Lemgo:
Automatisiert zum Bewohnerparkausweis


[20.3.2024] In Lemgo entsteht ein vollständig automatisiertes Verfahren für den Bewohnerparkausweis. Der Prozess umfasst den Antrag, die Authentifizierung, die Bezahlung, die Weitergabe an das Fachverfahren WiNOWiG und schließlich die elektronische Zustellung im Verwaltungspostfach.

Die Stadt Lemgo erarbeitet derzeit gemeinsam mit dem Zweckverband Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT) eine Möglichkeit, Bewohnerparkausweise online zu beantragen. Bislang ist die Beantragung eines Bewohnerparkausweises nur in Papierform bei der Kommune möglich. Der papiergebundene Antrag muss dann bearbeitet und der Bewohnerparkausweis ausgestellt werden. Bei einem komplett digitalen Antrag muss sich die antragstellende Person nicht mehr auf den Weg ins Rathaus machen, und bei der Stadtverwaltung entfallen Bearbeitung, Ausstellung und Bezahlung. Um diesen Prozess umzusetzen, soll lediglich auf bereits etablierte Produkte der OWL-IT zurückgegriffen werden, berichtet der kommunale IT-Dienstleister krz, der dem Zweckverband angehört.

Komplett automatisierter Prozess

Neben dem bei OWL-IT betriebenen Formular-Server soll auch die Prozessplattform MBPM zum Einsatz kommen. Das Formular wurde in Zusammenarbeit so erstellt, dass alle notwendigen Daten abgefragt werden und die entsprechenden Nachweise hochgeladen werden können. Daneben soll über die noch einzubindende BundID die Identifikation der Antragsteller vorgenommen werden. Plausibilitätsprüfungen sollen die Rechtmäßigkeit des Antrags in Übereinstimmung mit der städtischen Satzung sicherstellen. Neben der eigentlichen Beantragung des Ausweises kann auch die Bezahlung online vorgenommen werden. Mit der vorgesehenen Verbindung zur BundID müsse man sich noch auseinandersetzen, sagte Matthias Kröff von OWL-IT. Aufgrund der geplanten Abschaltung des Servicekonto.NRW im Juni 2024 stehe dieses Feature jedoch „völlig außer Frage“.

Auch für andere Kommunen im Verbandsgebiet

Der Parkausweis soll nach Möglichkeit in das zur BundID gehörige Postfach des Antragstellers zugestellt werden; ein Ausdruck kann dann in der Windschutzscheibe ausgelegt werden. Letzteres ist allerdings nicht verpflichtend, denn die zu verarbeitenden Antragsdaten werden über eine Schnittstelle auch an das Fachverfahren WiNOWiG weitergegeben. Im Rahmen der mobilen Verkehrsüberwachung ist durch ein Scan des Nummernschildes auch die Genehmigung ersichtlich. Zudem können alle Daten und der Ausweis auch in WiNOWiG direkt eingesehen werden.
Von dem gemeinsam erarbeiteten Prozess könnten – im Sinne des Verbandsgebiets – auch alle anderen interessierten Kommunen profitieren, so OWL-IT. (sib)

https://www.lemgo.de
https://www.krz.de
https://www.owl-it.de

Stichwörter: Fachverfahren, Ostwestfalen-Lippe-IT (OWL-IT), Lemgo, Bewohnerparkausweis, Automatisierung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Essen: Gewerbesteuerbescheid wird digital
[24.4.2024] Essen hat als Pilotkommune das digitale Verfahren für den Gewerbesteuerbescheid pilotiert und es von der Steuererklärung bis zum Bescheid ohne Medienbrüche umgesetzt. mehr...
Die Stadt Essen hat das digitale Verfahren für den Gewerbesteuerbescheid pilotiert und medienbruchfrei umgesetzt.
Buchen: Städtischer Bauhof wird digital
[24.4.2024] In der Stadt Buchen wurden die Arbeitsabläufe im städtischen Bauhof digitalisiert. Damit erfolgen Auftragsabwicklung und -dokumentation jetzt ebenso papierlos wie die Erfassung der Arbeitsstunden vor Ort, die Auftragserteilung und die Einsatzplanung. mehr...
Ausgezeichnet mit dem Staatsanzeiger Award: der digitale Bauhof der Stadt Buchen.
Düsseldorf: Online-Verfahren für Beherbergungssteuer
[22.4.2024] Seit Jahresanfang müssen Düsseldorfer Beherbergungsbetriebe eine Beherbergungssteuer abführen. Ein Online-Verfahren vereinfacht diese neue Meldepflicht. Umgesetzt wurde dieses vom Zweckverband ITK Rheinland, der dazu ein SAP-Modul modifiziert hat. mehr...
Pro Nacht und Gast muss in Düsseldorf Beherbergungssteuer abgeführt werden. Ein neues Online-Verfahren erleichtert diese Aufgabe.
Düsseldorf: eWA startet in den Roll-out
[18.4.2024] Smartphone statt Bürgeramt – in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf startet der landesweite Roll-out der elektronischen Wohnsitzanmeldung (eWA). Weitere Pilotkommunen befinden sich in den Startlöchern. mehr...
Weimar: Online-Kitaplatzvergabe startet
[17.4.2024] Mit dem Start des Kita-Portals KIVAN erhalten Eltern ab sofort einen schnellen Überblick über alle Betreuungsangebote in Weimar, können zielgerichtet nach passenden Betreuungsplätzen suchen und sich online für einen Platz anmelden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
JCC Software GmbH
48149 Münster
JCC Software GmbH
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen