Märkischer Kreis:
Neues Kfz-Zulassungsverfahren


[26.5.2020] Auf das Kfz-Zulassungsverfahren OK.VERKEHR-FZ setzt jetzt der Märkische Kreis. Unterstützt wurde die Kommune bei der Umstellung vom Dienstleister SIT.

Im Märkischen Kreis in Nordrhein-Westfalen ist jetzt das Kfz-Zulassungsverfahren OK.VERKEHR-FZ im Einsatz. Nach sorgfältiger Vorbereitung startete die Lösung reibungslos in den Echtbetrieb, berichtet der kommunale IT-Dienstleister SIT, der die Umstellung begleitete. Vor der Inbetriebnahme seien die Mitarbeiter der Kreisverwaltung für die Bedienung des neuen Verfahrens geschult worden. Das technische Umfeld sei durch den Systembetrieb bei SIT eingerichtet und mit allen Anbindungen und Schnittstellen versorgt worden. Die Migration der Daten von der bisher genutzten Anwendung OK.VORFAHRT nach OK.VERKEHR sei ebenfalls erfolgreich verlaufen. Die Straßenverkehrsämter wurden laut SIT am Tag des Starts der neuen Anwendung von Mitarbeitern des IT-Dienstleisters sowie des Software-Lieferanten, kommIT, vor Ort begleitet.
Der Märkische Kreis setze als erster der fünf Kreise im Verbandsgebiet von SIT OK.VERKEHR-FZ ein. Für die Kreise Soest, Olpe, Siegen-Wittgenstein sowie den Hochsauerlandkreis sei der Umstieg für Herbst 2020 geplant. (co)

https://www.maerkischer-kreis.de
https://www.sit.nrw
https://www.komm-it.de

Stichwörter: Fachverfahren, SIT GmbH, kommIT, Märkischer Kreis, OK.VERKEHR, Kfz-Zulassung



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Wolfsburg: Urkunden online beantragen
[14.4.2021] Beim Standesamt der Stadt Wolfsburg können Urkunden ab sofort online beantragt werden. mehr...
Berlin: Digitaler Wohngeldantrag
[9.4.2021] Über das Berliner Serviceportal können ab sofort Wohngeldanträge online ausgefüllt und mit den benötigten Unterlagen digital eingereicht werden. Die Antragsteller werden dazu durch ein intelligentes Formular geleitet. mehr...
Amt Lützow-Lübstorf: Online zur Genehmigungsfreistellung
[8.4.2021] Im Amt Lützow-Lübstorf im Kreis Nordwestmecklenburg kann die Genehmigungsfreistellung für einfache Bauvorhaben jetzt vollständig online abgewickelt werden. Die vom Land Mecklenburg-Vorpommern entwickelte OZG-Leistung soll sukzessive von anderen Bundesländern nachgenutzt werden. mehr...
Der neue OZG-Dienst zur digitalen Genehmigungsfreistellung soll für mehr Effizienz bei einfachen Bauvorhaben sorgen.
KDO-Wunschkennzeichen: Neuauflage im Einsatz
[18.3.2021] Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) hat auf die neue Version ihrer Wunschkennzeichen-Lösung umgestellt. Zulassungsstellen können damit beispielsweise kurzfristig auf Änderungen reagieren. mehr...
Dataport: Neue Wohngeld-Software
[16.3.2021] Knapp die Hälfte aller schleswig-holsteinischen Wohngeldstellen stattet derzeit Dataport mit der Wohngeld-Software LÄMMkom LISSA aus. Für einen Teil der Kommunen übernimmt der IT-Dienstleister auch den Betrieb, den fachlichen Support und die Mitarbeiterschulung rund um die Lösung. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021

Aktuelle Meldungen