Dokumenten-Management:
enaio in Niedersachsen


[5.8.2020] Das Enterprise-Content-Management-System enaio von Anbieter Optimal Systems ist in Niedersachsen bei mehr als 100 Ämtern im Einsatz, unter anderem in Oldenburg, Salzgitter und der Region Hannover.

Bundesweit arbeiten laut Hersteller rund 650 Verwaltungen mit dem Enterprise-Content-Management-System (ECM) von Anbieter Optimal Systems, in Niedersachsen nutzen über 100 Ämter die Lösung enaio. So etwa in Oldenburg: Die 170.000-Einwohner-Stadt beschäftigt in ihrer Verwaltung rund 3.000 Mitarbeiter in zahlreichen Abteilungen und Dezernaten an verschiedenen Standorten. Der Abschied von Papierdokumenten begann dort schon vor einigen Jahren – zunächst mit verschiedenen DMS-Lösungen, 2008 wurde enaio erstmals implementiert und in den darauffolgenden Jahren schrittweise etabliert. Wie Optimal Systems weiter mitteilt, wurde 2018 beschlossen, die Oldenburger Verwaltung digital zu vereinheitlichen. Im Rahmen eines Vergabeverfahrens fiel die Wahl auf enaio. Derzeit nutzt Oldenburg die digitale Sozialakte und die digitale Vollstreckungsakte. Weitere werden sukzessive folgen. Im Rahmen des Projekts wurde auch die Erneuerung des Scan-Prozesses notwendig, um TR-RESISCAN-konformes Digitalisieren von Papierdokumenten zu ermöglichen.

Kostensenkungen erhofft

Was spricht aus Sicht der Oldenburger Stadtverwaltung für das ECM-System? Jaakov Strijker vom Fachdienst Informations- und Kommunikationstechnik der Stadt schätzt die zentralisierte Ablage und Indexierung und den standortunabhängigen Aktenzugriff von enaio, wodurch die Prozessdurchlaufzeiten beschleunigt werden, ebenso die vielfältig nutzbaren Workflow-Funktionen. Die Stadt erhoffe sich dadurch langfristig Kosteneinsparungen, so Strijker. Hinzu kämen spezifische Vorteile für Verwaltungen wie etwa Rechtssicherheit und Datenschutz. Zudem böten die Lösungen von Optimal Systems viele Schnittstellen zu verwaltungstypischen Fachanwendungen.
In Salzgitter stellte die Stadtverwaltung – als eine der ersten im Bundesland – bereits 2007 auf digitale Prozesse um, teilt Optimal Systems mit. Hier werden die digitale Rechnungseingangsbearbeitung, die revisionssichere Archivierung und digitale Workflows eingesetzt. In der Region Hannover werden die elektronische Vorgangsbearbeitung und die Schnittstelle zur Kfz-Zulassungssoftware genutzt. Die Besonderheit dieses Projekts: Nicht eine einzelne Verwaltung arbeitet mit enaio, sondern ein Verbund aus mehreren Kommunen an 18 Standorten. (sib)

https://www.optimal-systems.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Optimal Systems, ECM, enaio, Oldenburg, Salzgitter, Region Hannover



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Dokumenten-Management: Investition in die Zukunft Interview
[26.2.2024] Im Interview erläutert Tobias Bisgwa, Bereichsleiter Professional Services bei Optimal ­Systems Hannover, warum die Digitalisierung ein Muss ist und welche Vorteile die Inte­gration von Künstlicher Intelligenz in die Dokumenten-Management-Lösung enaio bietet. mehr...
Tobias Bisgwa, Bereichsleiter Professional Services bei Optimal ­Systems Hannover
S-Management Services: Formulare KI-gestützt ausfüllen
[15.1.2024] Das auf Formular-Management spezialisierte Unternehmen S-Management Services präsentiert mit Business KI einen neuen Technologiebaustein, der die bestehenden Formulare für Online-Anträge ergänzt. KI soll das Ausfüllen vereinfachen und zur Steigerung der Datenqualität beitragen. mehr...
Dokumenten-Management: Scheitern abwenden Bericht
[29.9.2023] Bei der E-Akte handelt es sich zunächst einmal nur um ein Stück Software. Damit sie als Gesamtlösung für Kommunen funktioniert, fehlen heute oft zwei Komponenten: eine organisatorische Beratung und die Digitalisierung bestehender Papierakten. mehr...
Kommunen benötigen bei der Einführung der E-Akte Unterstützung.
Wuppertal: Kein Platz für Aktenordner Bericht
[8.9.2023] Mit ersten Fallakten im Steueramt und Jobcenter ging es vor vielen Jahren los – inzwischen arbeitet die Stadt Wuppertal durchgängig mit dem digitalen Aktenplan. Wenn 2025 das neue Bürgerhaus eingeweiht wird, soll kein Aktenordner mit umziehen müssen. mehr...
Im Wuppertaler Rathaus soll künftig komplett papierlos gearbeitet werden.
Märkischer Kreis: Zeitgemäße BuT-Anträge
[25.8.2023] Über das Serviceportal des Märkischen Kreis können auch Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets online beantragt werden. Da der zuständige Fachbereich bereits mit DMS und intelligenten Antragsformularen arbeitet, war er auf den Antragsanstieg seit Januar gut vorbereitet. mehr...
Die passende IT-Infrastrukter erleichtert das Abarbeiten der BuT-Anträge seitens der Verwaltung.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Aktuelle Meldungen