Smart Village App:
Digitaler Ort im Land der Ideen


[28.6.2022] Erstmals haben in diesem Jahr die Initiative Deutschland – Land der Ideen und die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser die Auszeichnung als Digitaler Ort im Land der Ideen verliehen. Erhalten hat sie die Smart Village App.

Smart Village App wird als Digitaler Ort im Land der Ideen ausgezeichnet. Als digitaler Ort im Land der Ideen ist jetzt die Smart Village App ausgezeichnet worden. Erstmals haben die Initiative Deutschland – Land der Ideen und die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser den Preis verliehen. Gesucht wurden laut dem Unternehmen Smart Village Solutions (SVS) digitale Lösungen aus dem ländlichen Raum, die nicht nur eine Vorbildwirkung haben, sondern auch erfolgreich umgesetzt sind. Gegen mehr als 200 Einsendungen konnte sich dann die Smart Village App durchsetzen. Der einst in Bad Belzig entwickelte Bürger-App-Baukasten (wir berichteten) wird laut SVS inzwischen von mehr als 25 Kommunen eingesetzt. Bis zu 50 Prozent aller Haushalte einer Gemeinde nutzen die App in der Regel. Über 50.000 Mal sei sie bislang heruntergeladen worden. „Der Weg der App von Bad Belzig aus in mehr als 25 Kommunen ist ein gelungenes Beispiel dafür, was die Kombination von Open-Source-Entwicklung und interkommunaler Zusammenarbeit bewirken kann“, argumentiert André Göbel, Geschäftsführer der DigitalAgentur Brandenburg (#DABB). „So haben Kommunen dafür gesorgt, dass die App neue Funktionen bekommt, die dann auch in anderen Orten genutzt werden können. Mit der Smart Village App als digitale Infrastruktur können den Bürgern auch neue Angebote, wie unsere Pilotierung der Mobilitätsplattform bbnavi, schneller und einfacher zugänglich gemacht werden.“

Beispielhafter Erfolg

Die Smart Village App informiert Bürger nicht nur über lokale Nachrichten oder Veranstaltungen, es werden auch regionale Sehenswürdigkeiten oder Unternehmen vorgestellt. Darüber hinaus erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen digitalen Zugang zu Verwaltungsleistungen. Und der Baukasten wächst laut SVS weiter. Derzeit entstehe beispielsweise eine Ehrenamtsplattform für einen datenschutzkonformen Austausch der lokal Engagierten, ein Augmented-Reality-Modul zur Darstellung virtueller Kunstwerke und eine Anbindung an die Open-Source-Bürgerbeteiligungsplattform CONSUL.
„Die Smart Village App ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie Digitalisierung auf kommunaler Ebene erfolgreich gelingen kann“, sagt Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen. „Die Vorteile für die Kommunen auf der einen und die Bürgerinnen und Bürger auf der anderen Seite liegen auf der Hand: Die Smart Village App informiert über die ganze Vielfalt kommunalen Lebens und sorgt damit auf digitalem Weg auch für mehr Bürgernähe. Ich hoffe, dass weitere Kommunen in Brandenburg die App nutzen werden. In diesem Jahr können zehn Kommunen mit insgesamt 200.000 Euro an Fördermitteln durch das Innenministerium unterstützt werden.“

Zahlreiche Unterstützer

„Ich danke meinem gesamten Team und allen Unterstützern, vor allem bei der Brandenburger Staatskanzlei, dem Brandenburger Ministerium für Inneres und Kommunales, der Medienanstalt Berlin-Brandenburg mabb, dem Brandenburger Städte- und Gemeindebund, der DigitalAgentur Brandenburg und den beteiligten Städten und Landkreisen“, sagt SVS-Geschäftsführer Philipp Wilimzig anlässlich der Auszeichnung. „Wir hoffen sehr, dass nun auch noch viele andere Kommunen in Deutschland diese Open Source App adaptieren, denn sie eignet sich bestens für jede Kommune in Deutschland.“ (ve)

https://smart-village.solutions
https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/digitale-orte

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Smart Village App, Smart Village Solutions (SVS)

Bildquelle: Smart Village Solutions SVS GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Berlin: Sportstätten künftig digital buchen
[1.3.2024] Ein neues Online-Portal soll für mehr Übersicht und Transparenz über das Angebot der Berliner Sportvereine sorgen. In Zukunft sollen darüber auch Anträge für Nutzungszeiten digital gestellt werden können. Die entsprechende Lösung dafür hat das ITDZ Berlin entwickelt. mehr...
Sachsen: Online-Portal für Schulanmeldung
[28.2.2024] Ein Online-Anmeldeverfahren für neuzugewanderte Schüler hat jetzt der Freistaat Sachsen in Betrieb genommen. mehr...
Weil der Stadt: Alles neu im Web
[28.2.2024] 
Mit aktualisierten Inhalten, neuen Funktionen und einem modernen Design wartet nach einem umfassenden Relaunch nun die Website von Weil der Stadt auf. mehr...
Rhein-Sieg-Kreis: BundID im Einsatz
[27.2.2024] Auf die BundID für die Abwicklung von Online-Services setzt bereits jetzt der Rhein-Sieg-Kreis. Im Sommer 2024 soll das Servicekonto.NRW landesweit abgeschaltet und durch die BundID ersetzt werden. mehr...
Wiesbaden: Beim Relaunch mitbestimmen
[26.2.2024] 
Die Website der Stadt Wiesbaden soll einem Relaunch unterzogen werden. Dabei will die Stadt auch die Perspektive der Bürgerinnen und Bürger einbeziehen und hat Interessierte zur Teilnahme an einer Fokusgruppe aufgerufen. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Kundenportal: Der Weg in die digitale Zukunft der Antragsprozesse
[27.2.2024] Willkommen in der Ära der digitalen Transformation für die öffentliche Verwaltung. Ein Kundenportal für digitale Antragsstrecken revolutioniert nicht nur die Art und Weise, wie Anträge bearbeitet werden, sondern schafft auch Raum für Effizienz, Flexibilität und reibungslose Abläufe. mehr...

EU-Richtlinie 2016/2102: So funktioniert barrierearme Rechnungsverarbeitung
[22.8.2023] Einen barrierearmen Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen zu gewährleisten, dazu sind öffentliche Stellen in Deutschland und der EU seit 2019 verpflichtet. Was bedeutet dies für die Verarbeitung eingehender Rechnungen in SAP? Sind Dokumentenprozesse überhaupt betroffen? mehr...

Stadt Essen nutzt Eingangsrechnungsworkflow der xSuite im großen Stil: Sichere Planung durch Rechnungsworkflow
[23.3.2023] Essen ist eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsmetropole im Herzen des Ruhrgebiets. Sie ist Konzernzentrale, zum Beispiel für RWE AG, Evonik Industries AG, E.ON Ruhrgas AG, GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH und Hochtief AG. Die Messe Essen ist etabliert unter den Top-Ten der deutschen Messeplätze. Was viele Besucher angesichts der modernen Essener Skyline verblüfft: Die Geschichte der Stadt ist älter als die Berlins, Dresdens oder Münchens. Essen feierte im Jahr 2002 das 1150-jährige Jubiläum von Stift und Stadt Essen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
VertiGIS GmbH
53177 Bonn
VertiGIS GmbH
S-Management Services GmbH
70565 Stuttgart
S-Management Services GmbH
TSA Public Service GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA Public Service GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen