Branchenindex IT-GuideAnzeige

IT-Guide PlusSTERNBERG Software GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Jan-Christopher Reuscher
Kerkmannstraße 1
33729 Bielefeld
Tel.: +49 (0) 521 / 97700-0
Fax: +49 (0) 521 / 97700-99
http://www.sitzungsdienst.net
E-Mail: info@sternberg24.de

STERNBERG Software GmbH & Co. KG

STERNBERG bietet mit seinem Sitzungsmanagement SD.NET, dem Gremieninfosystem SD.NET RIM und den RICH SitzungsApps für iOS, Android und Windows eine Lösung für die digitale Verwaltungs- und Gremienarbeit. In Politik, Wirtschaft und Bildung arbeiten Sie so plattformübergreifend, nutzen Informationen gemeinsam und optimieren zahlreiche Prozesse.

Unternehmensportrait

Auf 23 Jahre Erfahrung und Kompetenz im Sitzungsmanagement setzen heute die über 350 Kunden der STERNBERG Software-Technik GmbH. Wir bieten unseren Kunden für Ihre individuellen Anforderungen eine maßgeschneiderte Komplettlösung des Sitzungsmanagements an. Ganz gleich, ob es sich um die interaktive Sitzung, die Abrechnung oder die komplett papierlose Gremienarbeit für Mandatsträger und Bürger mit Tablets handelt. Das Unternehmen zeichnet sich immer wieder durch seine Innovationen aus. Hinzu kommen eine kompetente und freundliche Hotline, sowie der familiäre Flair. Der jahrelange, intensive Kontakt zu den Kunden ermöglicht eine problemorientierte Lösung, wodurch die Vielzahl der Innovationen zu erklären sind. Inzwischen können auch andere Branchen aus dem Erfahrungsschatz der Firma STERNBERG partizipieren und die vorhandenen Lösungen für sich gewinnbringend einsetzen. Überall wo Gremien perfekt arbeiten, ist STERNBERG zu Hause.

Lösungen


Grundmodul SD.NET
Das Grundmodul SD.NET ist das Redaktionssystem, mit dem Stammdaten, Sitzungsdaten und Dokumente übersichtlich, anwenderfreundlich und vor allem zeitnah verwaltet, aufbereitet und freigegeben werden können.

Ratsinformationsmanagement (RIM)
Das Ratsinformationsmanagement (RIM) dient als Auskunftssystem aller im Sitzungsmanagement veröffentlichten Informationen. Hierzu gehören: Stammdaten, Termine, Vorlagen, Anlagen, Anträge, Tagesordnungen, Protokolle, Beschlüsse, Beschlusskontrolle, Abrechnungen und Recherche.

RICH-Client, iRICH und Bürger-App
Der Windows-Client (RICH-Client) sowie die iPad App (iRICH) und die Bürger-App bieten mit Programmaktivierung alle Daten aus dem RIM automatisch, strukturiert auf Ihrem Notebook oder iPad an. Falls keine aktive Datenverbindung vorhanden ist, arbeiten Sie mit den Daten, die auf dem Gerät bereits gespeichert sind. Dadurch sind Sie immer in der Lage, Ihre Gedanken und Ideen wie gewohnt auf den Sitzungsunterlagen zu notieren. Die Bürger-App bietet den interessierten Bürgen denselben Komfort wie den Mandatsträgern und trägt zur gewünschten kommunalpolitischen Transparenz bei.

Sitzungsgeldabrechnung
Die Sitzungsgeldabrechnung ist ein Modul des Sitzungsmanagements und kann in Verbindung mit dem Sitzungsdienst oder auch autonom betrieben werden. Durch die Integration zum Sitzungsdienst werden Anwesenheitslisten aus der Protokollführung automatisch bereitgestellt. Je nach Satzung werden Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgelder, Fahrtkosten, Verdienstausfälle und sonstige Kosten (z. B. Reisekosten) abgerechnet. Die Ergebnisse der Abrechnung lassen sich im geschützten Bereich des Ratsinformationsmanagements von den Mandatsträgern abrufen.

Referenzen


Landkreis Osterholz
Der Landkreis Osterholz sowie die Stadt Osterholz-Scharmbeck und die Gemeinden Ritterhude und Grasberg aus dem Kreisgebiet setzen auf die Vorteile von SD.NET. Im Zuge der Einführung des Kreistagsinformationssystems SD.NET im Jahr 2006 hat sich der Landkreis Osterholz von Beginn an für die Einführung des internen elektronischen Dokumentenworkflows entschieden.
http://www.sitzungsdienst.net/referenzen/workflow/landkreis-osterholz.html

Stadt Olpe
Die Kreisstadt Olpe, Mitglied des Zweckverbandes der Kommunalen Datenzentrale Westfalen-Süd in Siegen, Kunde seit 1997, ist einer der Power-User unseres Sitzungsmanagements SD.NET. Mit der konsequenten Einführung des Vorlagen-Workflows in der Verwaltung und der SitzungApp in der Politik hat Olpe einen Meilenstein in Richtung papierlose Gremienarbeit erreicht.
http://www.sitzungsdienst.net/referenzen/mobile-gremienarbeit/stadt-olpe.html
Olpe-Beitrag_Kommune21.pdf (PDF, 206 KB)


Weitere Meldungen und Beiträge
Gottenheim: RIS eingeführt
[7.11.2023] Gottenheim hat ein Ratsinformationssystem eingeführt. Die Gemeinde setzt dabei auf die Lösung von Anbieter Sternberg. mehr...
Ratsinformationssysteme: Zeitgemäße Gremienarbeit Bericht
[12.9.2023] Ortsunabhängig an einer Abstimmung oder geheimen Wahl teilnehmen – das ist jetzt auch für ­Kommunen, Behörden und Verbände möglich. Die Sitzungsmanagement-Lösung SD.NET wurde hierfür entsprechend aufgerüstet. mehr...
Auf die Abstimmungsapp voteRICH lässt sich mobil zugreifen.
Sternberg: GPA zertifiziert Interaktive Virtuelle Sitzung
[10.5.2023] Die Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) Nordrhein-Westfalen hat das SD.NET-Modul Interaktive Virtuelle Sitzung (IVS) aus dem Hause Sternberg zertifiziert. Dies bestätigt, dass das Modul dem technischen, datenschutzrechtlichen und organisatorischen Standard im Bereich Abstimmungen entspricht. mehr...
Abstimmungen: Zusatzmodul integriert Bericht
[2.5.2023] Mit dem Zusatzmodul Interaktive Virtuelle Sitzung für das Sitzungsmanagement SD.NET bietet das Unternehmen Sternberg eine integrierte Lösung für die Organisation und Durchführung von Abstimmungen und Wahlen in Gremien- und Ausschusssitzungen an. mehr...
Die Lösung IVS unterstützt Kommunen bei Abstimmungen.
Kleve: RIS in neuem Design
[30.3.2023] Ihr Ratsinformationssystem hat die Stadt Kleve nun optisch an die kommunale Website angepasst. Im Responsive Design lässt es sich auch auf mobilen Endgeräten optimal nutzen, seine Funktionalitäten bleiben unverändert. mehr...
Das RIS der Stadt Kleve wurde optisch an die kommunale Website angepasst.
Rust: Digitaler Gemeinderat
[29.3.2023] Die Gremienarbeit in Rust erfolgt ausschließlich papierlos. Auch das Arbeiten innerhalb der Gemeinderatsfraktionen findet vollständig digital statt. mehr...
Die Ruster Gemeinderäte mit ihren digitalen Sitzungsvorlagen, die sie über das neue Ratsinformationssystem unkompliziert auf ihren Tablets abrufen können.
KommDIGITALE 2022: Neues Modul zu Live-Votings von Sternberg
[15.11.2022] Seine neue Lösung „Interaktive Virtuelle Sitzung“ stellt das Unternehmen Sternberg auf der Fachmesse KommDIGITALE vom 15. bis 17. November 2022 in Bielefeld vor. mehr...
Bad Urach: Schwäbische Sitzungen Bericht
[19.7.2022] Mit der Einführung eines modernen Sitzungsmanagements hat die Stadt Bad Urach die ­Effizienz der Verwaltung gesteigert und den Papierverbrauch gesenkt. Das sorgt nicht nur für mehr Nachhaltigkeit, sondern ist auch wesentlich kostengünstiger. mehr...
Bad Urach profitiert vom digitalen Sitzungsmanagement.
Eichstetten: Nachhaltig arbeiten Bericht
[21.4.2022] Das badische Eichstetten am Kaiserstuhl ist auf ein Ratsinformationssystem umgestiegen, womit die Gemeinde Ressourcen spart und die Umwelt schont. mehr...
Eichstetten: Ratsinformationssystem macht sich bezahlt.
Kreis Viersen: Locker zum Amtsblatt Bericht
[14.6.2021] Sauber strukturieren, layouten und veröffentlichen – ein digitales Informationssystem erleichtert die Abläufe beim Amtsblatt des Kreises Viersen. mehr...
Kreis Viersen setzt auf einfache Bedienbarkeit.
Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Heftarchiv

Kommune21 Ausgabe 3/2024
Heft 3/2024 (Märzausgabe)
Smart City
Kommune21 Ausgabe 2/2024
Heft 2/2024 (Februarausgabe)
Open Data
Kommune21 Ausgabe 1/2024
Heft 1/2024 (Januarausgabe)
Digitale Bildung

Aus dem Kommune21 Kalender

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2024
1/2 2024
(Januar/Februar)

Energie aus der Tiefe
Geothermie ist klimafreundlich, zuverlässig und preisstabil und damit ein wichtiger Baustein der kommunalen Wärmewende.