Digitale Kommunen Brandenburg:
Potsdam tritt Zweckverband bei


[16.9.2020] Die Landeshauptstadt Potsdam wird sich dem Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg anschließen.

Potsdam tritt dem Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg (wir berichteten) bei. Das haben die Stadtverordneten in ihrer Sitzung beschlossen. Wie die Landeshauptstadt mitteilt, ist sie damit eine von acht Kommunen in Brandenburg, deren Aufnahme in den Zweckverband noch im Herbst dieses Jahres erfolgen soll. „Der Zweckverband ist für Potsdam ein wichtiger Schritt zur übergreifenden kommunalen Zusammenarbeit und Nutzung von Synergien zur Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen in Brandenburg“, sagt Dieter Jetschmanegg, Dezernent des Geschäftsbereichs Zentrale Verwaltung. „Potsdam und alle anderen Mitgliedskommunen erhalten mit dem Zweckverband eine etablierte Schnittstelle zu den Ansprechpartnern auf Landesebene. Und, auch wichtig, in Zeiten des Fachkräftemangels können wir kurzfristig und flexibel vom Dienstleistungsportfolio des Zweckverbands profitieren“, erklärt Jetschmanegg weiter. Insgesamt haben sich laut Angaben aus Potsdam 29 brandenburgische Städte und Gemeinden seit April 2020 zusammengeschlossen, um bei der Digitalisierung ihrer Verwaltungen eng zu kooperieren. Zum Dienstleistungsspektrum des Verbands gehören zum Beispiel Beratungen zur IT-Strategie, IT-Sicherheit, Aus- und Fortbildungsangebote oder Unterstützungsleistungen im Bereich Datenschutz. Initiiert worden sei der Zweckverband durch den Städte- und Gemeindebund. (co)

https://www.potsdam.de
https://www.stgb-brandenburg.de

Stichwörter: Politik, Potsdam, Brandenburg, Zweckverband Digitale Kommunen Brandenburg, Städte- und Gemeindebund Brandenburg



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Registermodernisierung: Steuer-ID ins Register Bericht
[17.6.2021] Die Modernisierung der öffentlichen Register ist eine elementare Voraussetzung für die gesamte zukünftige, digital basierte Verwaltung. Doch wie können die mit dem Gesetz angepeilten Ziele praktisch und vor allem technisch umgesetzt werden? mehr...
Die Steuer-ID in die Register zu heben, wird mitunter zum Kraftakt.
OZG: Halbdigitale Lösungen reichen nicht Bericht
[16.6.2021] In Behörden fehlen oft noch leistungsstarke und zuverlässige Infrastrukturen, auf deren Basis Abläufe digitalisiert und effizienter gestaltet werden können. In der Corona-Pandemie hat sich dies schonungslos gezeigt. Die Digitalisierung sollte nun zielgerichteter vorangetrieben werden. mehr...
EfA / eID: Beschlüsse der MPK
[16.6.2021] Die OZG-Umsetzung war Thema der Ministerpräsidentenkonferenz vergangene Woche. Beschlüsse zur Elektronischen Identität sowie zum Einer-für-Alle-Prinzip wurden veröffentlicht. mehr...
Digitale Souveränität: Wege zur Unabhängigkeit Bericht
[10.6.2021] Die öffentliche Verwaltung will sich von marktbeherrschenden IT-Anbietern befreien. Open Source Software und offene Standards sollen die digitale Souveränität stärken. Inzwischen gibt es sogar Überlegungen, Einfluss auf die Software-Hersteller zu nehmen. mehr...
In Deutschland werden Wege hin zur digitalen Souveränität gesucht.
Databund-Forum: Mehr Wettbewerb und Kooperation Bericht
[9.6.2021] Die mittelständische IT-Wirtschaft fühlt sich beim Onlinezugangsgesetz systematisch übergegangen. Auf dem Databund-Forum 2021 sprachen sich aber nicht nur Verbandsmitglieder gegen die Ausbremsung von Wettbewerb bei digitalen Lösungen für die Verwaltung aus. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Saxess AG
04107 Leipzig
Saxess AG
Nagarro ES
51379 Leverkusen
Nagarro ES
procilon IT-Logistics GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon IT-Logistics GmbH
Aktuelle Meldungen