Hessen:
LEFIS am Start


[27.6.2017] In Hessen wird künftig das LandEntwicklungsFachInformationsSystem (LEFIS) die Flurbereinigungsverfahren optimieren. Es bildet alle Bearbeitungsschritte der Bodenordnung in Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz ab.

In Hessen geht jetzt das LandEntwicklungsFachInformationsSystem (LEFIS) an den Start. Wie die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) mitteilt, sind in Flurbereinigungsverfahren die Sach- und Grafikdaten bislang getrennt bearbeitet worden. Mit LEFIS erfolge das künftig ganzheitlich in einem System. Das objektorientierte, auf internationalen Normen und Standards basierende Fachdateninformationssystem werde alle Bearbeitungsschritte der Bodenordnung in Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz abbilden. Es schaffe die Möglichkeit, durch eine einheitliche, länder- und verwaltungsübergreifende Schnittstelle den problemlosen Datentransfer zu gewährleisten. Aufgrund der Flexibilität des objektorientierten Datenmodells könne außerdem schnell auf Änderungen und Anpassungen reagiert werden. Darüber hinaus werden durch die integrierte Modellierung Redundanzen der bisherigen Datenhaltung beseitigt und die Aktualität der Daten sichergestellt. Wie der Meldung weiter zu entnehmen ist, liefert der Software-Hersteller AED-Sicad die Module für die Lösung. Für die Entwicklung von LEFIS sei im Jahr 2000 eine bundesweite Expertengruppe durch den Arbeitskreis Technik und Automation der Arge Landentwicklung gegründet worden. Zur Realisierung des Vorhabens hat sich eine Implementierungsgemeinschaft bestehend aus sieben Bundesländern gebildet, darunter Hessen. Sie haben gemeinsam ein LEFIS-Funktionsmodell beschrieben und treiben derzeit dessen Realisierung voran. (ve)

http://hvbg.hessen.de
http://www.aed-sicad.de

Stichwörter: Geodaten-Management, AED-Sicad, Hessen, LEFIS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Calw: Bürger-GIS ist online
[29.2.2024] Über ein Bürger-GIS verfügt jetzt die Stadt Calw. Das Online-Angebot wurde zusammen mit IT-Dienstleister Komm.ONE aufgebaut und bietet aktuell auch zwei Live-Funktionen. mehr...
Calw: Bürger-GIS gestartet.
Pfullingen: Digitaler Stadtplan geht online
[16.2.2024] Einen benutzerfreundlichen Zugang zu raumbezogenen Daten bietet jetzt die Stadt Pfullingen mit ihrem neuen BürgerGIS. Der digitale Stadtplan kann über die städtische Website aufgerufen werden. mehr...
Berlin: Kartenmaterial zu Starkregengefahren
[14.2.2024] In welchen Gebieten bei Starkregenereignissen Überflutungen drohen, kann in Berlin jetzt anhand von aktuellen Gefahrenkarten eingesehen werden. mehr...
Wo in Berlin bei Starkregen mit Überflutungen zu rechnen ist, zeigt jetzt eine flächendeckende Hinweiskarte.
NGIS: Neue Strategie für Geodaten
[26.1.2024] Die Nationale Geo-Informationsstrategie wird derzeit überarbeitet. Die Arbeitsgruppe NGIS ruft nun zu einer Online-Befragung auf. mehr...
Geodaten spielen bei Planungsprozessen eine entscheidende Rolle.

Gütersloh: Beitritt zum Masterportal
[25.1.2024] An der Weiterentwicklung der Software Masterportal zur Einbindung raumbasierter Daten arbeitet künftig auch die Stadt Gütersloh mit. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
VertiGIS GmbH
53177 Bonn
VertiGIS GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
Aktuelle Meldungen