Ceyoniq:
Neue nscale-Version mit mehr Integrationen


[21.10.2022] Die Version 8.4 des EIM nscale von Ceyoniq bietet Anwendern die Integration des Finanzbuchhaltungssystems DATEV, eine Automatisierung im Eingangsrechnungsmanagement und die Möglichkeit zur einfacheren Selbstorganisation, indem Informationen kategorisiert werden.

Das Software-Unternehmen Ceyoniq Technology legt die Version 8.4 des Enterprise Information Management Systems (EIM) nscale vor. Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem die Möglichkeit, Informationen nach eigenen Kriterien zu kategorisieren. Denn wer projektbezogen arbeitet und ein Teilprojekt zugewiesen bekommt, muss einfach und zeitsparend diejenigen Dokumente oder Aufgaben markieren können, die für das betreffende Teilprojekt wichtig sind. Dies erläutert Michele Barbato, Abteilungsleiter Produktmanagement bei Ceyoniq. Anwender können nun für jedes Projekt oder jede Aufgabe Kategorien anlegen, sodass sich übergreifend alle Dokumente oder Aufgaben in nscale finden lassen.
Außerdem seien im aktuellen nscale-Update Neuerungen enthalten, die eine effiziente Rechnungsprüfung unterstützen und Dunkelverarbeitung bei Teilen des Freigabeprozesses ermöglichen. Mit dem neuen Prüfungsregelassistenten können Geschäftsregeln für die Prüfung von regelmäßig anfallenden Rechnungen oder solcher eines bestimmten Lieferanten definiert werden. Je nach Kreditor, Kostenstelle und optional Rechnungsbetrag können mehrere Freigabelevel festgelegt werden, die im Rahmen des Workflows gesteuert werden. Somit sind beim Rechnungseingang die Verantwortlichkeiten geklärt und die Prüfung gelangt direkt zum zuständigen Mitarbeitenden.

Zahlungen ohne Systemwechsel

Für einen besseren Informationsfluss zwischen dem Finanzbuchhaltungssystem von DATEV und nscale soll der neue nscale Connector for DATEV sorgen. Über die bidirektionale Schnittstelle werden in DATEV gepflegte Stammdaten, unter anderem Kreditor, Kostenstelle und Sachkonto, an das EIM übergeben, wo eine effizientere und beschleunigte Rechnungsprüfung möglich ist. Umgekehrt wird nach Freigabe ein Buchungsvorschlag inklusive Beleglink an das Finanzbuchhaltungssystem geliefert. Somit ist die Buchhaltung in der Lage, die Zahlung ohne Systemwechsel durchzuführen und aus der gewohnten Umgebung heraus auf die Rechnung in nscale zuzugreifen. Nach erfolgreicher Buchung wird der Zahlstatus an nscale übertragen, sodass volle Auskunftsfähigkeit gegeben ist.
Darüber hinaus stehen den Anwendern im neuen Release zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung, die die Arbeit vereinfachen und so beschleunigen sollen. Ein Beispiel dafür sei die neu geschaffene Funktion zur Kategorisierung von Dokumenten, Ordnern, Prozessen und Aufgaben, die in allen Clients zur Verfügung stehe. (sib)

https://www.ceyoniq.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Ceyoniq, nscale, EIM



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Lastrup / Lindern: Gemeinsam DMS eingeführt
[24.11.2022] Um Synergieeffekte zu nutzen, haben die Gemeinden Lastrup und Lindern gemeinsam enaio, das Dokumenten-Management-System (DMS) von Anbieter Optimal Systems eingeführt. Implementiert wurde die Lösung von der ITEBO-Unternehmensgruppe. mehr...
Thüringen: Verwirrung um Datenpanne
[10.11.2022] Über die Ursachen einer Datenpanne in der Thüringer Landesverwaltung wurden falsche Informationen verbreitet. Der Verlust digitaler Dokumente geht tatsächlich auf eine selbst entwickelte Löschroutine des Thüringer Landesrechenzentrums zurück. mehr...
Heide: Hausweite Digitalisierung mit enaio
[28.10.2022] Die hausweite Verwaltungsdigitalisierung geht die Stadt Heide mit dem Dokumenten-Management-System enaio von Optimal Systems an. Bereits seit dem Jahr 2006 arbeitet sie mit der Lösung, die mit den Jahren gruppen- und sachbezogen ausgeweitet wurde. mehr...
Die Stadt Heide geht die Verwaltungsdigitalisierung mit dem DMS enaio an.
AKDB: Vorteil E-Akte
[13.10.2022] Die elektronische Aktenführung ist für viele Jugend-, Sozial- und Wohngeldämter in Bayern aus der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Dokumenten-Management-Systeme bieten dabei zahlreiche Vorteile. mehr...
Erlangen: Mit Masterplan zur E-Akte Interview
[27.9.2022] In Erlangen wird flächendeckend auf die E-Akte umgestellt. Wie wichtig bei einem solchen Projekt pragmatisches Handeln ist, erklärt Wolfgang Greska vom Amt für Digitalisierung und Informationstechnik. mehr...
Dr. Wolfgang Greska
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Aktuelle Meldungen