Rhein-Neckar-Kreis:
Mit paydirekt online bezahlen


[19.10.2017] Der Rhein-Neckar-Kreis ist der erste Landkreis in Baden-Württemberg, der im Rahmen der Lösung E-Payment.kiv neben den Verfahren PayPal, Kreditkarte und giropay auch die Online-Bezahlung über paydirekt ermöglicht.

Im Rhein-Neckar-Kreis sind Online-Bezahlungen jetzt auch via paydirekt möglich. Als erste kommunale Gebietskörperschaft in Baden-Württemberg bietet der Rhein-Neckar-Kreis im Rahmen der Lösung E-Payment.kiv das Verfahren paydirekt für die Online-Bezahlung von Konzertkarten und Ordnungswidrigkeiten an. paydirekt besitzt laut eigenen Angaben mit über 1.400 teilnehmenden deutschen Banken und Sparkassen bankenseitig eine fast vollständige Marktabdeckung. Wie die Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF) meldet, können die Bürger nach kostenloser Registrierung über ihr Online-Banking-Girokonto mit paydirekt bezahlen. Die Abwicklung sei einfach und mit wenigen Klicks erledigt. Mit der Eingliederung des Online-Services paydirekt stehen nun im Rhein-Neckar-Kreis die Verfahren PayPal, Kreditkarte und giropay zur Verfügung. Standardmäßig können Bürger mit giropay und Kreditkarte in den Online-Diensten bezahlen. Mit wenigen Mausklicks lässt sich auf diese Weise eine Personenstandsurkunde bestellen oder ein Express-Sperrmülltermin beantragen, meldet die KIVBF.
Die elektronische Bezahlplattform E-Payment.kiv lässt sich in die unterschiedlichsten IT-Fachverfahren einbinden. Neben der owi21-Online-Anhörung sind dies auf der Ebene der Gemeinde- oder Landkreisverwaltung beispielsweise die internetbasierte Kfz-Außerbetriebsetzung, die Bestellung einer Feinstaubplakette, die Ausstellung von Personenstandsurkunden oder die Bestellung eines aktuellen Mietspiegels, informiert die KIVBF. Zur Anbindung der Fachverfahren stellt die KIVBF eine Webservice-Schnittstelle zur Verfügung.
Mit PayPal wurde im Februar 2017 das derzeit am stärksten beanspruchte Bezahlverfahren auf der E-Payment.kiv-Plattform aktiviert. Seit September 2017 ermöglicht E-Payment.kiv die Bezahlung mit paydirekt. Die Städte Lörrach, Konstanz und Ettlingen seien nahezu gleichauf mit dem Rhein-Neckar-Kreis und haben ebenfalls paydirekt als Bezahlmöglichkeit in der Lösung dvv.Ordnungswidrigkeiten Online-Anhörung ergänzt. (sav)

www.rhein-neckar-kreis.de
www.kivbf.de

Stichwörter: Payment, Rhein-Neckar-Kreis

Bildquelle: (c) paydirekt

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Vreden: Knöllchen online bezahlen
[10.9.2018] In der Stadt Vreden können Knöllchen dank QR-Code künftig online beglichen werden. mehr...
Online-Umfrage: E-Payment und E-Rechnung in Kommunen
[3.9.2018] Eine Online-Umfrage von GiroSolution, giropay und ibi research widmet sich den Themen E-Payment und E-Rechnung im kommunalen Bereich. mehr...
Magdeburg: Handyparken wird immer beliebter
[21.8.2018] In Magdeburg können Parkgebühren seit nunmehr fünf Jahren via App beglichen werden. Die Nutzungszahlen für den mobilen Service steigen stetig an. mehr...
Bielefeld: Bezahlen auch per PayPal
[26.7.2018] In Bielefeld können Verwaltungsdienstleistungen jetzt auch per PayPal beglichen werden. Die Stadt weitet damit ihr Angebot an digitalen Bezahlmöglichkeiten aus. mehr...
Ibbenbüren: Mehr online bezahlen
[28.6.2018] Die Einführung einer Online-Bezahlplattform in der Stadt Ibbenbüren ist erfolgreich verlaufen. Neben Parkknöllchen und Urkunden beim Standesamt sollen die Bürger künftig weitere Dienste auf elektronischem Wege begleichen können. mehr...
Ibbenbüren: Etablierung der Online-Bezahlplattform ist reibungslos verlaufen.
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Payment:
GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH
PayPal Deutschland GmbH
14532 Kleinmachnow
PayPal Deutschland GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen