mailbox.org:
Kommunikationspaket für Schulen


[24.3.2020] Damit der Unterricht trotz Corona-Schließzeit hierzulande nicht komplett ausfällt, müssen die Bildungseinrichtungen auf digitale Kommunikationsmittel zurückgreifen. Eine schnell einsetzbare, praxiserprobte und rechtskonforme Lösung stellt E-Mail-Anbieter mailbox.org vor.

Bis mindestens zu den Osterferien 2020 sollen die Schulen in Deutschland geschlossen bleiben. Soll der Unterricht nicht komplett ausfallen, sind die Bildungseinrichtungen auf die digitale Kommunikation angewiesen. Eine schnell einsetzbare Lösung, die dauerhaft funktioniert, will mailbox.org per Gesamtpaket liefern. Wie der E-Mail-Anbieter mitteilt, umfasst dieses DSGVO-konforme E-Mail-Postfächer, über welche Lehrer, Schüler und Eltern Nachrichten verschlüsselt und werbefrei senden und empfangen können. Zum Austausch von Hausaufgaben, Lern- und Testmaterial bietet mailbox.org einen abgesicherten Cloud-Speicher an. Die Lösung lasse sich innerhalb eines Tages mit festem Ansprechpartner einrichten. Die Bedienung wiederum sei einfach, wobei die Verwendung an wechselnden PCs möglich sei.
„Wir wissen, dass Schulen derzeit unter einem enormen Zeitdruck stehen, schnelle und praktikable Lösungen zu finden“, sagt Peer Heinlein, Gründer und Geschäftsführer von mailbox.org. „Wir raten aber dringend dazu, die besonderen Anforderungen an Privatsphäre und Sicherheit personenbezogener Daten zu berücksichtigen und sich für einen E-Mail-Provider zu entscheiden, mit dem die digitale Kommunikation während und nach der Corona-Schließzeit datenschutzkonform ist.“ mailbox.org ist von Stiftung Warentest mehrfach als besonders sicherer E-Mail-Anbieter ausgezeichnet worden. Er führt laut eigenen Angaben keine Auswertungen von Nutzerdaten durch, gibt sie nicht an Dritte weiter und arbeitet datensparsam. Daten wie E-Mails, Kontakte, Dateien und Zahlungsinformationen werden auf eigenen Servern in Deutschland gespeichert.
Aktiv genutzt wird mailbox.org beispielsweise im Freistaat Thüringen, wo das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport seit Jahresbeginn 2020 auf die Lösung setzt (wir berichteten). Wie mailbox.org berichtet, versenden dort täglich 22.000 Pädagogen verschlüsselte E-Mails und Dateianhänge, verwalten Aufgaben und koordinieren Termine. Ein weiterer Anwender ist das Are-Gymnasium im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr-Ahrweiler. „mailbox.org läuft bei uns im Alltagsbetrieb ohne Probleme“, berichtet Nina Pfeil, ständige Vertreterin des Schulleiters am Are-Gymnasium. „Neben dem sicheren E-Mail-Kontakt schätzen wir auch die einfache Verwendung der Dateiablage: Darüber stellen Schulleitung und Lehrer unseren Schülern und Eltern Dokumente zum Download zur Verfügung. In der aktuellen Corona-Krise nutzen wir mailbox.org nun auch für Massenrundmails: Unser Newsletter mit 1.500 Empfängern muss mehrmals pro Woche zuverlässig verschickt werden.“ (ba)

https://mailbox.org

Stichwörter: Schul-IT, mailbox.org



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
DigitalPakt Schule: Kurzfristig 100 Millionen Euro
[2.4.2020] Um digitale Unterrichtsmöglichkeiten in der Corona-Krise voranzubringen, sollen den Ländern kurzfristig 100 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule zur Verfügung gestellt werden. Mecklenburg-Vorpommern unterstützt seine Bildungseinrichtungen derweil unter anderem mit einem kostenlosen Zugang zur Unterrichtsplattform Fuxmedia. mehr...
ucloud4schools: regio iT ermöglicht Digitalunterricht
[2.4.2020] Mit ucloud4schools können Schulen und Schulträger ihren Unterricht digital gestalten und managen. Bis Ende April will der kommunale IT-Dienstleister regio iT interessierten Schulen die Plattform mit den meisten Features sowie dem Lern-Management-System Moodle kostenlos zur Verfügung stellen. mehr...
Berlin: Digitaler Lernraum hoch im Kurs
[30.3.2020] Über den Lernraum Berlin steht Schülern und Lehrern ein kostenfreies digitales Lern-Management-System zur Verfügung. Da Bildungseinrichtungen derzeit aufgrund der Corona-Krise geschlossen sind, steigen die Abrufzahlen des Online-Angebots der Berliner Senatsverwaltung stark an. mehr...
Baden-Württemberg: Datenschutzkonformer Online-Unterricht
[27.3.2020] Damit Schulen in Baden-Württemberg ihre Schüler datenschutzkonform online betreuen können, bietet der Landesbeauftragte für den Datenschutz seine Unterstützung an. Über das Hochschulnetz der Landesuniversitäten wird außerdem kostenlos das Lern-Management-System Moodle angeboten. mehr...
AixConcept: Schul-IT-Lösung zur freien Nutzung
[23.3.2020] Den kostenlosen Einsatz der Schul-IT-Lösung MNSpro Cloud Basic ermöglicht jetzt das Unternehmen AixConcept. Über die Plattform können Unterricht und Zusammenarbeit auch bei Schulschließung und Quarantäne durchgeführt werden. mehr...
MNSpro Cloud Basic bietet die technische Möglichkeit, Unterricht auch außerhalb des Klassenraums stattfinden zu lassen.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
Aktuelle Meldungen