Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

 Anzeige

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
KISA: Neue Mitglieder aus Thüringen
[4.12.2019] Aufgrund fehlender eigener Strukturen in Thüringen sind fünf Kommunen dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) beigetreten. Zudem widmen sie sich in einer interkommunalen Arbeitsgruppe der DMS-Einführung. mehr...
KISA: Verbandsmitglieder stimmen Komm24 zu
[19.6.2019] Bei der 27. Sitzung des Zweckverbands Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) haben die Mitglieder unter anderem der Gründung des kommunalen IT-Dienstleisters Komm24 zugestimmt. mehr...
Sachsen: Kommunen wollen IT-GmbH gründen
[11.4.2019] Chemnitz, Dresden und Leipzig, der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA) und die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) wollen eine kommunale IT Gesellschaft – die KOMM24 GmbH – gründen. mehr...
Sachsen: Weitere Online-Dienste für Amt24
[7.3.2019] An weiteren Online-Diensten für das neue Serviceportal Amt24 mit Servicekonto des Freistaats Sachsen arbeitet der Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (KISA). mehr...
Sachsen: Kommunale Anforderungen ans Amt24
[20.2.2019] Welche Erfordernisse aus kommunaler Sicht bei der Zusammenarbeit und Entwicklung des sächsischen Bürgerserviceportals Amt24 zu erfüllen sind, haben die kommunalen IT-Dienstleister im Freistaat ermittelt. mehr...
Geyer: Stadt will ohne Papier auskommen
[28.10.2016] Sämtlichen Schriftverkehr will die Stadt Geyer künftig in einem digitalen Archiv speichern und so langfristig papierlos arbeiten. Mit der Umsetzung wurde der kommunale IT-Dienstleister KISA beauftragt. mehr...
Sachsen: Kooperation für kommunale Prozesse
[14.4.2016] Das Unternehmen Picture und der kommunale IT-Dienstleister KISA wollen sächsische Kommunen künftig durch gemeinsame Projekte bei der IT- und Prozessgestaltung unterstützen. mehr...
Kreis Görlitz: Bürger-Terminals in Betrieb
[16.7.2014] Im Kreis Görlitz sind jetzt zwei Bürger-Terminals in Betrieb gegangen. Damit starten weitere sächsische Kommunen in die Erprobungsphase der Geräte. Sie sollen den persönlichen Kontakt zum Mitarbeiter im Landratsamt trotz großer Entfernung ermöglichen. mehr...
Landrat Bernd Lange (l.) und Sachsens Staatsminister Jürgen Martens haben neue Bürger-Terminals im Kreis Gölitz in Betrieb genommen.
Meerane: Verwaltung aus dem Koffer
[5.2.2014] Die Stadt Meerane nimmt als weitere Kommune an der Pilotierung des mobilen Bürgerkoffers in Sachsen teil. Mit dem Projekt will der Freistaat für moderne Bürgerservices im ländlichen Raum sorgen. mehr...
Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: Pilot für Bürger-Terminal
[15.10.2013] In Sachsen ist die Pilotierungsphase für das Bürger-Terminal gestartet. Der Startschuss für die Nutzung wurde im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gegeben. Über das Terminal können unter anderem Anträge auf Betreuungs- oder Wohngeld eingereicht werden. mehr...
Der Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gehört zu den Pilotkommunen, welche das Bürger-Terminal in den kommenden zwei Jahren im praktischen Einsatz testen werden.

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 1/2020
1/2 2020
(Januar / Februar)

Zukunft der KWK
Bei der Energiewende rückt die Wärmeversorgung in den Fokus. Hier kann die Kraft-Wärme-Kopplung ihre Stärken ausspielen.

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21 Ausgabe 2/2020
Heft 2/2020 (Februarausgabe)

Digitale Souveränität
Hoheit über die eigenen Daten