Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen
Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
Handyparken: Vorteile in der Wintersportsaison
[3.12.2021] Ermäßigte Parktarife zum Skipass oder Bergbahnticket sind ein attraktives Angebot in der Wintersportsaison. Mithilfe von Park-Apps können Tourismusregionen diese Zusatzleistung einfach und kostengünstig umsetzen. mehr...
Von der hohen Akzeptanz beim Handyparken profitieren auch die Parkplatzbetreiber.
Parkster: Digitales Parken für Urlauber
[13.8.2021] Mit der Parkster-App des gleichnamigen Unternehmens wird nicht nur das Bezahlen der Parkgebühren einfacher. Auch das Parkraum-Management seitens der Gemeinden profitiert von der App. Sogar die besonderen Anforderungen in Tourismusregionen kann die Lösung erfüllen. mehr...
Übernachtungsgäste sollen für die Dauer ihres Aufenthalts auch beim Handy-Parken von ermäßigten Tarifen für das Gästeparken profitieren.
Kreis Oberallgäu: Tourismus-App zeigt Zusatzangebote
[21.5.2021] Als digitale Urlaubs- und Freizeitbegleitung zeigt die Allgäu-Walser-App Einheimischen und Touristen im Oberallgäu ab jetzt individuelle Zusatzangebote – passend zum Urlaubsquartier oder aktuellen Standort der Nutzer. mehr...
Die Allgäu-Walser-App zeigt Touristen und Bürgern im Oberallgäu integrierte und individualisierbare Zusatzangebote.
115: Beliebte Nummer Bericht
[4.7.2013] Immer mehr Kommunen entscheiden sich für die einheitliche Behördenrufnummer. Bis zur flächendeckenden Erreichbarkeit sind allerdings noch einige Herausforderungen zu meistern. Hilfestellung sollen unter anderem Patenmodelle und 115-Labs bieten. mehr...
Die D115-Familie wächst: Teilnehmerkonferenz im April 2013.
Kreis Oberallgäu / Kempten: Zufrieden mit der 115
[26.4.2013] Eine positive Zwischenbilanz ihres gemeinsamen Projektes beim einheitlichen Behördenruf haben die Stadt Kempten (Allgäu) und der Kreis Oberallgäu gezogen: Die Anrufzahlen sind gestiegen und die Bürger mit dem Service zufrieden. mehr...
Die Einführung der 115 in Kempten und im Kreis Oberallgäu im Jahr 2012.
München: 115 in der Landeshauptstadt
[3.7.2012] Bürger der bayerischen Landeshauptstadt München können jetzt auf den einheitlichen Behördenruf 115 zurückgreifen. mehr...
Bei Behördenfragen können Münchner jetzt die 115 wählen.
Kreis Oberallgäu / Kempten: Bayerische Vorreiter bei 115 Bericht
[20.6.2012] Der Kreis Oberallgäu und die Stadt Kempten bieten als bislang einzige Kommunen in Bayern den einheitlichen Behördenruf an. Auch einige kreisangehörige Städte und Gemeinden beteiligen sich mittlerweile. Ziel ist es, das gesamte Allgäu an die 115 anzuschließen. mehr...
Regionalisierte Poster sollen die 115 im Allgäu bekannt machen.
Kempten: Sitepark unterstützt 115
[7.4.2012] Bei der technischen Realisierung des einheitlichen Behördenrufs 115 setzt die Stadt Kempten auf Produkte der Firma Sitepark. mehr...
Das Kemptener 115-Team.
Leipzig: Auskunft unter 115
[6.3.2012] Weitere Kommunen haben sich dem D115-Verbund angeschlossen. Leipzig ist als dritte Stadt in Sachsen an den Start gegangen. Außerdem ist die einheitliche Behördenrufnummer ab sofort auch erstmals im Freistaat Bayern erreichbar. mehr...
Leipzigs Erster Bürgermeister Andreas Müller testet die 115.
Bayern: Piloten für 115
[8.12.2011] Als erste Kommunen in Bayern werden der Kreis Oberallgäu und die Stadt Kempten sowie die Landeshauptstadt München die einheitliche Behördenrufnummer 115 freischalten. Die Charta haben die Kommunen auf dem 6. Nationalen IT-Gipfel in München unterzeichnet. mehr...
Bayerische Kommunen entscheiden sich für 115. (Foto: K21 media AG)

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 7/2022
Heft 7/2022 (Juliausgabe)

Finanzwesen
Kommt jetzt der Haushalt 4.0 ?

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 3/2022
5/6 2022
(Mai/Juni)

Doppelte Transformation
Digitalisierung und die Einführung intelligenter Messsysteme verändern die Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft.