Sachsen:
StLA bearbeitet elektronisch


[11.3.2016] An den Arbeitsplätzen im Statistischen Landesamt (StLA) Sachsen werden Vorgänge jetzt einheitlich elektronisch bearbeitet. Welche Software-Lösung dahinter steht, erfahren Interessierte auch auf der diesjährigen CeBIT.

Das Statistische Landesamt (StLA) Sachsen hat jetzt die elektronische Vorgangsbearbeitung einheitlich umgesetzt und eine zentrale Registratur aufgebaut. Laut eigenen Angaben hat das Unternehmen GISA das StLA dabei unterstützt. Im Ergebnis seien an 350 Arbeitsplätzen einheitliche Prozesse zur elektronischen Vorgangsbearbeitung umgesetzt worden. Die bisherige Registratur wurde in ein neues System migriert, das nun das gesamte Verwaltungsschriftgut erfasse. Aktuell ist das StLA laut der Meldung für knapp 300 Statistiken auf EU-, Bundes- und Landesebene zuständig. Sein E-Government-Portfolio zeigt GISA auch auf der CeBIT (14.-18. März 2016, Hannover). Unter dem Motto „IT.S PUBLIC: E-Government-Lösungen – digital, rechtskonform, effizient“ präsentiert sich der Anbieter auf dem Gemeinschaftsstand A18 mit dem Unternehmen PDV-Systeme in Halle 7. (ve)

http://www.statistik.sachsen.de
http://www.gisa.de
http://www.cebit.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Sachsen, Messen, CeBIT 2016



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Generative KI: Wenn die E-Akte auf Fragen antwortet Bericht
[8.5.2024] Die öffentliche Verwaltung muss täglich große Mengen an Informationen verarbeiten, gleichzeitig erwarten die Bürger immer schnellere Services. Intelligente Such-Software hilft den Behörden dabei, diesen Spagat zu meistern. Noch mehr Möglichkeiten bietet die Integration generativer KI. mehr...
Die Integration generativer KI erweitert das Anwendungsspektrum einer intelligenten Such-Software.
regisafe: Umfassendes Update
[8.5.2024] Ein Update seiner Dokumenten-Management-Lösung hat der Software-Hersteller comundus regisafe herausgebracht. Wichtigste Neuerungen sind die Cloud-Lösung, die Möglichkeit zur steuerlichen Prüfung nach §2b UStG und erweiterte Funktionen für die digitale Signatur. mehr...
Ehringshausen: E-Akte optimiert Arbeitsgrundlage Bericht
[2.5.2024] Binnen drei Monaten konnte die Gemeinde Ehringshausen alle ihre Bauakten in die elektronische Akte transferieren. Da die bisherigen Daten der Papierakten um Metadaten aus dem Geo-Informationssystem ergänzt wurden, fand mit der Digitalisierung auch eine qualitative Aufwertung statt. mehr...
Sagen der Arbeit im Aktenarchiv ade: Elena Taboada, Sachbearbeiterin im Bauverwaltungsamt, und Klaus-Peter Bender, Leiter des technischen Bauamts Ehringshausen.
Ingolstadt: Die Zukunft umsetzen Bericht
[23.4.2024] Das Jobcenter Ingolstadt bietet alle wesentlichen Leistungen digital an. Bei der Einführung der Online-Dienste wurde es vom IT-Dienstleister Prosoz unterstützt. mehr...
Das Ausfüllen der Online-Formulare ist mit jedem Gerät möglich.
Online-Formulare: Lessons Learned Bericht
[19.4.2024] Aus der Erfahrung bei der Entwicklung und Pflege von mehr als 500 OZG-Formularen sowie deren Bereitstellung und Prozessintegration für Hunderte kommunale Verwaltungen lassen sich sechs fundamentale Erkenntnisse ziehen. mehr...
Worauf bei Online-Formularen geachtet werden sollte.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
LORENZ Orga-Systeme GmbH
60489 Frankfurt am Main
LORENZ Orga-Systeme GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
Aktuelle Meldungen