CeBIT 2017:
Teleport stellt Govii vor


[17.3.2017] Govii steht im Mittelpunkt der CeBIT-Messepräsenz des Unternehmens Teleport. Der Behördenbot ist auf Verwaltungsanliegen spezialisiert. Darüber hinaus gibt es Neuigkeiten zu „Sag‘s uns einfach“.

Auf der CeBIT 2017 (20. bis 24. März) präsentiert das Unternehmen Teleport (Halle 6, Stand B47) unter anderem den Behörden-Bot Govii und die Weiterentwicklung des Beschwerdemanagementsystems „Sag‘s uns Einfach“. Govii ist ein auf Verwaltungsanliegen spezialisierter Chatbot und ergänzt als neuestes Modul den Systembaukasten rund um Wissensmanagement und Tickethandling für die öffentliche Verwaltung. Einen neuen Reisepass beantragen, einen Kita-Platz finden oder das Auto ummelden – dafür gibt es nun den ersten deutschen Behörden-Bot. Er kenne weder Urlaub noch Feierabend und beantworte rund um die Uhr Fragen an öffentliche Behörden, meldet Teleport. „Govii ergänzt die Kommunikationskanäle öffentlicher Behörden um eine zeitgemäße Komponente. Statt immer noch eine zusätzliche App zu installieren, kann der Nutzer auf natürlichem Wege mit Govii kommunizieren“, erläutert Projektleiter Thomas Fleischer. Das kann über Skype ebenso erfolgen wie über sprachgesteuerte Assistenzsysteme wie Alexa, Siri oder Cortana. Wie das Unternehmen mitteilt, steht Govii ab der CeBIT allen am Informationsverbund Linie6Plus teilnehmenden Bundesländern sowie weiteren interessierten Anwendern zur Verfügung.
Darüber hinaus können sich die Besucher am Messestand über das aktuelle Produktportfolio rund um Bürgerservice, Servicecenter/115, die Open-Data-Lösung CKAN@Azure sowie das Ideen- und Beschwerdemanagement „Sag’s uns einfach“ informieren. Auch dazu gibt es Neuigkeiten: Der kommunalen Informationsdienstes „Sag’s uns einfach“ wurde mit dem Intelligenten Leitkegel des Institutes für Automation und Kommunikation ergänzt. „Sag’s uns einfach – IoT für Kommunen“ automatisiere Prozessdokumentation für kommunale Dienste und erhebe gleichzeitig Verkehrsdaten, informiert Teleport. Mit der Verwendung des Intelligenten Leitkegels soll die Arbeit von städtischen Bauhöfe erleichtert werden. Der Leitkegel erkennt, an welcher Störung er gerade aufgestellt wird und meldet den Beginn der Bearbeitung sowie die voraussichtliche Dauer der Arbeiten. Anschließend teilt er den Abschluss der Arbeiten an die Kommune und auch den Bürger mit. Der Intelligente Leitkegel melde die auftretenden Verkehrsstörungen und die Sperrung oder Teilsperrung von Straßen selbstständig an Verkehrsinformationssysteme. Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen, welche ausschließlich geplante Baustellen dokumentieren, entstehen mit dem Leitkegel tatsächliche und aktuelle Verkehrsinformationen, berichtet Teleport.
Des Weiteren stellt das Unternehmen auf der CeBIT 2017 Lösungen für schulische Infrastruktur, Schulorganisation und vernetztes Lernen vor und informiert die Besucher zu Microsoft O365 und Sharepoint Lösungen für Schulen und Schulverbände. (sav)

http://www.cebit.de
http://www.teleport.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Govii, CeBIT 2017, Teleport, E-Partizipation, Schul-IT, Open-Data, Bürgerservice, 115



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Kongress Innovatives Management 2020: Konstruktiv aus der Krise
[24.11.2020] Die konstruktiven Lehren aus der Corona-Krise stellte der diesjährige Kongress Innovatives Management in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung fand dabei sowohl vor Ort als auch via Livestream statt, sodass mehr als 400 Gäste digital teilnehmen konnten. mehr...
Der Kongress Innovatives Management wurde per Livestream übertragen, sodass mehr als 400 Teilnehmer aus ihren Büros und Homeoffices teilnehmen konnten.
Learntec 2021: Neuer Messetermin im Juni
[4.11.2020] Die Messe Karlsruhe verschiebt die Learntec auf Ende Juni 2021. Mit der frühzeitigen Neu-Terminierung soll laut Veranstalter das Vertrauen von Ausstellern und Besuchern in die Planbarkeit von Messebeteiligungen erhalten bleiben. mehr...
Smart Country Convention: Metr gewinnt Start-up-Award
[30.10.2020] Den Smart Country Start-up-Award in der Kategorie Smart City hat das Unternehmen Metr gewonnen. Überzeugt hat es mit seiner Idee eines datengetriebenen Facility Management. Verliehen wurde der Preis im Rahmen der ersten zu 100 Prozent digitalen Smart Country Convention, die nun lehrreich zu Ende ging. mehr...
INTERGEO.digital: Branchenevent auch digital erfolgreich
[23.10.2020] Die Branchenmesse INTERGEO fand in diesem Jahr digital statt – und verlief nach Berichten der Veranstalter für alle Beteiligten sehr erfolgreich. mehr...
AKDB: Neuer Service-Standard
[12.10.2020] Eine durchweg positive Bilanz zieht die AKDB nach ihrem diesjährigen Kommunalforum. Das virtuelle Format haben über 1.300 Teilnehmer in Anspruch genommen. Der Tenor: Die Digitalisierung der Verwaltung ist bereits jetzt der neue Service-Standard für Bürger und Unternehmen. mehr...
Eine Diskussionsrunde im Studio des AKDB-Kommunalforums: Die Teilnehmer konnten das Geschehen live im virtuellen Raum verfolgen.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Aktuelle Meldungen