Digitale Kommunen Brandenburg:
Potsdam tritt Zweckverband bei


[16.9.2020] Die Landeshauptstadt Potsdam wird sich dem Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg anschließen.

Potsdam tritt dem Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg (wir berichteten) bei. Das haben die Stadtverordneten in ihrer Sitzung beschlossen. Wie die Landeshauptstadt mitteilt, ist sie damit eine von acht Kommunen in Brandenburg, deren Aufnahme in den Zweckverband noch im Herbst dieses Jahres erfolgen soll. „Der Zweckverband ist für Potsdam ein wichtiger Schritt zur übergreifenden kommunalen Zusammenarbeit und Nutzung von Synergien zur Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen in Brandenburg“, sagt Dieter Jetschmanegg, Dezernent des Geschäftsbereichs Zentrale Verwaltung. „Potsdam und alle anderen Mitgliedskommunen erhalten mit dem Zweckverband eine etablierte Schnittstelle zu den Ansprechpartnern auf Landesebene. Und, auch wichtig, in Zeiten des Fachkräftemangels können wir kurzfristig und flexibel vom Dienstleistungsportfolio des Zweckverbands profitieren“, erklärt Jetschmanegg weiter. Insgesamt haben sich laut Angaben aus Potsdam 29 brandenburgische Städte und Gemeinden seit April 2020 zusammengeschlossen, um bei der Digitalisierung ihrer Verwaltungen eng zu kooperieren. Zum Dienstleistungsspektrum des Verbands gehören zum Beispiel Beratungen zur IT-Strategie, IT-Sicherheit, Aus- und Fortbildungsangebote oder Unterstützungsleistungen im Bereich Datenschutz. Initiiert worden sei der Zweckverband durch den Städte- und Gemeindebund. (co)

https://www.potsdam.de
https://www.stgb-brandenburg.de

Stichwörter: Politik, Potsdam, Brandenburg, Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg, Städte- und Gemeindebund Brandenburg



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Bayern: Kommission für Digitalisierung
[12.6.2024] Für neuen Schub bei der Digitalisierung soll die Zukunftskommission #Digitales Bayern 5.0 sorgen. Kommunen und Freistaat wollen gemeinsam einheitliche Strukturen und Standards schaffen. Wie Digitalisierung gelingt, zeigt der Kreis Fürstenfeldbruck. mehr...
Rheinland-Pfalz: Zusammenarbeit wird gefördert
[7.6.2024] Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt seine Kommunen beim Auf- und Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit. Entsprechende Förderanträge können ab sofort gestellt werden. mehr...
Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Kommunen beim Ausbau von Kooperationen.
Kreis Lüchow-Dannenberg: CDO aus Leidenschaft Interview
[4.6.2024] Als Leiterin der Stabsstelle für Digitalisierung im Landkreis Lüchow-Dannenberg führt ­Sabrina Donner mit großem Elan digitale Innovationen ein. Im Interview erklärt sie, was sie am IT-Bereich begeistert und welche Eigenschaften ein CDO mitbringen sollte. mehr...
Sabrina Donner
München: Fünfter Digitalisierungsbericht veröffentlicht
[3.6.2024] Mit dem jährlichen Digitalisierungsbericht informiert das IT-Referat der Stadt München über Umsetzungsfortschritte bei der Digitalisierungsstrategie. Anders als in den Vorjahren erscheint der Bericht diesmal ausschließlich digital: Eingebettet in das Digitalisierungs-Dashboard lassen sich aktuelle Fortschritte strukturiert verfolgen. mehr...
Niedersachsen: Kooperation mit govdigital
[22.5.2024] Um die Digitalisierung in den niedersächsischen Kommunen voranzubringen, hat das Land eine Kooperation mit der Genossenschaft der öffentlichen IT-Dienstleister govdigital geschlossen. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Besuchersteuerung: Das neue Einbürgerungsgesetz stellt Behörden vor zusätzliche Herausforderungen
[12.6.2024] Am 27. Juni 2024 tritt das neue deutsche Einbürgerungsgesetz in Kraft. Damit verkürzt sich die Mindestaufenthaltsdauer für eine Einbürgerung von derzeit acht auf fünf Jahre, bei besonderen Integrationsleistungen sogar auf bis zu drei Jahre. Demzufolge werden Ausländerbehörden künftig mehr Anträge auf Einbürgerung bearbeiten müssen. Allerdings stoßen bereits heute viele Ausländerbehörden an ihre Kapazitätsgrenzen. Magdalene Rottstegge, zuständig für das Business Development bei der SMART CJM GmbH, erläutert, wie Ämter das erhöhte Arbeitsaufkommen besser bewältigen können. mehr...

E-Rechnung: Für den Ansturm rüsten
[31.5.2024] Die E-Rechnungspflicht im B2B-Bereich kommt. Kommunen sollten jetzt ihre IT darauf ausrichten. Ein Sechs-Stufen-Plan, der als roter Faden Wege und technologische Lösungsmöglichkeiten aufzeigt, kann dabei helfen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
beyond SSL GmbH
90619 Trautskirchen
beyond SSL GmbH
LORENZ Orga-Systeme GmbH
60489 Frankfurt am Main
LORENZ Orga-Systeme GmbH
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen