Berlin:
Online zur Aufenthaltserlaubnis für Briten


[17.1.2019] In Berlin lebende Briten können, für den Fall des Brexit, online bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis stellen. Die Bestätigung der Antragstellung können sie ausdrucken. Sie dient zunächst als Nachweis des rechtmäßigen Aufenthalts.

Mit Vollzug des Brexit werden britische Staatsangehörige für ihren Aufenthalt in Deutschland einen Aufenthaltstitel oder einen anderen Nachweis über ihr Aufenthaltsrecht benötigen. Die Berliner Ausländerbehörde bietet den rund 18.000 in Berlin lebenden Briten die Möglichkeit, kostenfrei online einen entsprechenden Antrag zu stellen. Wie die Senatsverwaltung des Inneren und für Sport mitteilt, lässt sich die Antragstellung ausdrucken, womit die Nutzer über einen Nachweis ihres rechtmäßigen Aufenthalts verfügen. Die registrierten Personen würden dann zu gegebener Zeit zur Prüfung eines Aufenthaltstitels eingeladen.
Seit der Freischaltung am 3. Januar 2019 haben sich bereits rund 3.600 Personen registriert, meldet die Senatsverwaltung. Sollte es nicht zum Brexit kommen, würden alle Daten umgehend gelöscht. „Es ist eine historisch einzigartige Situation, dass ein Mitgliedstaat die Europäische Union verlassen will“, sagt der für die Ausländerbehörde verantwortliche Innenstaatssekretär Torsten Akmann. „Viele tausende britische Staatsbürgerinnen und -bürger würden bei einem harten Brexit ihre Freizügigkeit verlieren und wären von heute auf morgen ohne Aufenthaltstitel. Mit dem Service der Berliner Ausländerbehörde geben wir den Betroffenen in unserer Stadt Sicherheit und Zukunftsperspektive.“ (ve)

www.berlin.de/sen/inneres

Stichwörter: Panorama, Berlin, Brexit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Münster: Mit Online-Termin zur Ausländerbehörde
[21.2.2019] Einen Systemwechsel vollzieht derzeit die Ausländerbehörde der Stadt Münster: Künftig sollen Termine vor allem online vergeben werden. mehr...
Metropolregion Nordwest: Regionaler Ideenwettbewerb
[19.2.2019] Einen Ideenwettbewerb rund um die digitale Gesellschaft, Verwaltung und Partizipation startet die Metropolregion Nordwest. Bewerben können sich Verbände und Vereine, Institutionen, Netzwerke, wissenschaftliche Einrichtungen und Kommunen aus der Region. mehr...
NINA / KATWARN / BIWAPP: Warn-Apps tauschen sich aus
[5.2.2019] Die Warn-Apps NINA, BIWAPP und KATWARN stellen nun wechselseitig Gefahrenmeldungen bereit. Nutzer erhalten somit, egal welche der Apps sie installiert haben, die gleichen Informationen. mehr...
Ob NINA oder KATWARN: Die Nutzer erhalten künftig die gleichen Informationen.
MoWaS: Webbasierte Version im Test
[4.2.2019] Eine webbasierte Version von MoWaS, dem modularen Warnsystem des Bundes, ist in Baden-Württemberg vorgestellt worden. Sie soll Meldewege verkürzen und Kommunen noch besser an das System anbinden. mehr...
Hamburg: Zufrieden mit der Verwaltung?
[31.1.2019] Wie zufrieden die Hamburger mit ihrer Verwaltung sind, beispielsweise mit Blick auf die Online-Angebote, will die Freie und Hansestadt mittels Umfrage herausfinden. mehr...
Hamburg fragt die Bürger nach ihrer Zufriedenheit mit der Verwaltung.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen