Grevenbroich:
Ordnungswidrigkeiten medienbruchfrei verarbeiten


[24.2.2023] In Grevenbroich arbeitet das Ordnungsamt bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs nicht länger mit Offline-Erfassungsgeräten, sondern mit Smartphones. Medienbruchfrei können die Verfahren nun bearbeitet werden. Mitarbeitende erhalten aktuelle Meldungen außerdem in Echtzeit.

Das Ordnungsamt der Stadt Grevenbroich kann Ordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr jetzt nicht nur per Smartphone erfassen, sondern auch medienbruchfrei verarbeiten. Das berichtet IT-Dienstleister ITK-Rheinland, der dies in Zusammenarbeit mit dem Software-Lieferanten Schelhorn ermöglicht hat. Wie sich der Meldung entnehmen lässt, nutzte die nordrhein-westfälische Kommune zuvor noch Offline-Erfassungsgeräte. Diese seien ersetzt worden. Außerdem sei die Software WiNOWiG um das Auftrags- und Melde-Management erweitert worden. Die Stadt könne im Ergebnis schneller reagieren, da der Innendienst aktuell eintreffende Meldungen über das System allen Mitarbeitenden, die im Stadtgebiet unterwegs sind, in Echtzeit zur Verfügung stellen kann. Der Einsatz könne dann von jemandem übernommen werden, der keine drängendere Aufgabe hat und nah am Ort des Geschehens ist. Alles, was dort zu erledigen ist, könne dann über die Smartphones und das System erfasst werden. Bei allgemeinen und Verkehrsordnungswidrigkeiten könne aus dem Verfahren ein Verwarngeld bearbeitet oder ein Bericht zu den getroffenen Maßnahmen erstellt werden, der direkt in der betreffenden digitalen Akte geführt wird. Ämter, die mit anderer Software grundausgestattet sind, können alle relevanten Daten digital, zumindest aber als PDF zur weiteren Bearbeitung übermittelt bekommen. Dank des erweiterten Systems sei dafür keine separate und zeitraubende Erfassung mehr erforderlich. (ve)

https://www.grevenbroich.de
https://www.itk-rheinland.de

Stichwörter: Fachverfahren, ITK Rheinland, Ordnungswidrigkeiten, Grevenbroich, Schellhorn



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Düsseldorf: eWA startet in den Roll-out
[18.4.2024] Smartphone statt Bürgeramt – in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf startet der landesweite Roll-out der elektronischen Wohnsitzanmeldung (eWA). Weitere Pilotkommunen befinden sich in den Startlöchern. mehr...
Weimar: Online-Kitaplatzvergabe startet
[17.4.2024] Mit dem Start des Kita-Portals KIVAN erhalten Eltern ab sofort einen schnellen Überblick über alle Betreuungsangebote in Weimar, können zielgerichtet nach passenden Betreuungsplätzen suchen und sich online für einen Platz anmelden. mehr...
Essen/Darmstadt/Wien: Planen und bauen mit smino
[11.4.2024] Die Städte Essen und Darmstadt setzen bei Planungs- und Bauprojekten künftig auf die Software-Lösung smino. Als erste Millionenstadt arbeitet zudem die österreichische Hauptstadt Wien mit dem Tool. mehr...
Ascheberg: Termine online buchen
[8.4.2024] Wer einen Termin oder ein Gespräch im Rathaus der Gemeinde Ascheberg vereinbaren will, kann das seit Kurzem auch online erledigen. Zum Einsatz kommt dafür die Lösung von Anbieter JCC Software. mehr...
Blick in den neu gestalteten Bürgerservice der Gemeinde Ascheberg.
Bauwesen: Kosten exakt abrechnen
[4.4.2024] Eine Öffnungsklausel in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ermöglicht künftig eine Abrechnung nach real benötigten Mengen. Die Software California von Anbieter G&W unterstützt diesen Umbruch im Abrechnungsprozess. mehr...
Software California: Bei fertigen Bauteilen wird die Abrechnung einfach abgehakt.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Lecos GmbH
04103 Leipzig
Lecos GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
Aktuelle Meldungen