Blomberg / Hiddenhausen:
Rechnungen digital bearbeitet


[8.3.2011] Mit der elektronischen Rechnungsbearbeitung des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (KRZ) arbeiten nun auch die Stadt Blomberg und die Gemeinde Hiddenhausen.

Seit Beginn des Jahres 2011 nutzen mit der Stadt Blomberg und der Gemeinde Hiddenhausen zwei weitere Verbandsmitglieder des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (KRZ) den Workflow für die elektronische Rechnungsbearbeitung. Wie der IT-Dienstleister berichtet, wollen die beiden nordrhein-westfälischen Kommunen mit der elektronischen Abbildung der Genehmigungsprozesse eine medienbruchfreie, schnelle, übersichtliche und auswertbare Rechnungsbearbeitung ermöglichen. Insgesamt hätten die beiden Kommunen seit der Einführung des neuen Workflow zusammen mehr als 2.500 Rechnungen auf elektronischem Wege abgewickelt – bis hin zur automatischen Verbuchung in das Finanzsystem – und dadurch rund 15 Ordner an Papier eingespart. (bs)

http://www.blomberg-lippe.de
http://www.hiddenhausen.de
http://www.krz.de

Stichwörter: Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Blomberg, Hiddenhausen, Finanzwesen, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (KRZ)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
kdvz Rhein-Erft-Rur / Axians IKVS: Zusammenarbeit ausgebaut
[17.2.2020] Eine Consulting-Partnerschaft haben Axians IKVS und die kdvz Rhein-Erft-Rur vereinbart. Diese erweitert die bestehende Kooperation unter anderem um die Themenfelder Einführung neuer IKVS-Produkte und Neukundengewinnung. mehr...
Lübeck / Pforzheim: Entscheidung für IDL.KONSIS
[5.2.2020] Die Verwaltungen der Städte Lübeck und Pforzheim erstellen ihre konsolidierten Abschlüsse künftig mit der Software IDL.KONSIS. mehr...
Flensburg: Realer Testbetrieb für BI
[31.1.2020] Das Projekt zur Einführung eines Business-Intelligence-Systems bei der Stadtverwaltung Flensburg ist in den realen Testbetrieb gestartet. Gefördert wird es aus dem mFUND des BMVI. mehr...
Startschuss für realen Testbetrieb des BI-Projekts in Flensburg gefallen.
KDO: Neues E-Rechnungs-Portal
[27.1.2020] Der Gesetzgeber verpflichtet öffentliche Auftraggeber dazu, Rechnungen ab Mitte April in elektronischer Form zu verarbeiten. Mit einem E-Rechnungs-Portal möchte die KDO Kommunen bei der Umstellung unterstützen. mehr...
Das E-Rechnungs-Portal der KDO bietet Kommunen wie Lieferanten Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Pflichten.
DATEV: Rechnungen einfach übermitteln
[21.1.2020] Aus der E-Mail direkt in die Cloud-Belegzentrale – mit DATEV Upload Mail soll die Übermittlung von Rechnungen vereinfacht werden. Die Funktion ist in Zusammenarbeit mit Nutzern über die neue Plattform DATEV Ideas entstanden. mehr...