Märkischer Kreis:
Neues Kfz-Zulassungsverfahren


[26.5.2020] Auf das Kfz-Zulassungsverfahren OK.VERKEHR-FZ setzt jetzt der Märkische Kreis. Unterstützt wurde die Kommune bei der Umstellung vom Dienstleister SIT.

Im Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen ist jetzt das Kfz-Zulassungsverfahren OK.VERKEHR-FZ im Einsatz. Nach sorgfältiger Vorbereitung startete die Lösung reibungslos in den Echtbetrieb, berichtet der kommunale IT-Dienstleister SIT, der die Umstellung begleitete. Vor der Inbetriebnahme seien die Mitarbeiter der Kreisverwaltung für die Bedienung des neuen Verfahrens geschult worden. Das technische Umfeld sei durch den Systembetrieb bei SIT eingerichtet und mit allen Anbindungen und Schnittstellen versorgt worden. Die Migration der Daten von der bisher genutzten Anwendung OK.VORFAHRT nach OK.VERKEHR sei ebenfalls erfolgreich verlaufen. Die Straßenverkehrsämter wurden laut SIT am Tag des Starts der neuen Anwendung von Mitarbeitern des IT-Dienstleisters sowie des Software-Lieferanten, kommIT, vor Ort begleitet.
Der Märkische Kreis setze als erster der fünf Kreise im Verbandsgebiet von SIT OK.VERKEHR-FZ ein. Für die Kreise Soest, Olpe, Siegen-Wittgenstein sowie den Hochsauerlandkreis sei der Umstieg für Herbst 2020 geplant. (co)

https://www.maerkischer-kreis.de
https://www.sit.nrw
https://www.komm-it.de

Stichwörter: Fachverfahren, SIT GmbH, kommIT, Märkischer Kreis, OK.VERKEHR, Kfz-Zulassung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Frankfurt: Verkehrsverstöße online melden
[1.3.2024] In Frankfurt am Main können Privatpersonen Verstöße im ruhenden Verkehr nun über ein neues Online-Portal melden. mehr...
Nolis: Drei für NOLIS | Kita-Platz
[29.2.2024] Selm, Schneverdingen und die Samtgemeinde Barnstorf organisieren seit Jahresanfang mit NOLIS | Kita-Platz die Vergabe von Kitaplätzen sowie Betreuungsplätzen an den Grundschulen. mehr...
Bremen: Ordnungsdienst wird digitaler
[27.2.2024] Der Ordnungsdienst der Freien Hansestadt Bremen nutzt jetzt die Anwendung pmOWI als App. Die Außendienstkräfte können Daten damit schnell erfassen und an gesicherte Server übermitteln. mehr...
Würzburg: Neue Services im Standesamt
[26.2.2024] Das Würzburger Standesamt hat sein Online-Angebot ausgeweitet. So können nun unter anderem Trautermine online reserviert werden. mehr...
Neue digitale Serviceleistungen im Würzburger Standesamt erleichtern die Hochzeitsvorbereitungen.
Detmold: Neue Sozialwesen-Software
[22.2.2024] Die Stadt Detmold ist innerhalb von fünf Monaten auf die Lösung KDN.sozial umgestiegen. Unterstützt wurde die Kommune dabei vom Zweckverband OWL-IT. mehr...