Magdeburg:
Neues Web-Angebot


[16.9.2014] Auf einen Klick will die Stadt Magdeburg jetzt über ihre virtuellen Online-Angebote sowie Auftritte in sozialen Netzwerken informieren. Dafür wurde ein neuer Navigationspunkt auf der kommunalen Website installiert.

Unter Magdeburg 2.0 informiert die Stadt auf der kommunalen Website über ihre virtuellen Online-Angebote sowie Auftritte in sozialen Netzwerken. Magdeburg 2.0 nennt sich ein neuer Navigationspunkt, der jetzt auf der Startseite der kommunalen Website zur Verfügung steht. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts will unter diesem Menüpunkt laut eigenen Angaben auf einen Blick über ihre virtuellen Angebote im Internet sowie ihre Auftritte in den sozialen Netzwerken informieren. Der Navigationspunkt verweist nicht nur auf die Plattformen Facebook, Twitter, YouTube und Flickr, sondern unter anderem auch auf eine neue Pinnwand. In diesem so genannten Dashboard können sich Nutzer schnell und unkompliziert über aktuelle Magdeburger Themen sowie über Serviceleistungen der Verwaltung und Veranstaltungen informieren. „Unter dem neuen Menüpunkt findet man aber auch den Mängelmelder, die Internet-Foren, die Online-Services der Landeshauptstadt Magdeburg, das Formulardepot und häufig gesuchte Anliegen im Bürgerservice“, erläutert Oberbürgermeister Lutz Trümper. „Wer eine schöne Stadtansicht als Bildschirmschoner für den PC, als Hintergrundbildschirm für das Tablet oder als Smartphone-Fotogruß herunterladen möchte, dem bietet Magdeburg 2.0 eine Bildergalerie mit Fotos zum Download oder so genannter Header-Bilder für die eigene Chronik bei Facebook.“ Auch Informationen zu einigen der Hotspots für die WLAN-Nutzung im Stadtgebiet sind bei Magdeburg 2.0 zu finden. (ve)

http://www.magdeburg.de

Stichwörter: Portale, CMS, Magdeburg, Bürgerservice

Bildquelle: Landeshauptstadt Magdeburg

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Kaiserslautern: Website erhält Gebärdensprach-Avatar
[24.5.2024] Auf der Website der Stadt Kaiserslautern ist nun auch ein Gebärdensprach-Avatar zu finden. Er soll die digitale Teilhabe für gehörlose Menschen verbessern. mehr...
Die Stadt Kaiserslautern integriert auf ihrer Website einen Gebärdensprach-Avatar.
Kommunikation: Mit Orts-App nah am Bürger Bericht
[17.5.2024] Wenn Kommunen schnell, zielgerichtet und dennoch datenschutzkonform mit ihren Bürgerinnen und Bürgern kommunizieren wollen, brauchen sie Alternativen zu den gängigen Social-Media-Plattformen. Eine ortseigene App kann die Lösung sein. mehr...
Die Gemeinde Karlstein am Main kommuniziert per Orts-App datenschutzkonform mit ihren Bürgerinnen und Bürgern.
Witten: Neu im Web
[17.5.2024] In Zusammenarbeit mit Anbieter Nolis hat die Stadt Witten innerhalb von vier Monaten ein neues Kommunalportal umgesetzt. Ein besonderes Augenmerk lag auf dem Servicegedanken. mehr...
Neue Website der Stadt Witten: Informationen schnell finden.
Warendorf: Termine flexibel buchen
[16.5.2024] Die Stadt Warendorf ist im Bürgerbüro von festen Zeitblöcken auf flexible Terminbuchungen umgestiegen. Die nordrhein-westfälische Kommune setzt dabei auf Lösungen von Anbieter JCC Software. mehr...
Im Bürgerbüro der Stadt Warendorf ist Mitte April 2024 das Termin- und Besucherleitsystem von JCC Software in Betrieb gegangen.
Bennewitz: Ortsgeschichte neu erleben
[15.5.2024] Eine neue Präsentationsform von Ortsgeschichte wurde im sächsischen Bennewitz mithilfe des Content-Management-Systems NOLIS | CMS umgesetzt: Ein digitaler Zeitstrahl zeigt die Entstehungsgeschichte der Gemeinde. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
S-Management Services GmbH
70565 Stuttgart
S-Management Services GmbH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
TSA Public Service GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA Public Service GmbH
Aktuelle Meldungen