Rhein-Kreis-Neuss:
Open-Data-Portal von Kreis und Gemeinden


[5.12.2022] Ein gemeinsames Open-Data-Portal von Kreis und Gemeinden ist im Rhein-Kreis-Neuss an den Start gegangen. Der Open-Data-Beauftragte des Kreises steht den kreisangehörigen Kommunen unterstützend zur Seite.

Der Rhein-Kreis Neuss und seine acht Gemeinden haben den Aufbau eines gemeinsam genutzten Open-Data-Portals beschlossen. Dafür wird laut einer Pressemeldung des Kreises die bereits bestehende Portallösung des Kreises für alle kreisangehörigen Kommunen erweitert. Mehr als 110 Datensätze mit etwa 3,5 Millionen Einzeldaten seien zum Start auf dem Portal vorhanden, das durch die Zusammenarbeit sukzessive wachsen soll. Die Nutzung der Daten sei einfach: Mit wenigen Klicks könnten Datensätze verknüpft, in Karten und Grafiken visualisiert, analysiert und für eigene Zwecke kostenlos weiterverarbeitet werden.
„Ich freue mich über ein weiteres gemeinsames Projekt, das wir in der Kreisgemeinschaft umsetzen konnten. Unser zentraler Ansatz, alle Open-Data-Ressourcen an einer Stelle verfügbar zu machen, erleichtert nicht nur die Nutzung für Bürger und Unternehmen, sondern ist dabei wirtschaftlicher und spart Kosten für Lizenzen und Hosting in der Kreisgemeinschaft“, berichtet IT-Dezernent Harald Vieten, der sowohl den lokalen Digitalpakt zwischen Kreis und Gemeinden als auch dieses gemeinsame Projekt initiierte.

Der bei der Stabsstelle Digitalisierung des Kreises angesiedelte Open-Data-Beauftragte Tobias Schellhorn unterstützt die kreisangehörigen Kommunen laut der Pressemeldung bei der Bereitstellung ihrer offenen Behördendaten. „Insbesondere für kleinere Kommunen ist der Aufwand eines eigenen Portals viel zu groß. Außerdem entstehen durch unser gemeinsames Open-Data-Portal Synergieeffekte, und wir können unser Angebot zusammen mit den Kommunen stetig erweitern“, sagt Schellhorn. Die zentral vorgehaltenen Daten des gemeinsamen Open-Data-Portals würden wiederum auch vom Landes- und Bundesportal genutzt. (ba)

https://opendata.rhein-kreis-neuss.de

Stichwörter: Open Government, Open Data, Rhein-Kreis-Neuss, Portale, interkommunale Zusammenarbeit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Open.NRW: Leitfaden zur Datensouveränität
[12.1.2023] Die Beratungsstelle Open Data des Landes Nordrhein-Westfalen hat einen Praxisleitfaden zu Datensouveränität im Kontext von Open Data veröffentlicht. mehr...
Open.NRW: Leitfaden zu Datensouveränität und Open Data veröffentlicht.
DKSR: Open Source als Schlüssel
[20.12.2022] Das Daten-Kompetenzzentrum Städte und Regionen (DKSR) unterstützt Städte und Regionen in ihrer smarten Entwicklung und setzt dabei auf interkommunale Zusammenarbeit und Open Source Software – so auch im Jahr 2022, in dem wichtige Meilensteine für die kommunale Anwendercommunity erreicht worden seien. mehr...
Leipzig: Positive Sogwirkung Bericht
[23.11.2022] Leipzig will möglichst viele Daten in offener Form zur Verfügung stellen und erwartet davon deutliche Effizienzsteigerungen. Das Open-Data-Portal der Stadt soll auch als inte­graler Bestandteil der im Aufbau befindlichen urbanen Datenplattform fungieren. mehr...
Leipzig möchte mit Open Data nachhaltig wachsen.
Open Data: Datenschatz für jedermann Bericht
[10.11.2022] Die Ampelkoalition hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Rechtsanspruch auf die Nutzung öffentlicher Daten zu verbessern. Um dies umzusetzen, müssen sowohl fachliche als auch technische Maßnahmen ergriffen werden. mehr...
Bund, Länder und Kommunen verfügen über zahlreiche wertvolle Daten.
Bertelsmann Stiftung: Kommunalbefragung zu Open Data
[8.11.2022] Welche Chancen und Herausforderungen verbinden Kommunen mit Open Data? Dies hat die Bertelsmann Stiftung zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in einer Befragung untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Kommunen dem Thema Open Data zunehmend annähern. mehr...
Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen