leisten, das Land im Gegenzug die Rahmenbedingungen optimieren. mehr...
Feierliche Unterzeichnung des Digitalpakts Sachsen-Anhalt in Magdeburg.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 8/2020
Kommune21, Ausgabe 7/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 3/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen