Archikart/HSH:
Geodaten für VOIS


[6.6.2023] Die Firmen Archikart und HSH haben eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Ziel ist, gemeinsam eine Software-Komponente zu entwickeln, die es VOIS-Verfahren ermöglicht, Geo-Informationen zu erzeugen und mit Daten anderer Fachverfahren zu kombinieren.

Die Firmen Archikart und HSH haben einen Kooperationsvertrag zur Entwicklung einer neuen Software namens VOIS-ARCHIKART-MAP unterzeichnet. Das auf Geodatenlösungen spezialisierte Unternehmen Archikart und der VOIS-Mitentwickler HSH haben einen Kooperationsvertrag zur Entwicklung einer neuen Software namens VOIS-ARCHIKART-MAP (VOIS|MAP) unterzeichnet. Dabei soll es sich um eine Querschnittskomponente handeln, die es VOIS-Verfahren ermöglicht, Karten- und Geo-Informationen direkt in VOIS zu erstellen und mit den Daten anderer Fachverfahren zusammenzubringen. Die Entwicklung der VOIS|MAP-Software hat bereits begonnen, die ersten Ergebnisse werden in den kommenden Monaten erwartet.
Die nun vereinbarte strategische Kooperation bringe die Fähigkeiten beider Unternehmen zusammen, um die Produktreihe von VOIS um eine wegweisende Komponente zu erweitern, so Archikart. Mit VOIS|MAP werde es der Verwaltung erstmals ermöglicht, grafische Visualisierungen von vorgangsbezogenen Daten innerhalb der Fachverfahren über eine einheitliche Kartendarstellung zu erstellen, die auf einer zentralen Geodatenbank basiert. Durch diese Visualisierung fachlicher Daten erhielten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter ein umfangreiches Arbeitsmittel, das ihnen den Zugriff auf Informationen und Daten des Fachregisters ermögliche. Damit würden sie beim Erstellen von Auswertungen, Gebietseinteilungen oder räumlichen Abfragen unterstützt und könnten mittels digitaler georeferenzierter Kartengeneration effektive Entscheidungen treffen. (sib)

https://www.archikart.de
https://www.hsh-berlin.com

Stichwörter: Fachverfahren, HSH, Archikart, VOIS

Bildquelle: Archikart

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Mecklenburg-Vorpommern: Digitaler Bauantrag ist Erfolgsprojekt
[19.6.2024] Das vom Land Mecklenburg-Vorpommern als Einer-für-Alle-Lösung entwickelte digitale Bauantragsverfahren ist ein Erfolgsprojekt: Bereits mehr als 2.000 Anträge wurden damit deutschlandweit gestellt. mehr...
Axians Infoma: Der Trend geht zum Cloud Computing
[14.6.2024] Der Software-Anbieter Axians, spezialisiert auf Lösungen für die Bereiche Finanzwesen, Liegenschafts- und Gebäude-Management und kommunale Betriebe, berichtet über Trends und neu gewonnene Kunden. Ein zunehmendes Interesse an Cloud-Lösungen zeichnet sich ab. mehr...
i-Kfz: Verlässliche Partner Interview
[13.6.2024] IT-Dienstleister regio iT konnte pünktlich zum Stichtag mit i-Kfz Stufe 4 starten. Wie die Umsetzung gelang, berichten Raoul Frings, Centerleiter Verkehr und Ordnung bei regio iT, und Andreas Günther, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung und CIO von Telecomputer. mehr...
Andreas Günther, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung und CIO von Telecomputer
Lübeck: Dienste der Ausländerbehörde sind online
[13.6.2024] Die Ausländerbehörde der Hansestadt Lübeck bietet alle ihre Dienstleistungen seit Kurzem auch online an. Das soll den Zugang zu der Behörde erheblich vereinfachen und beschleunigen. mehr...
Würzburg: Bauanträge auch digital möglich
[5.6.2024] Mehr als drei Viertel der bayerischen Bauaufsichtsbehörden haben den digitalen Bauantrag bereits eingeführt oder befinden sich damit im Probebetrieb. Seit Anfang Juni können auch in Würzburg Bauanträge digital eingereicht werden mehr...
Würzburg ist eine der bayerischen Städte, die den digitalen Bauantrag eingeführt haben.
Suchen...

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
G&W Software AG
81671 München
G&W Software AG
Telecomputer GmbH
10829 Berlin
Telecomputer GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen