Branchenindex IT-GuideAnzeige

PayPal Deutschland GmbH
Ansprechpartner: PayPal E-Government-Team
Marktplatz 1
14532 Kleinmachnow
Tel.: +49 (0) 30 / 408181-176
http://www.paypal.de/verwaltung
E-Mail: verwaltung@paypal.com

PayPal Deutschland GmbH

18,9 Millionen Kunden in Deutschland vertrauen bereits auf PayPal, denn sie bezahlen weltweit einfach, sicher und schnell. Bieten auch Sie Ihren Bürgern ein neues Maß an Service und entlasten Sie Ihre Mitarbeiter. Mit PayPal können Dienstleistungen im Verwaltungsbereich online, mobil und rund um die Uhr bezahlt werden.
ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge
Payment: Freiburger Service Bericht
[24.5.2019] Die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau möchte Behördengänge nicht nur rund um die Uhr ermöglichen, sondern auch vereinfachen – vom Ausfüllen der Formulare bis zur Bezahlung der Gebühren. mehr...
Freiburg im Breisgau: Verwaltungsdienste per PayPal bezahlen.
Bielefeld: Bezahlen auch per PayPal
[26.7.2018] In Bielefeld können Verwaltungsdienstleistungen jetzt auch per PayPal beglichen werden. Die Stadt weitet damit ihr Angebot an digitalen Bezahlmöglichkeiten aus. mehr...
Ibbenbüren: Mehr online bezahlen
[28.6.2018] Die Einführung einer Online-Bezahlplattform in der Stadt Ibbenbüren ist erfolgreich verlaufen. Neben Parkknöllchen und Urkunden beim Standesamt sollen die Bürger künftig weitere Dienste auf elektronischem Wege begleichen können. mehr...
Ibbenbüren: Etablierung der Online-Bezahlplattform ist reibungslos verlaufen.
Bad Waldsee: Bargeldlos parken
[23.3.2018] In Bad Waldsee können die Autofahrer auf fast allen Parkplätzen per Handy bezahlen und die dazu notwendigen Aktionen per Anruf, SMS oder App ausführen. mehr...
krz: Neue Bezahlmöglichkeiten
[9.3.2018] Kommunen im Verbandsgebiet des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) können ihren Bürgern nun auch die Zahlung via PayPal oder paydirekt anbieten. mehr...
Online-Services der Gemeinde Stemwede können nun auch via PayPal und paydirekt beglichen werden.
Koblenz: VHS-Kurse per PayPal bezahlen
[20.2.2018] Bei der Volkshochschule Koblenz können Kunden wie bei einem Onlineshop Kurse in den Warenkorb aufnehmen und sie anschließend per PayPal bezahlen. Das kommt gut an: Ein Viertel der Zahlungen erfolgt inzwischen über PayPal. mehr...
eGovForum 2017: Theorie, Praxis, Lösungen Bericht
[27.9.2017] Praxisorientierte Lösungen für Kommunen wurden auf dem eGovForum in Karlsruhe vorgestellt. Gastgeber Form-Solutions und Partnerunternehmen gaben Tipps für den Bau von E-Government-Applikationen. mehr...
eGovForum 2017: Die Teilnehmer erhielten Einblicke in kommunale E-Government-Projekte.
Lörrach: Strafzettel online zahlen
[9.2.2017] Die Stadt Lörrach hat die Online-Anhörung jetzt um die Möglichkeit der Online-Bezahlung ergänzt. Die Einbindung der Anwendung E-Payment.kiv soll die Bußgeldstelle entlasten und die Zahlungsmoral verbessern. mehr...
E-Payment: Der Kunde entscheidet Interview
[13.10.2016] Immer mehr Kommunen bieten PayPal als Bezahlmethode auf ihren Websites an. Kommune21 sprach mit Steffen Joniak, Partner Manager bei PayPal, über die Strategie im öffentlichen Sektor und neue Ideen beim E-Payment. mehr...
Steffen Joniak ist Partner Manager bei PayPal.
E-Payment: Kreditwirtschaft legt nach Bericht
[14.4.2016] Seit § 4 des E-Government Gesetzes den Kommunen das elektronische Bezahlen ermöglicht, nehmen führende Anbieter der Branche den Markt ins Visier. Kein Wunder: Vier von fünf zahlungspflichtigen Verwaltungsleistungen finden im kommunalen Bereich statt. mehr...
Banken wittern neue Einnahmequellen.
Suchen...

Heftarchiv

Aus dem Kommune21 Kalender

E-Vergabe und die Einführung der UVgO
26. Juni 2019, Stuttgart
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
Form-Solutions Infotag i-Kfz 3
3. Juli 2019, Kamp-Lintfort
Form-Solutions Infotag i-Kfz 3
brain-SCC Anwendertag
21. - 22. August 2019, Merseburg
brain-SCC Anwendertag
E-Vergabe und die Einführung der UVgO
3. September 2019, Kiel
E-Vergabe und die Einführung der UVgO

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 4/2019
Sonderheft Juni

Digitale Daseinsvorsorge
Die Infrastruktur für die Digitalisierung aller Lebensbereiche wird auch von kommunalen Unternehmen errichtet.