Aurich:
Bürgerdienste jetzt auch online


[11.11.2021] Das ostfriesische Aurich macht mit OpenR@thaus einen bedeutenden Schritt in Sachen Digitalisierung und Bürgernähe. Als erste der Städte, die auf die Portallösung von ITEBO zurückgreifen, integriert die Kommune zugleich das Servicekonto Niedersachsen.

Auch in Aurich ist jetzt die Portallösung OpenR@thaus online. Die Bürgerinnen und Bürger können damit ab sofort einige Dienste ihrer Stadt online nutzen. Aurich ist darüber hinaus die erste Stadt mit OpenR@thaus, die das Servicekonto Niedersachsen bereits integriert hat. Wie der kommunale Dienstleister ITEBO berichtet, können die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aurich ab sofort einige Dienste ihrer Stadt online nutzen. Damit habe die Kommune einen bedeutenden Schritt gemacht, um digitaler und bürgerfreundlicher zu werden. Zum ersten Mal sei überdies das Servicekonto Niedersachsen im Bürgerportal direkt mit eingebunden. Das stelle eine deutliche Vereinfachung für Bürgerinnen und Bürger dar, die für verschiedene Online-Dienste künftig nur noch ein Nutzerkonto benötigten. Zu den integralen Funktionen des Servicekontos gehöre zudem die Möglichkeit, die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises zu nutzen.
Laut ITEBO können Bürgerinnen und Bürger die Website ihres Bürgerportals besuchen, sich dort über das Servicekonto Niedersachsen anmelden und dann beispielsweise über ein Online-Formular ihre Geburtsurkunde bestellen. Ist der Vorgang abgeschlossen, erhalten sie diese Information in ihren OpenR@thaus-Postkorb.
„Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt einige unserer Dienste online, unter Einbindung des Servicekontos Niedersachsen, anbieten können. Die Integration vieler weiterer Dienste, zum Beispiel eine Online-Terminverwaltung, aber auch spezifische regionale Services werden sukzessive folgen“, sagt Jörg Schiefelbein, Leiter IT/Digitalisierung. (aö)

https://www.aurich.de
https://www.open-rathaus.de
https://www.itebo.de

Stichwörter: Portale, CMS, ITEBO, Aurich, OpenR@thaus, E-Government



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Kaiserslautern: Website erhält Gebärdensprach-Avatar
[24.5.2024] Auf der Website der Stadt Kaiserslautern ist nun auch ein Gebärdensprach-Avatar zu finden. Er soll die digitale Teilhabe für gehörlose Menschen verbessern. mehr...
Die Stadt Kaiserslautern integriert auf ihrer Website einen Gebärdensprach-Avatar.
Kommunikation: Mit Orts-App nah am Bürger Bericht
[17.5.2024] Wenn Kommunen schnell, zielgerichtet und dennoch datenschutzkonform mit ihren Bürgerinnen und Bürgern kommunizieren wollen, brauchen sie Alternativen zu den gängigen Social-Media-Plattformen. Eine ortseigene App kann die Lösung sein. mehr...
Die Gemeinde Karlstein am Main kommuniziert per Orts-App datenschutzkonform mit ihren Bürgerinnen und Bürgern.
Witten: Neu im Web
[17.5.2024] In Zusammenarbeit mit Anbieter Nolis hat die Stadt Witten innerhalb von vier Monaten ein neues Kommunalportal umgesetzt. Ein besonderes Augenmerk lag auf dem Servicegedanken. mehr...
Neue Website der Stadt Witten: Informationen schnell finden.
Warendorf: Termine flexibel buchen
[16.5.2024] Die Stadt Warendorf ist im Bürgerbüro von festen Zeitblöcken auf flexible Terminbuchungen umgestiegen. Die nordrhein-westfälische Kommune setzt dabei auf Lösungen von Anbieter JCC Software. mehr...
Im Bürgerbüro der Stadt Warendorf ist Mitte April 2024 das Termin- und Besucherleitsystem von JCC Software in Betrieb gegangen.
Bennewitz: Ortsgeschichte neu erleben
[15.5.2024] Eine neue Präsentationsform von Ortsgeschichte wurde im sächsischen Bennewitz mithilfe des Content-Management-Systems NOLIS | CMS umgesetzt: Ein digitaler Zeitstrahl zeigt die Entstehungsgeschichte der Gemeinde. mehr...