Kaiserslautern:
Smarte Sportbox im Volkspark


[11.11.2022] Zubehör für Ausdauer und Krafttraining direkt vor Ort, wo man trainiert – diesen Service bietet die Stadt Kaiserslautern ihren Bürgern jetzt mit einer smarten Sportbox im Volkspark. Über eine zugehörige App können freie Zeiten gebucht und das Equipment entliehen werden. Das Projekt ist Teil der Smart-City-Strategie der Stadt.

Die smarte Sportbox im Kaiserslauterer Volkspark lässt sich via App nutzen. Im Rahmen des Smart-City-Projekts „Stadt.Raum.Wir.“ möchte die Stadt Kaiserslautern auch die öffentlichen Grünflächen besser nutzbar machen. Im Volkspark steht den Bürgerinnen und Bürgern daher nun eine smarte Sportbox mit einer breiten Auswahl an Sportgeräten zur Verfügung – von Fitnessbändern über Sportmatten, Faszienrollen, Medizinbälle und Springseile bis hin zu einem Koordinations-Tool und Pylonen. Die Ausleihe des Equipments erfolgt über eine App. „Ein digitales System im Hintergrund macht das einfache Ausleihen entsprechend der eigenen Präferenzen hinsichtlich Tageszeit, Nutzungsdauer und -umfang möglich“, erklärt Ilona Benz, die bei der Stadt Kaiserslautern die strategische Gesamtprojektleitung des Modellvorhabens Smart City innehat.
Für die Nutzung der Sportbox ist nach Angaben der Verwaltung eine Registrierung in der dazugehörigen App erforderlich, die unter dem Stichwort „Sportbox App and Move“ im App Store sowie bei Google Play erhältlich ist. Um die Richtigkeit der Anmeldedaten zu überprüfen, falle eine einmalige Gebühr von 50 Cent an, die anschließende Nutzung sei aber komplett kostenlos. In der Anwendung können in einem digitalen Terminkalender freie Zeiten gebucht werden. Ist die Buchung erfolgt, kann die Sportbox geöffnet und das gewünschte Zubehör entliehen werden. In der App finden sich darüber hinaus Video-Anleitungen zur richtigen Nutzung der Trainingsgeräte sowie die Möglichkeit, persönliche Trainingspläne zu erstellen. Ein Kontrollsystem der Box gleicht den Bestand ab und meldet Diebstahl oder Vandalismus. Der benötigte Strom wird über eine Solaranlage gespeist, die sich auf der Oberseite der Sportbox befindet. (bw)

https://www.herzlich-digital.de
https://www.kaiserslautern.de

Stichwörter: Smart City, Kaiserslautern

Bildquelle: Stadt Kaiserslautern

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Gütersloh: Denklabor benennt Smart-City-Favoriten
[7.12.2022] Bürgerinnen, Bürger und Verwaltungsmitarbeitende haben in einem Denklabor ihre Favoriten unter den Gütersloher Smart-City-Projekten herausgearbeitet. Die Stadt bereitet sich damit auf die Umsetzungsphase des Bundesförderprogramms Smart Cities made in Germany vor. mehr...
Diskussionen und wertvolle Ergebnisse bot das Denklabor des Digitalen Aufbruchs in der Stadthalle Gütersloh.
Augsburg: Wassertürme erhalten LoRaWAN
[7.12.2022] In Augsburg statten die Stadtwerke jetzt die historischen Wassertürme mit einem LoRaWAN aus. Damit helfen moderne Smart-City-Technologien, das historische Erbe zu erhalten. mehr...
Augsburg: Projetkleiterin Annemarie Binswanger (swa) und Gerhard Huber, Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde, lesen die Sensordaten der historischen Wassertürme aus.
Braunschweig: Open-Data-Portal geht online
[7.12.2022] Braunschweig hat ein Open-Data-Portal eingerichtet, das Bürgern und Unternehmen Daten aus der Verwaltung und von externen Partnern zugänglich macht. Die Daten bilden einen Baustein der Smart City, sollen aber auch von Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Start-ups genutzt werden. mehr...
Gaia-X 4 moveID: Wolfsburg wird Testfeld
[6.12.2022] Im Rahmen des Gaia-X-Verbundprojekts moveID wird Wolfsburg zur Testzone für die intelligente Vernetzung von Fahrzeugen, Infrastrukturen und Bezahlanwendungen. Damit sollen Lösungen für eine klimafreundliche Verkehrslenkung und zunehmende Elektromobilität erprobt werden. mehr...
Elektromobilität und klimafreundliche Verkehrskonzepte benötigen in Zukunft eine intelligente Vernetzung von Fahrzeugen mit der Umgebung.
Kaiserslautern: Herzlich digitale Weihnachtsaktion
[1.12.2022] Dem Weihnachtsmann beim Schmücken einer Tanne zusehen oder ein Foto mit einem feuerspeienden Drachen machen? In der Innenstadt von Kaiserslautern ist das im Rahmen einer digitalen Weihnachtsaktion der Stadt, basierend auf Augmented Reality, möglich. mehr...
Kaiserslautern: Per Augmented Reality lässt sich erleben, wie die Tanne in der Fackelstraße vom Weihnachtsmann festlich geschmückt wird.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen